Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projektstudium Baumanagement 2011 Baubetriebliche Arbeitsvorbereitung für die Ausführung der Beton- und Stahlbetonarbeiten eines Büro- und Geschäftshauses.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projektstudium Baumanagement 2011 Baubetriebliche Arbeitsvorbereitung für die Ausführung der Beton- und Stahlbetonarbeiten eines Büro- und Geschäftshauses."—  Präsentation transkript:

1 Projektstudium Baumanagement 2011 Baubetriebliche Arbeitsvorbereitung für die Ausführung der Beton- und Stahlbetonarbeiten eines Büro- und Geschäftshauses Gruppe 3

2 Präsentationsablauf 1. Übersicht Aufgabenstellung 2. Vorstellung der Gruppe 3. Projektsteuerung 4. Aufgabe 1 5. Aufgabe 2 6. Aufgabe 3 7. Aufgabe 4 8. Aufgabe 5 9. Schlusswort

3 1. Aufgabestellung Aufgabe 1: Baustelleneinrichtung Aufgabe 2: Ausschreibungsunterlagen für Beton- und Stahlbetonarbeiten Aufgabe 3:Verfahrensauswahl / Kalkulation Aufgabe 4:Erstellen von Schalungslösungen Aufgabe 5:Bauablaufplanung

4 2. Gruppenvorstellung Felix Köbe – Gruppenleiter Thomas Geyer – Planer Torben Buder – Planer Niklas Kupfer – Planer Steffen Myrach – Planer Charlette Feniuk – Planer Norman Jenrich - Projektsteuerer

5 3. Projektsteuerung 3.1 Gruppeneinteilung 3.2 Organisation 3.3 Terminplanung Grobterminplan Detailterminplan 3.4 Probleme und Lösungen 3.5 Workshops BE Workshop Workshop zu Leistungsphase 6 und PERI-Workshops

6 3.1 Gruppeneinteilung Norman Jenrich Projektsteuerung Norman Jenrich Projektsteuerung Felix Köbe Gruppenleitung Felix Köbe Gruppenleitung Aufgabe 1 Torben Buder, Niklas Kupfer Aufgabe 1 Torben Buder, Niklas Kupfer Aufgabe 2 Felix Köbe, Thomas Geyer Aufgabe 2 Felix Köbe, Thomas Geyer Aufgabe 3 Felix Köbe, Steffen Myrach, Charlette Feniuk Aufgabe 3 Felix Köbe, Steffen Myrach, Charlette Feniuk Aufgabe 4 Steffen Myrach, Niklas Kupfer, Charlette Feniuk Aufgabe 4 Steffen Myrach, Niklas Kupfer, Charlette Feniuk Aufgabe 5 Felix Köbe, Torben Buder, Thomas Geyer Aufgabe 5 Felix Köbe, Torben Buder, Thomas Geyer

7 3.2 Organisation erste Gruppensitzung Überreichen aller Pläne und Informationen Festlegung der Besprechungstermine ( jede Woche Donnerstag) Einrichtung einer Gruppenkasse Austausch aller Kontaktdaten Verschwiegenheitserklärung Vorstellung des Grobterminplanes Organisieren der Workshops Infos zu bevorstehenden Workshops ca. 1 bis 2 Wochen vorher Regelmäßige Absprache mit Projektleiter Herr Batel Einhaltung der Terminplanung Dokumentation und Führung des Projekthandbuches

8 3.3 Terminplan Grobterminplan Bereits am vorhanden Grobe Aufteilung in 19 Positionen Anhaltspunkt zu beginn Detailterminplan 1 bis 2 Wochen später Detaillierte Aufteilung in 60 Positionen Fahrtenbuch bis zur Abgabe

9 3.3.1 Grobterminplan

10 3.3.2 Detailterminplan

11 3.4 Probleme und Lösungen ProblemLösung Peri ELPOS nicht kompatibelWechseln zu PERI CAD mit unseren Rechnern PERI CAD zu professionellWorkshop mit Masterstudent PERI CAD immer noch nicht Workshop voll nutzbar mit Peri-CAD-Profi

12 3.5.1 BE-Workshop Gast: Herr Felsch Firma: Strabag Bericht über wichtige Aspekte bei der Wahl der BE Ansicht unserer BE-Pläne

13 3.5.2 Workshop zu Leistungsphase 6 und Gäste : Herr Horstmeyer, Frau Osterbrink-Markus Firma: Planungsbüro Rohling AG Erläuterung der Vorgehensweise bei der Erstellung eines LV´s und der Mitwirkung der Vergabe Ansicht unserer LV´s

14 3.5.3 PERI Workshops Vorstellung der Firma PERI durch Herrn Hoffmann und Heise Übergabe der ELPOS Software Herr Köhler brachte uns PERI CAD näher Gast: Herr Morgenstern Lehrvorführung zur vollständigen Nutzung von PERI CAD

15 4. Aufgabe 1 Baustelleneinrichtung 1. Ermittlung der Kennwerte (BRI,h/m³,h) 2. Ermittlung der Bauzeit 3. Kran-Kennwerte 4. Baustellenplan

16 4.1 Ermittlung der Kennwerte Berechnung des Bruttorauminhaltes - Maße aus Plänen BRI = ,37m³ Berechnung der Arbeitszeit - Stahl- und Betonarbeiten 1h/m³ Arbeitszeit = ,37h

17 4.2 Ermittlung der Bauzeit

18 4.3 Kran-Kennwerte

19 Kranausladung, Hubkraft, Hakenhöhe, Mietkosten Kranausladung: 30m Hubkraft: 1.91t erforderliche Hakenhöhe: 45,4m Mietkosten: ,00 Standort Kran: im Fahrtreppenauge

20 4.4 Baustellenplan Dimensionierung der Lagerflächen: - 6 Lagerflächen Verkehrslogistik: - 1 Hofdurchfahrt - 1 Baustraße Baucontainer: - 6x3m Aufenhaltscontainer - 6x3m Magazincontainer - Bauleitung separat im Bauteil A Sanitär: - 1 Wasch- und Toilettencontainer 4x2,55m

21 5. Aufgabe 2 Ausschreibungsunterlagen für Beton- und Stahlbetonarbeiten

22 Erstellen eines Leistungsverzeichnisses Mengenberechnung Kostenschätzung Ergänzen der Vertragsbedingungen (ZTV-Betonbau)

23 Erstellen des Leistungsverzeichnisses 1.Gliederung in die grobe Baustellen und Gebäudestruktur

24 2. Einteilung der Geschosse in Arbeitsgänge

25 3. Erfassen der Positionen

26 Mengenberechnung und Kostenschätzung Mengenermittlung Aufwandswert x Angebotslohn + Material + Gerät = EP Menge x EP = GP

27 Gesamtkosten

28 6. Aufgabe 3 Verfahrensauswahl und Kalkulation - Erfassen der Randbedingungen - Auswahl der infrage kommenden Schalsysteme für Decken und Wände - Ermittlung der Kosten: - absolut - nach m²

29 Randbedingungen

30 Schalungssysteme Decke: – Skydeck – Multiflex Wand: – Trio 270 – Maximo 270

31 Ermittlung der Kosten (Decke) aus den Stücklisten 104 kg/m² Annahme 10% Verschnitt

32 Ermittlung der Kosten (Wand)

33 7. Aufgabe 4 Erstellen von Schalungslösungen

34 PERI CAD ist das ideale Werkzeug für den versierten CAD-Anwender und wird für die vielfältigsten Aufgaben eingesetzt – von der Planung einfacher Grundrisse mit Standardsystemen bis zur Ausarbeitung von Lösungen kompliziertester Ingenieurbauwerke. PERI CAD bietet verschiedene und umfangreiche Schalungssysteme an.

35 Für die Schalungslösung sind die Flächen des EG, 1. OG, 2. OG und 3. OG mit drei Takte angelegt und für das 4. OG ein Takt. Hier war durch den Vergleich der verschiedenen Schalsysteme erkenntlich, dass das Schalsystem Trio 270 Wirtschaftlicher ist und wir uns somit gegen MAXIMO 270 entschieden haben. Das Treppenhaus wurde mit dem PeriCad Programm nicht eingeschalt und muss per Hand geschalt werden. Es sind neben den Plänen, alle notwendigen Stücklisten mit angegeben. 1. Schalungslösungen für geraden Wände mit Schalungssystem PERI MAXIMO 270

36 Beispiel: Treppenhaus

37 Vorteile: BFD Richtschloss Nur 1 Teil für alle Verbindungen - das Richtschloss BFD! Es ist das einzige Verbindungsteil für: - Normale Elementstöße - Passholzausgleiche bis 10 cm - Aufstockungen - Außen- und Innenecken - Gelenkecken Das BFD macht in einem Arbeitsgang: Bündig; Fluchtend; Dicht Für viele Grund genug, die TRIO und keine andere Rahmenschalung einzusetzen! TRIO Schachtelement TSE -schnelle Umsetzen von kompletten Schachtinnenschalungen. TRIO Abschalelement -problemlose Durchführen der Bewehrung durch BFD Richtschlösser. Leichte Reinigung -durch Pulverbeschichtung

38 2. Schalungslösungen für die Decken mit dem Schalsystem PERI SKYDECK Schalsystem PERI SKYDECK zu unwirtschaftlich – Flächen nicht komplett oder gar nicht eingeschalt. Anschlussbereiche und kleinen Räume müssen per Hand geschalt werden – Wirtschaftlichkeit der beiden Schalsysteme ausschlaggebend. Sinnvoll zu wählen: Schalsystem Multi Flex

39 Vergleich Skydeck/ Multiflex

40 Vorteile Große Spannweiten reduziert die Anzahl der ein- und auszuschalenden Teile. Auch für dünne Decken geeignet Optimierung des benötigte Material. Einfache Anpassung Anpassung des zu schalenden Grundriss an durch Teleskopieren der Träger Schalhautwahl Schalungsplatte kann frei gewählt werden.

41 In 10 Schritten fertig geschalt: PDF Dokument in Peri Autocad importieren PDF Dokument auf richtigen Maßstab skalieren Wand erzeugen mit Peri Wand Tool Taktfugen setzen Schalung auswählen Wand- oder Deckenschalung Schalung erzeugen Fehlende Richtschlösser, Stützen, Anker oder sogar Schalungswände bzw. -platten müssen mühsam per Hand nachgeschalt werden Erzeugen der Stückliste Zum Schluss Layout und Plankopf erstellen und fertiges Projekt einfügen Nun ist es fertig zum Plotten

42 So schalt man richtig… Nun 4 Lehrvideos zum besseren Verständnis

43 8. Aufgabe 5 Bauablaufplanung Erstellen der Grob- und Detailplanung

44 Erstellen der Grobplanung: – Einteilung in Geschosse und Arbeitsgänge Erstellen der Detailplanung: – Übernahme der Positionen in einen detaillierten Bauablaufplan (MS-Project)

45 Grobplanung Abschätzung der Dauer der Arbeitsgänge, inkl. Verknüpfung

46 Detailplanung detaillierte Verknüpfung von Arbeitschritten, Dauer und verfügbarem Material

47 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!!!


Herunterladen ppt "Projektstudium Baumanagement 2011 Baubetriebliche Arbeitsvorbereitung für die Ausführung der Beton- und Stahlbetonarbeiten eines Büro- und Geschäftshauses."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen