Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I www.hzdr.de/hif Innovative Technologien für die Wirtschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I www.hzdr.de/hif Innovative Technologien für die Wirtschaft."—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Innovative Technologien für die Wirtschaft Das Helmholtz Institut Freiberg für Ressourcentechnologie Prof. K. Gerald van den Boogaart et al. Helmholtz Institut Freiberg für Ressourcentechnologie TU Bergakademie Freiberg

2 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 2 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Das Helmholtz Institut Freiberg für Ressourcentechnologie gegründet August 2011 von der Bundesregierung im Rahmen der Nationalen Rohstoffstrategie als nationales Forschungszentrum zur Sicherung der Versorgung der Deutschen und Europäischen Wirtschaft mit kritischen Technologierohstoffen durch Forschung als gemeinsame Tochter der der TU Bergakademie Freiberg, ( Die Ressourcenuniversität Seit 1765) und des Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf. ( hervorgegangen aus dem Kernforschungszentrum Rossendorf ) Ab 2014 Chemnitzer Straße Quartz Microcline Kaolinite Wasser Gelöste Metallionen Selektive Bindung Proteinfilter Entwicklung innovativer Technologien zur wirtschaftlichen und umweltverträglichen Gewinnung von Metallen aus primären und sekundären Rohstoffquellen

3 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 3 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Geologische Erkundung Aufbereitung Bergbau/ Exploration Metallurgie Angewandte Natur-/ Geo-, und Umwelt- wissenschaften Ingenieurs- wissenschaften Wissenschaftliches Konzept Optimierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette Recycling/ Rückgewinnung Analytik, Mathematische Modellierung, Wirtschaftliche Bewertung

4 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 4 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Geplanter Standort: ehem. Forschungsinstitut Aufbereitung Institutsgebäude FIA Technikum Platz für weitere Technika

5 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 5 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I

6 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 6 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Forschungskapazität unserer Mutterorganisationen Ionenstrahlzentrum HZDR– hochauflösende Lokalanalytik Verfahrenstechnik TU Freiberg Technika / div. Institute Metallurgie TU Freiberg Technika / div. Institute Chemie - TU Freiberg Technika / Labore Institut für Bergbau TU Freiberg Technika / Forschungsbergwerk und einige mehr, …

7 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 7 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Was können wir für Sie tun? Als Unternehmen der Rohstoffindustrie effizientere und umweltfreundlichere Technologien Geringere Rohstoffpreise Sichere Rohstoffversorgung Als Unternehmen in dem sekundäre Rohstoffe anfallen Preconsumer Recycling Steigerung der Energie- und Materialeffizienz in Betrieb Nutzung der Prozessabfälle als Geldquelle Als Forschungsabteilung solcher Unternehmen Bereitstellung traumhafter analytischer und versuchstechnischer Möglichkeiten Systemkompetenz im Rohstoffbereich

8 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 8 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Take home message KMUs außerhalb des Ressourcensektors An das Helmholtz Institut Freiberg für Ressourcentechnologie wendet Sie sich, wenn Sie Ihre Rohstoffe aus Ihren Prozessabfällen zurückgewinnen möchten und es die dazu notwendige Technologie noch nicht zu kaufen gibt.

9 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 9 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Danke für die Aufmerksamkeit

10 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 10 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Wie können wir das für Sie tun? Grundlagenforschung Themen nach Bedarf der Gesellschaft Publikationen, Gemeinnützig, keine Schutzrechte Haushalt oder Forschungsförderung (BMBF, EU, DFG) Forschungspartnerschaften gemeinsame Schutzrechte, Kofinanzierung durch Partner und ggf. Forschungsförderung langfristige und bedarfsangepaßte gemeinsame Kompetenzentwicklung Auftragsforschung keine Publikation, volle Schutzrechte Vollkostenfinanzierung durch Industrie

11 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 11 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Unsere typischen Kooperationsformen Strategische Partnerschaften Zielgruppe: Betriebe mit hohem und wechselnden Bedarf Partnerschaft über Finanzierung von Promotionsstellen Diese Stelle hat im Rahmen der Forschung Zugriff auf die Ressourcen Gemeinsame Projekte Zielgruppe: Kleinere und Mittlere Unternehmen Fundamentale Entwicklung mit geringer Eigenbeteiligung: BMBF Forschungsorientierte Innovationen KMU-Innovativ (BMBF) Anwendungsorientierte Innovationsunterstützung: ZIM (BMWi) Verlängerte Werkbank Zielgruppe: Zugriff auf die vorgehaltene spezifische Labortechnik Vollfinanzierung durch Industrie

12 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 12 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Zeitstrahl Gründungsphase Koalitionsvertrag der Bundesregierung Konzeptentwicklung TUBAF/HZDR Gründungsbeschluss der Bundesregierung Gründung durch BM Schavan am Übergangsstandort Erste Professuren (Analytik, Modellierung) Aufbau Personal und Laborkapazität, Start erster Forschungsprojekte, erste Ergebnisse, Industriekontakte weitere Professuren (Metallurgie, Aufbereitung) Bezug Institutsgebäude/Labore/ Halle Aufbereitung Bezug Versuchshalle Metallurgie weitere Professuren (z.B. Gewinnung)

13 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 13 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Vertretene Disziplinen Bergbau Betriebswirtschafts Biochemie Biologie Chemie Finanzwirtschaft Geoingenieurewesen Geologie Geophysik Glasingenieurewesen Lagerstättenlehre Ressourcenmanagement Mathematik Metallurgie Mineralogie Petrologie Physik Technomathematik Verfahrenstechnik Wirtschaftsingenieurwesen Geplant: Bohrtechnik Maschinenbau Fernerkundung Geoinformatik Automatisierungstechnik …

14 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 14 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Die eingebundenen Institute TU Bergakademie Freiberg Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik, Thermische Verfahrenstechnik, Aufbereitungsmaschinenbau, Nichteisenmetallurgie, Mineralogie, Stochastik, Chemie, Geophysik und Geoinformatik, Stochastik, Numerik, Mineralogie, Biologie, Geoökologie und Bodenkunde, Management, Interdisziplinäres Ökologisches Zentrum, Glastechnik, Bergbau, HZDR Ressourcenökologie, Ionenstrahlphysik, Fluiddynamik

15 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 15 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I In Ge Ga Li Nd Dy Pr La Ce Y Eu Gd Tb Sm

16 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Seite 16 Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I Quartz Microcline Kaolinite Wasser Gelöste Metallionen Selektive Bindung Proteinfilter


Herunterladen ppt "Prof. Dr. K. Gerald van den Boogaart I Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie I www.hzdr.de/hif Innovative Technologien für die Wirtschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen