Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dezember 2013 Die standardisierte schriftliche Reifeprüfung Latein und Griechisch Informationen unter https://www.bifie.at/node/79 https://www.bifie.at/node/79.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dezember 2013 Die standardisierte schriftliche Reifeprüfung Latein und Griechisch Informationen unter https://www.bifie.at/node/79 https://www.bifie.at/node/79."—  Präsentation transkript:

1 Dezember 2013 Die standardisierte schriftliche Reifeprüfung Latein und Griechisch Informationen unter https://www.bifie.at/node/79 https://www.bifie.at/node/79

2 Dezember 2013 Prüfungskonzept in Latein und Griechisch 2 Kompetenzbereiche werden überprüft: Übersetzen und Interpretieren Die Übersetzungskompetenz einer Kandidatin/eines Kandidaten wird anhand eines Übersetzungstextes (ÜT) überprüft. Die Fähigkeit, einen Text sprachlich und inhaltlich zu analysieren, wird anhand des Interpretationstextes (IT) überprüft. Für bestimmte Leistungen können Punkte vergeben werden: Maximal können 60 Punkte erreicht werden, 36 beim Übersetzen und 24 beim Interpretationsteil.

3 Dezember 2013 Übersetzungstext 30 Punkte werden für die Erfüllung sogenannter Checkpoints vergeben. 12 Checkpoints für Sinneinheiten, wenn der wesentliche Sinn (muss nicht immer die wortwörtliche Übersetzung sein) in der Übersetzung wiederzufinden ist. 18 Checkpoints für die korrekte Bearbeitung von Einzelphänomenen: o 6 im Bereich Lexik (Bedeutung einzelner Wörter) o 6 im Bereich der Morphologie (Formenlehre) o 6 im Bereich Syntax (Satzbau)

4 Dezember 2013 Sprachqualität der Übersetzung Die restlichen Punkte (0, 3 oder 6) werden bei der Übersetzung für die Qualität in der Zielsprache vergeben. Dabei wird ein globaler Eindruck wiedergegeben. Die Übersetzung wird dabei einer von drei Niveaustufen zugeordnet: Gut verständlicher und grammatikalisch korrekter Text -> 6 Punkte Mit einiger Anstrengung verständlicher und grammatikalisch weitgehend korrekter Text -> 3 Punkte Kaum verständlicher Text -> 0 Punkte

5 Dezember 2013 Interpretationstext 24 Punkte werden für das Lösen von 10 Arbeitsaufgaben vergeben. Zum IT sind stets zehn Arbeitsaufgaben zu bearbeiten, die möglichst unterschiedliche Kompetenzbereiche abdecken. Punktuelle Behandlung des IT (z. B. Fremdwortaufgaben) Analyse von Abschnitten des IT (z. B. Analyse des Satzbaus) Tiefere Durchdringung des gesamten IT (z. B. Kommentierung oder Vergleich mit einem Text oder Bild) Die standardisierten Arbeitsanweisungen und vorgegebenen Testformate (Bausteine) sollten in den Schularbeiten ab dem Lektüreunterricht verwendet werden.

6 Dezember 2013 Länge der Texte Latein 6: bis zu 220 Wörter (ÜT / IT ) Latein 4: bis zu 210 Wörter (ÜT / IT ) Griechisch: bis zu 220 Wörter (ÜT / IT ) Die Verwendung eines (elektronischen) Wörterbuches ist zulässig. Die Prüfungsdauer von 270 Minuten muss nicht ausgeschöpft werden.

7 Dezember 2013 Beurteilung ab dem Reifeprüfungstermin 2015 Maximal 60 Punkte können erreicht werden, 36 beim Übersetzungstext und 24 beim Interpretationstext. Für ein Genügend müssen gemäß LBVO (Leistungsbeurteilungs- verordnung) beide Kompetenzen (Übersetzen und Interpretieren) überwiegend erfüllt sein. Ein Genügend verlangt für den ÜT mindestens 18 Punkte und für den IT mindestens 12 Punkte, in Summe daher mindestens 30 Punkte.

8 Dezember 2013 Beurteilung im Schulversuch 2014 Maximal 60 Punkte können erreicht werden, 36 beim Übersetzungstext und 24 beim Interpretationstext. Die jeweils erreichten Punkte werden zusammengezählt, es gibt keine Mindestpunkteanzahl für ÜT und IT. Ein Genügend verlangt mindestens 31 Punkte.


Herunterladen ppt "Dezember 2013 Die standardisierte schriftliche Reifeprüfung Latein und Griechisch Informationen unter https://www.bifie.at/node/79 https://www.bifie.at/node/79."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen