Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | 17.01.2011 | 1 ÖKOPROFIT ® Hannover ÖKOPROFIT Workshop | 17.01.2011 Rainer Konerding Landeshauptstadt Hannover.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | 17.01.2011 | 1 ÖKOPROFIT ® Hannover ÖKOPROFIT Workshop | 17.01.2011 Rainer Konerding Landeshauptstadt Hannover."—  Präsentation transkript:

1 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 1 ÖKOPROFIT ® Hannover ÖKOPROFIT Workshop | Rainer Konerding Landeshauptstadt Hannover Klimaschutzleitstelle Ökostrom unter Verwendung von Informationen der VZN Wechsel des Stromanbieters – Teil Ökostrom (Sept. 2008)

2 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 2 Was ist Ökostrom? Wind Wasser Sonne Biomasse Erdwärme und – teilweise gleichgestellt – aus Kraft-Wärme-Kopplung! Strom aus...

3 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 3 Ökostrom-Anteil Strom aus regenerativen Quellen beträgt zzt. ca. 20 % des insgesamt in Deutschland erzeugten Stroms...und soll bis 2020 auf % erhöht werden Daneben ca. 12 % aus KWK Der Begriff Ökostrom ist nicht geschützt!

4 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 4 Der Weg des Ökostroms

5 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 5 Herkunftsnachweise und Gütesiegel RECS Zertifikat (EECS Zertifikat) OK Power Label Grüner Strom Label TÜV Zertifikat Gütesiegel Herkunftsnachweis

6 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 6 Herkunftsnachweise Quelle:

7 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 7 RECS-Zertifikate Renewable Energy Certificate System Träger (D): EON, Vattenfall, RWE u.a. Issuing Body: Öko-Institut e.V. Freiburg dienen als Nachweis der Herstellungsart: z. B. aus regenerativen Quellen dienen damit zur Vermarktung regenerativ erzeugten Stroms sind nicht an die Neuschaffung regenerativer Erzeugung gekoppelt

8 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 8 RECS-Handel: Beispiel Norwegen erzeugt traditionell fast ausschließlich Strom aus Wasserkraft ( TWh = kWh) In Ökostrom-Nachfragegebieten: Nutzung als RECS- zertifizierter Strom In Norwegen: de facto Umettikettierung zu Graustrom

9 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 9 RECS- Ziel: EECS GoO European Energy Certificate System Quelle: Europäische und nationale Rechtsetzung Richtlinie 2001/77/EG v , § 55 EEG Issuing Body: Öko-Institut e.V. Freiburg alle Merkmale der RECS-Zertifikate sollte RECS ersetzen und Stromherkunft über eine Datenbank nachvollziehbar machen GoO = Guarantee of Origin verfügbar, hohe Anforderungen, keine erkennbare Nachfrage

10 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 10 Zwischenergebnis Herkunftsnachweise allein führen nicht zum Ziel des EEG: Schaffung neuer Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung Herkunftsnachweise allein sind kein Kriterium für Ökostrom Es bedarf weiterer Kriterien und Maßnahmen: z. B. Gütesiegel

11 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 11 OK-Power Label seit 2000 verliehen von: EnergyVision e.V. (WWF, VZ-NRW, Öko-Institut e.V.) Händlermodell und Fondsmodell 1/3 garantierter Umweltnutzen Zeichennehmer z. B.

12 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 12 OK-Power Händlermodell Strom aus erneuerbaren Energiequellen (nicht EEG!) oder effizienten KWK-Anlagen min. 1/3 aus max. 6 Jahre alten Anlagen (so gen. Neuanlagen) 1/3 aus max. 12 Jahre alten Anlagen max. 50% aus fossil befeuerten KWK-Anlagen Finanzierung der Anlagen außerhalb EEG oder vergleichbarer (ausländischer) Förderung (Fondsmodell wird zzt. nicht verwendet)

13 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 13 Grüner Strom Label seit 2006 verliehen von: GSL e.V. (BUND, NABU, EUROSOLAR,...) zwei Stufen: Gold und Silber ca. 700 Neuanlagen gefördert Zeichennehmer z. B.

14 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 14 TÜV-Zertifikat verliehen von: TÜV Nord de Zertifiziert die Aussagen des Anbieters, dessen Qualität und Zuverlässigkeit ! Aussagen des Anbieters sind vom Kunden gesondert zu prüfen Zeichennehmer z. B.

15 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 15 Andere Label...werden als nicht aussagekräftig eingestuft Insbes. Herkunftszertifikate allein sind kein Gütesiegel

16 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 16 Eco Top Ten (ETT) Herausgeber: Öko-Institut e.V. Freiburg gefördert durch DBU (früher BMBF u.a.) Verbraucher-Informations-Kampagne, kein Kontroll- oder Zertifizierungssystem

17 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 17 Probleme bei Ökostromprodukten Ausgleich von Bedarfsengpässen: Überproduktion und Ausgleichsenergie Biomasse-Verstromung: Palmöl aus Gebieten tropischer Regenwälder

18 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 18 Auszug aus der Checkliste: Was ist beim Wechsel zum Ökostrom zu beachten? Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom, der Begriff Ökostrom ist nicht geschützt. Checkliste für Ihren Anbieterwechsel berücksichtigen Achtung bei selbst kreierten Öko-Kennzeichen der Anbieter Achten Sie auf die empfohlenen Gütesiegel für Ökostrom OK-Power Label und Grüner Strom Label Vorsicht bei Angeboten mit RECS- oder EECS-Zertifikat Angebote mit TÜV-Zertifikat überprüfen Angebote mit EcoTopTen-Empfehlung überprüfen Achtung bei Ökostrom aus Biomasse tropischer Regenwälder

19 Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | | 19 Landeshauptstadt Hannover Fachbereich Umwelt und Stadtgrün · Klimaschutzleitstelle Prinzenstraße 4 · Hannover Rainer Konerding Tel – Dank an die VZN, Frau Petra Kristandt! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Rainer Konerding | Landeshauptstadt Hannover | 17.01.2011 | 1 ÖKOPROFIT ® Hannover ÖKOPROFIT Workshop | 17.01.2011 Rainer Konerding Landeshauptstadt Hannover."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen