Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Interaktive Steuerung für die Straßen- und Außenbeleuchtung Ein Erfahrungsbericht zu Dimmsystemen mit bewegungssensitiver Helligkeitsanpassung Zeit für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Interaktive Steuerung für die Straßen- und Außenbeleuchtung Ein Erfahrungsbericht zu Dimmsystemen mit bewegungssensitiver Helligkeitsanpassung Zeit für."—  Präsentation transkript:

1 1 Interaktive Steuerung für die Straßen- und Außenbeleuchtung Ein Erfahrungsbericht zu Dimmsystemen mit bewegungssensitiver Helligkeitsanpassung Zeit für neue [Licht]Wege Foto: Hess AG

2 2 Kommunalbeleuchtung: Neuplanungen nach DIN EN Sanierungskonzepte BMU Anträge Lichtmasterpläne Architekturbeleuchtung Lichtkonzepte für die Innen- und Außenbeleuchtung Gewerbe- und Privathäuser Gebäudeanstrahlungen Entwicklung von Sonderleuchten Lichttechnische Messungen Oliver Christen | Lichtplanung Büro für Kommunal- und Architekturbeleuchtung

3 3 Nach Rückbau der Bundesstraße 214 sind in der Stadt Diepholz zwei neue Verkehrskreisel entstanden. Als dritter Bauabschnitt wurde im Sommer 2012 die Verbindungsachse Moller Straße fertiggestellt. Hier kamen, erstmals für Diepholz, moderne LED Straßenleuchten zum Einsatz. Diese sind mit einer multifunktionalen Steuerung ausgerüstet, die neben verschiedenen Dimmstufen auch eine bewegungssensitive Beleuchtung der Fahrbahn ermöglicht. Straßenbeleuchtung | Projektbeschreibung

4 4 Anwendung der DIN EN für Tempo 30 Zone Normgerechte Beleuchtung der Fußgängerüberwege (FGÜ) Besondere Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer (Schulweg) Straßenbeleuchtung | Planungsvorgaben

5 5 Quelle: Google Earth Straßenbeleuchtung | Planungsbereiche

6 6 Straßenbeleuchtung | Visualisierung

7 7

8 8 Straßenbeleuchtung | Realisierung 1.BA

9 9 Straßenbeleuchtung | Realisierung 2.BA

10 10 Interaktive Straßenbeleuchtung | i-light (Dimm Professional)

11 11 i-light verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, die mit Hilfe einer Steuerungssoftware individuell eingestellt werden können. Dimmen nach Zeit, Standort oder Automatik-Modus. Leuchten können in Stromsparmodus gesetzt werden. Automatisches Einstellen der Sommer- und Winterzeit über GPS. Schnittstellen für Erweiterungen, z.B. Bewegungsmelder, Radar und vieles mehr. PC Software inkl. USB Wireless-Stick. Serverversion (ab Sommer 2013) Bild: eSave AG Interaktive Straßenbeleuchtung | i-light (Dimm Professional)

12 12 Alle Leuchten können stufenlos gedimmt werden. Die Zeiten der Dimmung werden individuell den Verkehrsbedingungen angepasst. Bsp.: 16°° - 20°° Uhr 100% (Hauptverkehrszeit) 20°° - 22°° Uhr 70% (viel Verkehr) 22°° - 24°° Uhr 50% (wenig Verkehr) 24°° - 04°° Uhr 10% (kaum Verkehr) 04°° - 05°° Uhr 50% (wenig Verkehr) 05°° - 06°° Uhr 70% (viel Verkehr) 06°° - 09°° Uhr 100% (Hauptverkehrszeit) Bild: eSave AG Interaktive Straßenbeleuchtung | i-light (Dimm Professional)

13 13 Die Kommunikation der Leuchten untereinander findet über eine Wifi-Verbindung statt. So können die Einstellungen, die an einer Leuchte vorgenommen werden, an alle gewünschten Leuchten gesendet werden. Bsp.: Bewegungserkennung Bei Aktivität die nächste Leuchte für 1 min auf 80% hochfahren Bild: eSave AG Interaktive Straßenbeleuchtung | i-light (Dimm Professional)

14 14 Anpassung nach Umgebungshelligkeit bzw. Wetterverhältnisse Kamerasystem zur Erkennung von Fahrzeugen und Fußgängern Serverversion Bild: eSave AG Interaktive Straßenbeleuchtung | i-light (Dimm Professional) Zukünftige Erweiterungsmöglichkeiten:

15 15 Interaktive Straßenbeleuchtung | Montage & Inbetriebnahme

16 16 Während der Inbetriebnahme werden alle Leuchten adressiert, per GPS eingemessen und parametriert. Foto:: Hess AG Interaktive Straßenbeleuchtung | Bedieneroberfläche

17 17 Kartendarstellung aller Leuchtenpositionen Interaktive Straßenbeleuchtung | Bedieneroberfläche

18 18 Information zu Leuchtengruppen und Energieverbrauch Interaktive Straßenbeleuchtung | Bedieneroberfläche

19 19 Information zu Leuchtengruppen und Energieverbrauch | Datenexport Interaktive Straßenbeleuchtung | Bedieneroberfläche

20 20 Information zu jeder einzelnen Leuchte über Betriebszustand und Energieverbrauch Interaktive Straßenbeleuchtung | Bedieneroberfläche

21 21 Dimmprofile Bsp.: Leuchte 1.1 Bsp.: Leuchte 1.2 Interaktive Straßenbeleuchtung | Bedieneroberfläche

22 22 Interaktive Straßenbeleuchtung | Auswertung Januar

23 23 Interaktive Straßenbeleuchtung | Auswertung Januar

24 24 Interaktive Straßenbeleuchtung | Auswertung Monat 2

25 25 Interaktive Straßenbeleuchtung | Auswertung Monat 3

26 26 Interaktive Straßenbeleuchtung | Auswertung Q1

27 27 Vergleich zu bisherigen Möglichkeiten der Nachtabsenkung Betriebsdauer: 4200 Std/Jahr Nachtabsenkung 1: 5 Std/Tag (z.B. 0:00 Uhr bis 5:00 Uhr) 1825 Std/Jahr Nachtabsenkung 2: 7 Std/Tag (z.B. 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr) 2400 Std/Jahr Interaktive Straßenbeleuchtung | Potential ArtHalbnacht- schaltung 30% Halbnacht- schaltung 50% Interaktive Beleuchtung mit veränderbarer Grundbeleuchtung (Dimmstufen) Interaktive Beleuchtung (permanente Bewegungssensorik - Grundhelligkeit 30%) Energieersparnis13% (N1) 17% (N2) 22% (N1) 29% (N2) ca. 35% wird in den Sommermonaten noch ansteigen ca. 43% wird in den Sommermonaten noch ansteigen DIN gerechte Beleuchtung XX

28 28 Umgesetzte Projekte in der Region: Gemeinde Wagenfeld - Bundesstraße 239 (87 Leuchten) Lichtpunkthöhe 8m Leistung max. 102W Kreissparkasse Syke/Leeste – Parkplatzbeleuchtung (11 Leuchten) Lichtpunkthöhe 4m Leistung max 33W Stadt Aurich - Wohngebiet Rhododendronstraße (43 Leuchten) Lichtpunkthöhe 4m Leistung max. 34W Umsetzung in Vorbereitung Aurich – Jade-Ems-Wanderweg (66 Leuchten) Espelkamp – Fahrradstraße (22 Leuchten) Osnabrück – Innovationszentrum ( 26 Leuchten) Interaktive Straßenbeleuchtung | Realisierte Projekte

29 29 Helligkeitsunterschiede zwischen gedimmt und nicht gedimmt werden nicht wahrgenommen. Die Straße erscheint immer hell. Auf- und Abdimmen wird nur bei sehr schnellen Leuchtenreaktionen überhaupt bemerkt. Die Anhebung des Beleuchtungsniveaus sollte mindestens eine Verdopplung des Dimmwertes darstellen. Dimmung kann schon in den frühen Abendstunden einsetzen. Das Sicherheitsgefühl der Bürger wird als sehr gut empfunden. Interaktive Straßenbeleuchtung | Bürgerreaktionen

30 30 Oliver Christen | Dipl.-Ing. | dwb Kurzer Weg 1| | Diepholz Tel | Fax | | Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "1 Interaktive Steuerung für die Straßen- und Außenbeleuchtung Ein Erfahrungsbericht zu Dimmsystemen mit bewegungssensitiver Helligkeitsanpassung Zeit für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen