Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

// Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation ?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "// Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation ?"—  Präsentation transkript:

1 // Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation ?
Collections without services are useless. Services without collections are empty. Search bridges both Eric Lease Morgan Neue Nutzeranforderungen an bibliothekarische Online-Portale aus Sicht einer Universitätsbibliothek Konzeptionelle Probleme klassischer OPACs Eigenschaften & Architektur neuer Bibliotheksportale Methoden der Suchraumerweiterung "Web-scale index searching" vs. Bestandsliste Einige Beispiele für neue Funktionen / E-LIB Bremen Empfehlungsfunktionen & Drill-Downs - Open Access Medien im Katalog Konsolidierung von Diensten im Katalog - einfache Weitergabe von Metadaten 2. Suche als Prozess Martin Blenkle - ViFa Recht Fachtagung Tel

2 // Elektronische Bibliothek Bremen
Produktivsystem & Entwicklungsumgebung für neue Suchdienste seit 1999 3 Hauptentwicklungslinien: Überwindung heterogener Sucheinstiege 24 Mio. Medien in einem System (Bücher, E-Medien, Datenbanken etc..) Entdeckende Suche im semantischen Netzwerk Unterstützung der Recherche durch computer-linguistische Verfahren und Empfehlungsfunktionen Export von Informationsdiensten in externe Systeme und Arbeitsumgebungen / Campusintegration Weitergabe von Metadaten / Webservices Martin Blenkle - ViFa Recht Fachtagung Tel

3

4 // Bibliothekarische Suchmaschinenprojekte / 2010 (Auswahl)
Hildreth, Charles R.: Beyond Boolean: Designing the next generation of online catalogs Library trends 35 (1987), S "Suchmaschinentechnik" ? Katalog 2.0 ? Next Generation Catalogue (NGC)? 2. Suche als Prozess

5 // Neue Trends in den Nutzergewohnheiten?
Discoverability: phase 1. Final report. University of Minnesota: Users are discovering relevant resources outside traditional library systems Users expect discovery and delivery to coincide Increasing usage of portable Internet-capable devices Our users increasingly rely on emerging nontraditional information objects Nutzer werden in ihrem Umgang mit Suchtechnik von Google vorgeprägt Mark Keane u.a.: Are people biased in their use of search engines? - Communications of the ACM, 51, 2, S (2008) OCLC-Studien: - Perceptions of Libraries and Information Resources (2005) - Online Catalogs: What Users and Librarians Want (2008)

6 // So viele bibliothekarische Recherche-Angebote....
Visuelle Überlastung macht die intellektuelle Überlastung deutlich

7 ..wer benutzt diese Angebote wirklich?
// Viele Spezialsuchmaschinen auch im Internet.. ..wer benutzt diese Angebote wirklich?

8 // Nachweisinseln bei der Medienrecherche
Suchsysteme sind oft Medientyp-basiert – für Nutzer ist dies kaum nachzuvollziehen Der Prozess der Literatursuche wird unzureichend vom User Interface begleitet DBIS Fachdatenbanken Dissertationen, OA-Paper Repositories E-Journals EZB National- lizenzen Verlagsportale Kursmaterialien Lernmanagement systeme Es gibt also 2 zentrale Probleme: zuviele Sucheinstiege, die zuwenig miteinander und besonders mit dem Bibliothekskatalog vernetzt sind Szenario Nationallizenzen: sind Sie sicher, das Ihre Nutzer diese Sammlung adäquat angeboten bekommen? Collection without Services = useless eBooks EEB? OPAC Bücher Verbundkataloge & Vascoda / ViFas

9 // Neue Trends in den Nutzergewohnheiten 2
Fokusgruppeninterviews SUB Hamburg 2008: Weiterentwicklung daher: 1. Discovery Interface und 2. Suchraumerweiterung Quelle: Weblog zum Beluga Projekt SUB Hamburg

10 // Konzeptionelle Schwächen derzeitiger OPAC-Systeme (unvollständig)
Zuwenig elektronische Medien im Direktzugriff (lizenzierte Medien der Bibliothek auf verschiedene externe Systemen verteilt) Möglichkeiten zur Verfeinerung der Suche unterentwickelt (Recherche ist aber ein iterativer Prozess) Unzeitgemäßes Retrievalmodell: Boolsche Operatorenlogik vs. Ranking Keine Fehlertoleranz und keine adäquate Behandlung von 0 Treffer-Resultaten Keine kontextsensitive Integration von Servicefunktionen Keine standardisierten offenen Schnittstellen für Import/Export Keine dauerhaft gültigen (persistenten) Adressen der Katalogobjekte

11 // Konzeptionelle Schwächen: verwirrende Sacherschliessung
Unbefriedigende Unterstützung bei der thematischen Orientierung: Aufwand für Sacherschließung geht bei der Präsentation wieder verloren? Keine sinnvolle Einbindung von klassifikatorischer Sacherschließung unter Ausnutzung von Klassenbezeichnungen Z I58 inf 570; inf 540 sem; bub 574; 92; bub 640; 74 AN 76000 AN 50600 ZA4080

12 // Schwächen derzeitiger OPAC-Systeme: Ursachen?
Entwicklung der Informationsarchitektur von Informatikern für Bibliothekare ohne Beachtung von Nutzergewohnheiten und Entwicklungstrends (Dienstkatalog auch für Kunden?) Keine Gestaltung unter Berücksichtigung von Usability & User Experience Zu langsame Zyklen der Weiterentwicklung Zu wenig Know-How in den Bibliotheken

13 // Konzeption & Eigenschaften neuer Kataloge
Suchraumerweiterung auf Medien im Zugriff ("Web-scale index searching") Kombination von Meta-Index & Federated Search-Ansätzen Verbesserte Suchfunktionen: Entdeckende Suche in einem Begriffsnetzwerk von Metadaten Drilldown & Empfehlungsfunktionen Nutzerfreundliche "0 Treffer Unterstützung" Offene Systeme zur Integration externer Services & Weitergabe der eigenen Daten / persistente Adressierung Integration eigener Bibliotheksdienste in den Katalog und Integration des Katalogs in andere Bibliotheks- und Campussysteme Kontextsensitive Funktionen und Personalisierung z.B. private & öffentliche Listen Berücksichtigung moderner Webstandards aus dem Bereichen Usability & User Experience Mobile Nutzung: Smartphones, iPhone etc.. "Hineinzoomen" in die Ergebnismenge anhand typischer Facetten ohne Null-Treffer-Resultate zu erhalten

14 Lokales Bibliothekssystem
// Klassische Architektur: Suchraum Bibliothekskatalog Datenbanken E-Journals Suchen Titelanzeige Kontofunktionen Vormerken Verlängern Artikel, Einzelmedien OPAC Repositories Open Access proprietäre, undokumentierte oder unbekannte Schnittstellen Metadaten N.N. Lokales Bibliothekssystem

15 Lokales Bibliothekssystem
// Methoden der Suchraumerweiterung 1: Metasuche / federated Search Retrieval & Metadatenharvesting: ein integrierter "on-the-fly" Prozess Datenbanken E-Journals Suchen Titelanzeige Artikel, Einzelmedien Z39.50 / SRU Suche Repositories Open Access Metadaten Strukturierung raten! WWW-DB ohne Schnittstellen Lokales Bibliothekssystem

16 Suchmaschine Local Index OPAC LBS
// Methoden der Suchraumerweiterung 2: Lokaler Meta-Index (z.B. E-LIB Bremen, Beluga Hamburg, KUG Köln) Retrieval & Metadatenharvesting: zwei komplett separate Prozesse Kontofunktionen Suchen Titelanzeige Suchmaschine Metadatenpakete laden Metadaten 2 Metadaten 1 Local Index Metadaten 3 Normalisieren Standardisieren Metadaten N OPAC Metadaten LBS

17 LBS 1 OPAC 1 Suchmaschine Meta-Index LBS 2 OPAC 2
// Methoden der Suchraumerweiterung 3: Zentraler Meta-Index Bibliothek 1 Bibliothek 2 1 2 LBS 1 OPAC 1 Kontofunktionen Suchmaschine Meta-Index Normalisieren Standardisieren Externer Dienstleister OPAC via Online Abfrage "on the fly"... LBS 2 OPAC 2 ...oder vorheriger Import in den Meta-Index

18 // Federated Search vs. lokaler Meta-Index
Problemfelder "Federated Search": "on-the-fly" Prozess wärend der Suchanfrage gleichmässiges Ranking schwierig, Autorisierung? Keine Kontrolle der Antwortzeiten der Zielsysteme, Merging, Deduplication -> Recherchezeiten kritisch Problemfelder "Lokaler Meta-Index": Metadatenaufbereitung vor dem Rechercheprozess Metadaten beschaffen & normalisieren, Behandlung lokaler Spezialitäten bei der OPAC-Anbindung einige Beispiele aus der SuUB Bremen

19 E-LIB Index // E-LIB Bremen: Lokaler Meta-Index 3 Mio.
AWI Bremerhaven, Uni Oldenburg, Uni Bielefeld, HU Berlin, Uni Köln, LMU+TU München, Uni Münster ViFaPhys der TIB Hannover, CERN, ETH Zürich, Australian National University, PubMed- und BioMedCentral, DOAJ-Articles ArXiv.org, CiteSeer, Cogprints, PhysNet u.v.a // E-LIB Bremen: Lokaler Meta-Index „Virtuelles Bücherregal“ Klassenbezeichnungen der Bremer Systematik Bücher / OPAC Mio. Dokumentenserver OAI Data Provider 3 Mio. E-Journal & Fachdatenbanken 34.000 Open Access bekannter machen! E-LIB Bremen Repository Lizenzierung E-LIB Index Artikel-Nachweise aus aktuellen E-Journalen 10 Mio. 24 Mio. Nachweise Springer - Elsevier JSTOR - Project MUSE HighWire - IOP American Chem. Soc. DFG-Nationallizenzen Mio. via GBV VZ Index ist die Wissensbasis für die Suche. Alle Materialtypen sind gemeinsam suchbar Viele thematische Suchen werden durch bibliographisch selbständige Einheiten nicht optimal befriedigt. Grosse Wissensbasis benötigt moderne Retrievaltechniken, um große Treffermengen adäquat filtern zu können Brücke zwischen verbaler und klassifikatorischer Sacherschliessung Springer Online Journal Archives Elsevier Journal Backfiles Wiley InterScience Backfile Coll Nature Archives u.a.

20 // E-LIB Bremen – neue Funktionen: Eingabeunterstützung

21 // E-LIB Bremen – neue Funktionen: Drill Down auf relevante Medien verengen

22 // E-LIB Bremen – neue Funktionen: Tag Cloud Darstellung von Sacherschließungselementen
2. Suche als Prozess "Tag Cloud" - Präsentation des begrifflichen Umfeldes durch computer-linguistische and statistische Auswertung der Sacherschließungselemente einer Trefferliste

23 // E-LIB Bremen – neue Funktionen: Anzeige relevanter Systemstellen
2. Suche als Prozess

24 // E-LIB Bremen – neue Inhalte im Katalog: Open Access Medien und Nationallizenzen

25 // E-LIB Bremen – neue Funktionen: Rechtschreibkorrektur
falsche Eingabe im Index nicht gefunden Eingabekorrektur 2. Suche als Prozess mit einer garantierten Trefferzahl > 0

26 // E-LIB Bremen – neue Funktionen: kontextsensitives Fachprofil
2. Suche als Prozess Webservice zur Nutzung in anderen, externen Systemen Empfehlungen für bibliographische Fachdatenbanken über automatische Fachzuordnung

27 // E-LIB Bremen – 0 Treffer / integrierte Verbund-Services: Fernleihe & Volltexte
Trefferset aus der GBV-Verbundatenbank via SRU integrierte Volltexte via GBV-Verbundatenbank 2. Suche als Prozess Direkteinstieg zur Bestellung Kaufvorschlag für diesen Titel

28 // 350 Jahre SuUB Bremen / Wandern im Wissen (16.06. – 31.07.2010)

29 // Neue Suchtechnik / Literatur & Links
Heidrun Wiesenmüller: Der OPAC der Zukunft - Trends und Desiderate, Vortragsfolien zur Fortbildungsveranstaltung der AG für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen am 10. und 11. November 2008 in München Projektinformationen E-LIB Bremen: CixBase Dokumentation: Martin Blenkle, Rachel Ellis, Elmar Haake: Next-generation library catalogues: review of E-LIB Bremen, Serials – 22(2), July 2009 Martin Blenkle, Rachel Ellis, Elmar Haake: E-LIB Bremen – Automatische Empfehlungsdienste für Fachdatenbanken im Bibliothekskatalog / Metadatenpools als Wissensbasis für bestandsunabhängige Services, Bibliotheksdienst 43. Jg. (2009), 6, Jian Wang und Adriene Lim, Local touch and global reach: The next generation of network, Library Management 30, No. 1/2 (2009): Lukas Koster, MetaSearch vs Harvesting and Indexing (2009) Jonathan Rochkind, (Meta)search Like Google. Library Journal (2007) Winfried Gödert, Navigation und Konzepte für ein interaktives Retrieval im OPAC oder: von der Informationserschließung zur Wissenserkundung Mitteilungen der VÖB 57 (2004) Nr. 1 Hartmut Zillmann: Information Retrieval and Search Engines in Full-text Databases Liber Quarterly 10 (2000):


Herunterladen ppt "// Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation ?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen