Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.che.de Wege in das Masterstudium – Situation in Deutschland Isabel Roessler 04. Juni 2009 | Greifswald.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.che.de Wege in das Masterstudium – Situation in Deutschland Isabel Roessler 04. Juni 2009 | Greifswald."—  Präsentation transkript:

1 Wege in das Masterstudium – Situation in Deutschland Isabel Roessler 04. Juni 2009 | Greifswald

2 Mastersituation in Deutschland allgemein Wege nach dem Bachelor Grundlagen zu Masterstudiengängen Entwicklung der Masterstudiengänge in Deutschland 2 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

3 Wege nach dem Bachelor… 3 BachelorBeruf BachelorBerufMaster Promotion BachelorMasterBeruf Bachelor Eignungsfeststellungsprüfung Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

4 4 Grundlagen zu Masterstudiengängen Konsekutiv Nicht-konsekutiv Weiterbildend Mastertypen Anwendungsorientiert Forschungsorientiert Ausrichtungen Master of Arts Master of Science Master of Business Administration Master of Education Abschlussarten Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

5 Mastertypen Konsekutive Bachelor- und Masterstudiengänge –S–Studiengänge, die nach Maßgabe der Studien- bzw. Prüfungsordnung inhaltlich aufeinander aufbauen –M–Masterstudiengang kann den Bachelorstudiengang fachlich fortführen und vertiefen oder fachübergreifend erweitern Nicht-konsekutive Masterstudiengänge –S–Studiengänge, die inhaltlich nicht auf dem vorangegangenen Bachelorstudiengang aufbauen Weiterbildende Masterstudiengänge –s–setzen nach einem qualifizierten Hochschulabschluss qualifizierte berufspraktische Erfahrung von i.d.R. nicht unter einem Jahr voraus Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

6 Regelstudienzeit 1-2 Jahre, 2-4 Semester Als Regel für konsekutive Studiengänge gilt: –Bei sechs-semestrigem Bachelor: 4 Semester –Bei sieben-semestrigem Bachelor: 3 Semester –Studiendauer insgesamt: 5 Jahre –Credits insgesamt: 300 ECTS 6 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

7 Ausrichtungen Stärker forschungsorientiert –Anregung zu eigenständiger Forschungstätigkeit –Ziel: Komplexe Problemstellungen aufgreifen und über den Stand der Wissenschaft hinaus lösen Stärker anwendungsorientiert –Aktuell vorhandenes Wissen lehren und auf bekannte und neue Probleme anwenden –Ziel: Vermittlung von Fachwissen und Fähigkeit, praxisorientierte Problemstellungen zu erkennen und zu lösen 7 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

8 Abschlussarten Master of Arts, M.A. Master of Science, M.Sc. Master of Education, M.Ed. Master of Business Administration, MBA Keine Unterschiede zwischen Universitäts- und Fachhochschulabschluss 8 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

9 Entwicklung der Studiengänge in Deutschland 9 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

10 Entwicklung der Studiengänge in Deutschland 10 Stand 01. Juni 2009: Bachelorstudiengänge (+ 319 Studiengänge) Masterstudiengänge (+ 479 Studiengänge) Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

11 Umsetzung nach Bundesländern im Wintersemester 2008/2009 Mecklenburg- Vorpommern: 57,8% Niedersachsen: 93,8% 11 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

12 Umsetzung nach Bundesländern 12 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

13 Mastersituation in Politikwissenschaft Entwicklung der Studiengangangebote Besonderheiten Akkreditierung 13 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

14 Entwicklung nach Fächergruppen im Wintersemester 2008/ Politikwissenschaften Stand 01. Juni 2009: 91 Bachelorstudiengänge (+ 4 Studiengänge) 119 Masterstudiengänge (+ 17 Studiengänge) Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

15 Schwerpunkte der Masterstudiengänge in Politikwissenschaft Politik- wissenschaft allgemein Inter- natio- nale Bezie- hungen Europa- studien Recht / Wirt- schaft / Politik 15 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

16 Verteilung der Masterstudiengänge je Bundesland in Politikwissenschaft nach Abschlussart Masterstudiengänge in Deutschland| 04. Juni

17 Besonderheiten der Masterstudiengänge in Politikwissenschaft Internationaler Doppelabschluss: 3 Studiengänge (Baden-Württemberg, Berlin) Internationaler Studiengang: 15 Studiengänge (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hessen, Schleswig-Holstein) Dual: 1 Studiengang (Schleswig-Holstein) Integriertes Praxissemester: 2 Studiengänge (Berlin) Fernstudium: 6 Studiengänge (Berlin, Brandenburg, NRW, Schleswig-Holstein) 17 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

18 Stand der Akkreditierung der Masterstudiengänge in Politikwissenschaft 18 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

19 Zulassungsbeschränkungen zu Masterstudiengängen in Politikwissenschaft 44,5% (N=53) der Studiengänge haben keine Zulassungsbeschränkungen 54,6% (N=65) der Studiengänge haben örtliche Zulassungsbeschränkungen 1 Studiengang ist bereits auslaufend 19 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

20 Mastersituation in Kommunikations- /Medienwissenschaft Stand der Studiengangangebote Besonderheiten Akkreditierung 20 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

21 Stand der Studiengangangebote in Kommunikations-/Medienwissenschaft 179 Bachelorstudiengänge –Grundständig insgesamt: 211 Studiengänge 151 Masterstudiengänge –Weiterführend insgesamt: 162 Studiengänge 21 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

22 Schwerpunkte der Masterstudiengänge in Medien-/Kommunikationswissenschaft Digitale Medien /Informatik Journa -lismus / Redak- tion Informations- / Kommunikat. Management Komm.- / Medien- Wissen schaft 22 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

23 Verteilung der Masterstudiengänge je Bundesland in Kommunikations-/Medienwissenschaft nach Abschlussart 23 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

24 Besonderheiten der Masterstudiengänge in Kommunikations-/Medienwissenschaft Internationaler Doppelabschluss: 1 Studiengang (Hessen) Internationaler Studiengang: 16 Studiengänge (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, NRW, Schleswig-Holstein) Dual: 1 Studiengang (Berlin) Fernstudium: 6 Studiengänge (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, NRW, Schleswig-Holstein) 24 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

25 Stand der Akkreditierung der Masterstudiengänge in Kommunikations-/Medienwissenschaft 25 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

26 Zulassungsbeschränkungen zu Masterstudiengängen in Kommunikations-/Medienwissenschaft 38,4% (N=58) der Studiengänge haben keine Zulassungsbeschränkungen 61,6% (N=93) der Studiengänge haben örtliche Zulassungsbeschränkungen 26 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

27 Überblick verschaffen! 27 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

28 Hochschulkompass Bundesland Hochschule Sachgebiet (gruppiert, alphabetisch) Fach (Stichwort) Schwerpunkt (Stichwort) Zulassungsbeschränk ung Besondere Studienformen 28 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

29 CHE-Hochschulranking 29 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

30 Informationen zu den Studiengängen Anschriften Fakten: z.B. inhaltliche Ausrichtung, Bewerber- /Studienplatzquote, Frauenquote, Fremdsprachen- kenntnisse Besonderheiten des Studienganges, Beschäftigungsbefähig ung, Zulassungs- voraussetzungen 30 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

31 Genutzte Quellen KMK (2009): Ländergemeinsame Strukturvorgaben gemäß §9 Abs. 2 HRG für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom i.d.F. vom HRK (2008): Statistische Daten zur Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen Wintersemester 2008/2009, Statistiken zur Hochschulpolitik 3/2008. KMK (2004): Deskriptoren für die Zuordnung der Profile "forschungsorientiert" und "anwendungsorientiert" für Masterstudiengänge gem. den Strukturvorgaben der KMK vom (beschlossen vom Akkreditierungsrat im Rahmen seiner 37. Sitzung am 1./2. April 2004). KMK (2003): 10 Thesen zur Bachelor- und Masterstruktur in Deutschland, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom Internetangebot der HRK, Hochschulkompass: 31 Masterstudiengänge in Deutschland | Isabel Roessler | Greifswald

32 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und viel Erfolg!


Herunterladen ppt "Www.che.de Wege in das Masterstudium – Situation in Deutschland Isabel Roessler 04. Juni 2009 | Greifswald."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen