Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Personalgewinnung aus dem Ausland Eberhard Niklas, Internationaler Personalservice Frankfurt am 27.11.2013 im Haus der Wirtschaft Kassel ZAV Zentrale Auslands-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Personalgewinnung aus dem Ausland Eberhard Niklas, Internationaler Personalservice Frankfurt am 27.11.2013 im Haus der Wirtschaft Kassel ZAV Zentrale Auslands-"—  Präsentation transkript:

1 Personalgewinnung aus dem Ausland Eberhard Niklas, Internationaler Personalservice Frankfurt am im Haus der Wirtschaft Kassel ZAV Zentrale Auslands- und Fachvermittlung

2 Seite 2 © Bundesagentur für Arbeit, Perspektive 2025: Fachkräfte für Deutschland, Handlungsfelder zur Steigerung des Fachkräfteangebots ZAV – Internationaler Personalservice

3 Seite 3 Gewinnung ausländischer Fachkräfte ZAV – Internationaler Personalservice

4 Seite 4 = Anzeichen für Fachkräfteengpässe (Vakanzzeit ist über dem Bundesdurchschnitt aller Berufe und es gibt weniger als 300 Arbeitslose je 100 gemeldeten Stellen) = keine Engpässe (Vakanzzeit ist unter dem Bundesdurchschnitt aller Berufe oder es gibt mehr als 300 Arbeitslose je 100 gemeldete Stellen) Fachkräftemangel bei Metall-, Elektro-und IT-Experten Maschinen- und Fahrzeugtechnik Mechatronik, Energie und Elektro Informatik Software- entwicklung, IT-Beratung = Fachkräftemangel (Vakanzzeit liegt mind. 40% über dem Bundesdurchschnitt aller Berufe und es gibt weniger als 150 Arbeitslose je 100 gemeldete Stellen oder es gibt weniger Arbeitslose als gemeldete Stellen) Datenquelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit ZAV – Internationaler Personalservice

5 Seite 5 Fachkräftemangel in Gesundheits- und Pflegeberufen Humanmedizin (Experten) Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege = Anzeichen für Fachkräfteengpässe (Vakanzzeit ist über dem Bundesdurchschnitt aller Berufe und es gibt weniger als 300 Arbeitslose je 100 gemeldeten Stellen) = keine Engpässe (Vakanzzeit ist unter dem Bundesdurchschnitt aller Berufe oder es gibt mehr als 300 Arbeitslose je 100 gemeldete Stellen) = Fachkräftemangel (Vakanzzeit liegt mind. 40% über dem Bundesdurchschnitt aller Berufe und es gibt weniger als 150 Arbeitslose je 100 gemeldete Stellen oder es gibt weniger Arbeitslose als gemeldete Stellen) Datenquelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit ZAV – Internationaler Personalservice

6 Seite 6 TechnikGesundheit Weitere Bedarfslagen HoGa Ingenieure/IT- Spezialisten technische Fachkräfte Pflegekräfte Gesundheitsberufe Mediziner Haushaltshilfen Fachkräfte Saisonarbeitnehmer regionaler Sonderbedarf mit nennenswertem Umfang… ZAV – Internationaler Personalservice Das Dienstleistungsangebot der BA konzentriert sich auf Engpassberufe in Deutschland Geographische Schwerpunkte: Spanien, Griechenland, Portugal, Italien, Bulgarien, Rumänien, aber auch weitere Länder Gute Zusammenarbeit zwischen BA und den Partnerverwaltungen im Ausland

7 Seite 7 Fachkräfte aus dem Ausland – Wie die BA deutsche Arbeitgeber unterstützen kann Besetzung von offenen Stellen in Deutschland, für die sich regional und bundesweit keine geeigneten Bewerber finden, durch Vermittlung ausländischer Interessenten aus dem BA Bewerberpool Organisation und Durchführung von Rekrutierungsveranstaltungen im Ausland Beratung deutscher Arbeitgeber zu den Besonderheiten bei der Einstellung internationaler Fachkräfte Beratung von ausländischen Fachkräften zu Vermittlungschancen und Bewerbungswegen Beratung und Vermittlung ausländischer Hochschulabsolventen in Deutschland ZAV – Internationaler Personalservice

8 Seite 8 Wie die BA auf die Märkte von morgen reagiert... Bewerbergewinnung Kooperation mit EURES-Netzwerk (Netzwerk der europäischen Arbeitsverwaltungen): Absprache über Bewerberpotenzial in den jeweiligen Ländern Unterstützung bei der Bewerberansprache vor Ort Beteiligung an European Jobdays und weitere Rekrutierungsveranstaltungen Eures-Portal Auslandsportal vom BMWI (www.make-it-in-Germany.com) Systematisches Marketing der JOBBÖRSE Spezifische Rekrutierungsveranstaltungen (ggf. mit Arbeitgebern aus Deutschland) Auswahlgespräche vor Ort mit Arbeitgebern ZAV – Internationaler Personalservice

9 Seite 9 Rahmenbedingungen und bisherige Erfahrungen Bewerber: Bewerber sind zunehmend international mobil; das Interesse an Deutschland ist geprägt von guten Beschäftigungschancen und dem guten Image als Technologiestandort; hohes Potential an jungen Bewerbern Deutsche Sprachkenntnisse sind oft das Hemmnis Für Pflegekräfte und Ärzte ist eine Anerkennung erforderlich Arbeitgeber: sind bereit zur Rekrutierung ins Ausland mitzureisen suchen meist nach dem perfekten Kandidaten wünschen differenzierte Fachkenntnisse und gute bis sehr gute Sprachkenntnisse sind zunehmend offen für Bewerber aus dem Ausland und bereit, Deutschkurse zu finanzieren ZAV – Internationaler Personalservice

10 Seite 10 Wichtige Aspekte, die mit den Arbeitgebern thematisiert werden sollten Kompromissbereitschaft zeigen in Bezug auf Spezialisierung, Branchenerfahrung und Sprachkenntnisse der ausländischen Bewerber günstige Rahmenbedingungen schaffen (Unterkunft etc.) junge mobile Absolventen als Trainees einstellen und im Unternehmen spezialisieren im Unternehmen einen Paten benennen Relocation-Service und Sprachkurs anbieten ZAV – Internationaler Personalservice

11 Seite 11 Gewinnung ausländischer Jugendlicher für den Ausbildungsstellenmarkt ZAV – Internationaler Personalservice

12 Seite 12 Ziele ______ ____ Seite 3 Besetzung von Ausbildungsstellen durch Jugendliche aus der EU Langfristig: Gewinnung gut ausgebildeter Fachkräfte Beitrag zur Reduzierung der Jugendarbeitslosigkeit in der EU ZAV – Internationaler Personalservice

13 Seite 13 Eine Ansprache besonderer Zielgruppen ist erforderlich Deutschlernende Schüler der nationalen Schulen in oben genannten Ländern (DSD-Schulen) Ehemalige Schüler dieser Schulen ohne Ausbildungs- oder Arbeitsplatz Junge Arbeitslose zwischen 18 und 35 Jahre alt mit mind. abgeschlossener Schulausbildung ZAV – Internationaler Personalservice

14 Seite 14 Das Dienstleistungsangebot für Ausbildungsstellenbewerber Vorstellung des deutschen Berufsbildungssystems im Rahmen von Berufsorientierungsveranstaltungen Einzelberatungen Individuelle Ausbildungsstellenvermittlung Rekrutierungsveranstaltungen und Projekte zusammen mit Arbeitgebern, Ausbildungsberatern der Kammern und Berufsschulen ZAV – Internationaler Personalservice

15 Seite 15 Herausforderungen für Ausbildungsbetriebe (1) Wir müssen unsere Arme öffnen – H. Alt, Vorstand der BA Bereitschaft, ausländische Jugendliche einzustellen und auszubilden Nicht ausreichende deutsche Sprachkenntnisse anzunehmen Im Vorfeld der Ausbildung ein 3 monatiges Praktikum als vorgeschaltete Probezeit anbieten Berücksichtigung kultureller Besonderheiten (mehrere Auszubildende aus einem Land in demselben Betrieb, in derselben Stadt kann hilfreich sein) Vorbereitung auf die zukünftigen ausländischen Auszubildenden Bewusstsein entwickeln für Heimweh, Isolation, sprachliche Probleme, wenig Auslandserfahrung, große familiäre Bindung Begleitung bei den ersten Schritten in Deutschland: Abholung, Unterkunft, Anmeldung etc. ZAV – Internationaler Personalservice

16 Seite 16 Herausforderungen für Ausbildungsbetriebe (2) Ausbildungsabbruch vermeiden Begleitung der ausländischen Jugendlichen während der Ausbildung im Betrieb Festlegung eines Ansprechpartners für Belange im Betrieb Möglichkeiten zu Skypen Begleitung der ausländischen Jugendlichen in der Freizeit Festlegung eines Ansprechpartners für Belange außerhalb des Betriebs Städtepartnerschaften, Sportvereine, Kulturvereine aktiv einbeziehen ZAV – Internationaler Personalservice

17 Seite 17 Rahmenbedingungen und bisherige Erfahrungen Duale Ausbildung ist Bewerbern und ihren Familien oft nicht bekannt Attraktive Angebote mit beruflicher Perspektive sind wichtig Eine lange Vorlaufzeit (2 bis 3 monatiger Sprachkurs, 3 monatiges Praktikum) ist Bedingung für eine gelungene und nachhaltige Vermittlung Die Ausbildungszeit in Deutschland muss einen Gebrauchswert im Heimatland haben ZAV – Internationaler Personalservice

18 Seite 18 Kontakt Der Arbeitgeberservice der Bundesagentur für Arbeit (AG-S): Für Ihren ersten Kontakt mit dem AG-S wählen Sie bitte die bundesweite Service-Nummer für Arbeitgeber Tel (Der Anruf ist für Sie gebührenfrei.) Für alle künftigen Kontakte können Sie dann die Direktwahl Ihres persönlichen Ansprechpartners nutzen ZAV – Internationaler Personalservice


Herunterladen ppt "Personalgewinnung aus dem Ausland Eberhard Niklas, Internationaler Personalservice Frankfurt am 27.11.2013 im Haus der Wirtschaft Kassel ZAV Zentrale Auslands-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen