Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Kapitel 7: Stichworte Zustandsgröße, Zustandsgleichung Boylesches Gesetz, Charlessches Gesetz, Avogadrosches Prinzip, ideales Gasgesetz, ideale Gaskonstante.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Kapitel 7: Stichworte Zustandsgröße, Zustandsgleichung Boylesches Gesetz, Charlessches Gesetz, Avogadrosches Prinzip, ideales Gasgesetz, ideale Gaskonstante."—  Präsentation transkript:

1 1 Kapitel 7: Stichworte Zustandsgröße, Zustandsgleichung Boylesches Gesetz, Charlessches Gesetz, Avogadrosches Prinzip, ideales Gasgesetz, ideale Gaskonstante R, ideales und reales Gas, Isotherme, Isobare, Isochore, Molvolumen, Standardbedingungen (SATP), Normalbedingungen (STP) Daltonsches Gesetz, Partialdruck p i, Stoffmengenanteil, kinetische Gastheorie (Annahmen), quadratisch gemittelte Geschwindigkeit, Zusammenhang Geschwindigkeit-Temperatur und kinetische Energie- Temperatur, Boltzmann-Konstante, Maxwellsche Geschwindigkeitsverteilung, mittlere und wahrscheinlichste Geschwindigkeit Diffusion, Konvektion, Effusion mittlere freie Weglänge, Stoßzahl z, Stoßquerschnitt Reale Gase, kritischer Punkt (T c, p c, V m,c ), überkritisches Fluid, Kompressionsfaktor Z, Virialgleichung, van-der-Waals-Gleichung, Eigenvolumen, Binnendruck, Joule-Thomson-Effekt, InversionstemperaturT inv

2 2 Kapitel 8: Stichworte Thermodynamik, 0. Hauptsatz, thermisches Gleichgewicht, offenes, geschlossenes und abgeschlossenes System, Arbeit und Wärme als Formen der Energieübertragung, diathermisch, adiabatisch, endotherm und exotherm

3 3 Kapitel 8: Thermodynamik (1. Hauptsatz) 8 Thermodynamik – Der Erste Hauptsatz 8.1 Die Erhaltung der Energie 8.2Innere Energie und Enthalpie 8.3 Physikalische Umwandlungen 8.4 Chemische Reaktionen 8.5Zustandsfunktionen und totale Differenziale Literatur Wedler: , (S. 1-14, 23-56) großer Atkins: Kapitel 2 (S ) kleiner Atkins: Kapitel 2&3 (S ) Elements of Physical Chemistry: Chapter 2 & 3 (S )

4 4 Wärme und (Volumen-)Arbeit Übertragung von Energie in Form von Wärme an die Umgebung führt zu einer Erhöhung der ungeordneten Bewegung der Teilchen in der Umgebung. Übertragung von Energie in Form von (Volumen-)Arbeit an die Umgebung führt zu einer Erhöhung der geordneten Bewegung der Teilchen in der Umgebung. aus Physikalische Chemie, Atkins & de Paula, Wiley VCH, 5. Auflage (2013)

5 5 reversible und irreversible Prozesse

6 6 Wärmekapazitäten einiger Materialien

7 7 1. Hauptsatz der Thermodynamik U = w + q dU = δw + δq Die Änderung der der Inneren Energie eines geschlossenen Systems ist gleich der Energie, die in Form von Arbeit und/oder Wärme mit der Umgebung ausgetauscht wird. Die Innere Energie eines abgeschlossenen Systems ist konstant. Ein Perpetuum Mobile (erster Art) ist physikalisch unmöglich. Zustandsfunktion keine Zustandsfunktionen

8 8 Kapitel 8: Stichworte Thermodynamik, 0. Hauptsatz, thermisches Gleichgewicht, offenes, geschlossenes und abgeschlossenes System, Arbeit und Wärme als Formen der Energieübertragung, diathermisch, adiabatisch, endotherm und exotherm, Vorzeichenkonvention für w und q, spontane Prozesse, reversible und irreversible Prozesse, maximale Volumenarbeit, Wärmekapazität C, molare und spezifische Wärmekapazität, C p und C V, Kalorimeter Innere Energie U, 1. Hauptsatz, unterschiedliche Formulierungen des 1. HS,


Herunterladen ppt "1 Kapitel 7: Stichworte Zustandsgröße, Zustandsgleichung Boylesches Gesetz, Charlessches Gesetz, Avogadrosches Prinzip, ideales Gasgesetz, ideale Gaskonstante."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen