Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsmarkt Messung der Arbeitslosigkeit –Messprobleme –Arbeitslosenrate –Andrangziffer (Arbeitslose : offene Stellen) –Beveridgekurve Ursachen für Arbeitslosigkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsmarkt Messung der Arbeitslosigkeit –Messprobleme –Arbeitslosenrate –Andrangziffer (Arbeitslose : offene Stellen) –Beveridgekurve Ursachen für Arbeitslosigkeit."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsmarkt Messung der Arbeitslosigkeit –Messprobleme –Arbeitslosenrate –Andrangziffer (Arbeitslose : offene Stellen) –Beveridgekurve Ursachen für Arbeitslosigkeit –Keynesianische AL –Klassische AL –Saisonale AL –Strukturelle AL –Friktionelle AL Das Arbeitsangebot

2 Wohnbevölkerung Erwerbspersonen (Arbeitskräftepotenzial) ArbeitsloseBeschäftigte Selbständige und Mithelfende Unselbständig Beschäftigte Nicht- erwerbspersonen berufslose Einkommens- Empfänger (Pensionisten, Rentieres, …) Erhaltene Personen (Kinder, erwerbslose Ehegatten…)

3 Beschäftigte und Arbeitslose Stichprobe (Mikrozensus) Vollerhebung (SV-Statistik) Labour Force Konzept (ILO, OECD, EU) Lebensunterhalts- konzept Nationales (Österreichisches) Konzept Erwerbs- tätige (Be- schäftigte) Alle Personen, die einen Arbeitsplatz haben (inkl. Selbständige und Mithelfende) Alle Personen mit einer wöchentliche Normalarbeitszeit (mindestens 12 Std.) inkl. Präsenz- /Zivildiener, Karenzurlauber) Unselbständig Erwerbstätige (Versicherungsfälle lt. Hauptverband der Sozialversicherungs- träger Arbeitslose Alle Personen, die arbeiten wollen (im letzten Monat aktiv Arbeit gesucht haben) aber keinen Arbeitsplatz haben Alle Personen, die sich als Arbeitslos bezeichnen Alle Personen, die als Arbeitslose gemeldet sind Arbeits- kräfte- potential

4 Kennziffern

5 Aktuelle Arbeitslosenzahlen für Österreich Qu Arbeitslose (in 1.000) Arbeitslosenquote ,9 8.3 Männer Frauen Unter 25jährige (in % der Arbeitslosen insgesamt) Stellenandrang: (Arbeitslose je offene Stellen, absolut) Quelle: WIFO-Homepage Wirtschaftsdaten, Übersicht 12. Stat. Hauptverband der Sozialversicherungsträger, AMS, Statistik Austria

6

7

8

9 Ursachen für AL Friktionelle (Such-) AL Saisonale AL Stukturelle AL –Regionaler Missmatch –Qualitativer Missmatch Keynesianische AL Klassische AL

10 Beveridge Kurve 45° Konjunktur- hoch Konjunktur- Tief Keynesianische oder Klassische AL Zunehmender Missmatch Strukturelle AL und Friktionelle AL

11

12 Arbeitsangebot: Die Entscheidung des Haushalts Konsumgüter- bündel: X Nichtarbeits- Einkommen Maximal verfügbare Zeit Freizeit: F Offer Kurve: Wie reagieren die HH auf Änderungen des Reallohnsatzes

13 Beispiel

14 Arbeitsangebot: Die Arbeitsangebotsfunktion Real- Lohnsatz: w Arbeitszeit S S

15 Der Arbeitsmarkt (kann instabil sein) Real- Lohnsatz: w Arbeitszeit Überangebot Lohnsatz sinkt Übernachfrage Lohnsatz steigt Stabiles GG instabile GG D S D S Übernachfrage Lohnsatz steigt Überangebot Lohnsatz sinkt w2w2 w1w1 w *

16 Arbeitsmarkt mit friktioneller und struktureller Arbeitslosigkeit Arbeitszeit D S Auf Grund von struktureller und friktioneller AL gibt es immer gleichzeitig sowohl Abeitslose (U) also Arbeitssuchende, die nicht beschäftigt sind, U = (S - B) und auch offene Stellen (V), die nicht besetzt sind, V = (D - B). Aus V>0 und U>0  B


Herunterladen ppt "Arbeitsmarkt Messung der Arbeitslosigkeit –Messprobleme –Arbeitslosenrate –Andrangziffer (Arbeitslose : offene Stellen) –Beveridgekurve Ursachen für Arbeitslosigkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen