Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einsatz von Ölsperren ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 2 Gliederung Vorbereitenden Maßnahmen Einsatzgrundsätze Behelfs-Ölsperren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einsatz von Ölsperren ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 2 Gliederung Vorbereitenden Maßnahmen Einsatzgrundsätze Behelfs-Ölsperren."—  Präsentation transkript:

1

2 Einsatz von Ölsperren

3 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 2 Gliederung Vorbereitenden Maßnahmen Einsatzgrundsätze Behelfs-Ölsperren

4 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 3 Vorbereitende Maßnahmen Fließrichtung und -geschwindigkeit Breite, Wassertiefe, Uferbeschaffenheit Vorlaufzeit Zufahrtswege Hilfsmittel zum Einbau Sicherheit (Ex-Schutz, Brandschutz) Aufnehmen (Abpumpen, Binden, Zwischenlagern!)

5 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 4 Grundsätze Einbringwinkel (1) Anströmgeschwindigkeit > 0,3 m/s Unterwanderung Ölsperre niemals senkrecht zur Fließrichtung einbauen!

6 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 5 Grundsätze Einbringwinkel (2)...sondern, in einem Winkel < 90°! Unterspülung der Sperre wird verringert Öl wird zum Ufer gelenkt

7 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 6 Grundsätze Einbringwinkel (3) Je größer die Fließgeschwindigkeit, desto spitzer der Einbringwinkel! vFvF vFvF Je spitzer der Einbringwinkel, desto länger muss die Ölsperre sein

8 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 7 Grundsätze Einsatz in Flusskrümmungen Absaugstelle immer an der Innenseite der Flusskrümmung vorsehen!

9 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 8 Grundsätze Eintauchtiefe Übliche Eintauchtiefe 0,2 – 0,4 m Resttiefe sollte min. 30% der Gewässertiefe betragen Gewässertiefe Eintauchtiefe Resttiefe

10 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 9 Grundsätze Unterwanderung Die Unterwanderung wird durch gering Resttiefen verstärkt.

11 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 10 Grundsätze Einbringen Einschwimmen lassen

12 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 11 Grundsätze Verankerung Vorhandene Festpunkte können genutzt werden, z.B. Poller, Bäume,... Erdnägel Ankerplatten... Der Einsatz von Fahrzeugen als Festpunkte sollte unterbleiben!

13 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 12 Grundsätze Uferschutz Das Ufer ist gegen Ölverschmutzung zu schützen! Ölsperre umklappen Sandsäcke, Folie, etc.

14 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 13 Behelfs-Ölsperre 3 B-Schläuche 1 Verteiler B-Blindkupplung oder Verteiler oder B- Strahlrohr 2 B-Blindkupplungen mit DIN Druckluftanschluss 2 B-Blindkupplungen mit Absperrventil Arbeitsleinen Druckluft (Atemluftflaschen) Druckminderer, Druckluftschlauch

15 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 14 Behelfs-Ölsperre (1) Mit drittem B-Schlauch wiederholen

16 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 15 Behelfs-Ölsperre (2) B-Schlauch mit Wasser B-Schläuche mit Druckluft Arbeitsleine in Halbschlägen

17 ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 16


Herunterladen ppt "Einsatz von Ölsperren ÖlsperrenMarc Dittert, FF Wartenberg-Angersbach 2 Gliederung Vorbereitenden Maßnahmen Einsatzgrundsätze Behelfs-Ölsperren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen