Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Afghanistan. Die sowjetische Intervention und ihr Scheitern 1970 -1989 1990 -1995 1996 -1997 1998 -1999 2000 2001 2002 - 2005 1970er: Umstürze in Afghanistan:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Afghanistan. Die sowjetische Intervention und ihr Scheitern 1970 -1989 1990 -1995 1996 -1997 1998 -1999 2000 2001 2002 - 2005 1970er: Umstürze in Afghanistan:"—  Präsentation transkript:

1 Afghanistan

2 Die sowjetische Intervention und ihr Scheitern er: Umstürze in Afghanistan: –1973: Putsch des Militärs stürzte König Zahir Shah  Afghanistan wurde zur Republik –1978: Putsch der kommunistisch orientieren „Demokratische Volkspartei“  „Demokratischen Republik Afghanistan“ + kommunistischen Regimes 1979: Einmarsch sowjetischer Truppen jahrelanger Krieg zw. sowjetische Besatzungsmacht u. islamische Gruppen 1989: Rückzug der sowjetischen Armee aus Afghanistan

3 Der Krieg in Afghanistan geht weiter Krieg der islamischen Mudschaheddin gegen kommunistische Regime 1992: Sturz der Regierung von Mudschaheddin  „Islamischen Republik Afghanistan“ 1994/5: Bildung einer Koalitionsregierung  Auseinanderbruch  Kämpfe mit Eingriff von Pakistan (Unterstütztung Talibans) Mudschaheddin

4 Die Taliban erobern die Macht : Taliban: Eroberung der Hauptstadt Kabul  „Islamischen Emirat Afghanistan“  Gesetz Scharia Norden des Landes  nicht von Taliban-Regime sondern Mudschaheddin-Gruppen beherrscht Taliban

5 Afghanistan – ein Zentrum der Al Qaida : Lager Osama Bin Ladens in Afghanistan von USA mit Raketen beschossen später Beschuldigung Osama Bin Ladens: –Anschläge auf World Trade Center –weitere Terrorakte Taliban- Regime  Verweigerung der Auslieferung Bin Ladens  1999 UNO  mehrere Sanktionen gegen Afghanistan

6 Reaktion des Taliban-Regimes Sanktionen der UNO (weil Auslieferung Bin Ladens verweigert wurde) → UN-Vertretung in Kabul von Taliban-Regime geschlossen ab 2000: innerer Krieg gegen Nord-Allianz weitet sich erneut aus Nord-Allianz von UNO als Regierung Afghanistans anerkannt Taliban von Pakistan, Saudi-Arabien & Vereinigten Arabischen Emiraten offiziell anerkannt Bevölkerung immer mehr gegen Taliban-Regime

7 11. September 2001 und seine Folgen unter Führung der USA internationale Militäraktiongegen Afghanistan (weil Al Qaida Verbindungen zum Taliban-Regime) obwohl Taliban wahrscheinlich nichts über die Anschläge wusste USA & GB: Angriff gegen jene, die den Terroristen Unterschlupf gewährten Taliban-Regime verurteilte Anschläge von 09/11 Versammlung islamischer Gelehrter fordert, dass Bin Laden das Land verlässt

8 Sturz des Taliban-Regimes Auslieferung bleibt aus : Kriegsbeginn: Luftangriffe der USA & GB (Verwendung von Militärbasen in Pakistan & Usbekistan), später auch US-Bodentruppen Kriegseingriff der Nord-Allianz Patschunen (Süd-Afghanistan): wollen keine Taliban- & keine Nord-Allianz- Regierung 2001 Kriegsende im Dez → Sturz desTaliban-Regimes: Al Qaida- Mitglieder sterben, flüchten; Gefangene: Guantanamo auf Kuba

9 Schwieriger Neubeginn UN-Sicherheitsrat: –Friedenstruppe für Afghanistan –internationale Konferenz provisorische Regierung mit Paschtun Karzai an Spitze –Vorbereitung der Loja Dschirga Schwache politische u. militärische Kontrolle durch Regierung –Anschläge –Bauern nutzten Sturz der Taliban  vermehrt Opiumanbau trotz Verbot u. Kompensationszahlungen  Bauern durch Warlords zum Opiumanbau gezwungen 2001

10 Neue Chancen : –Pressefreiheit –Schulen u. Universitäten für alle geöffnet –neue nationale Armee –Rückzug der bewaffneten Truppen –Rückführung der Flüchtlinge –Wahlen –Karzai neuer Präsident 2005: –Parlamentswahlen Karzai


Herunterladen ppt "Afghanistan. Die sowjetische Intervention und ihr Scheitern 1970 -1989 1990 -1995 1996 -1997 1998 -1999 2000 2001 2002 - 2005 1970er: Umstürze in Afghanistan:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen