Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Open Source Technologie Montagstreff am 06.07.09 Dipl.-Ing. Michael Klotsche

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Open Source Technologie Montagstreff am 06.07.09 Dipl.-Ing. Michael Klotsche"—  Präsentation transkript:

1 Open Source Technologie Montagstreff am Dipl.-Ing. Michael Klotsche

2 Der Begriff Open Source Open Source (engl. offene Quelle)‏ Open Source: Im Softwarebereich offener Quelltext Quelle:

3 Open Source -> offene Ressource Der Begriff Open Source in der Technik nach meinem Verständnis Ressource ( lat. „resurgere“ = hervorquellen )‏

4 Materiell: - Rohstoffe - Produktionsmittel - Räumlichkeiten Ressourcen der Technologie Nicht materiell: - Patente - Know How - Dokumentationen

5 Wozu ist Open Source gut ?

6 Die Bedeutung der Ressourcen Der Eigentümer der Ressource bestimmt den Zugang zur Ressource; vgl. Ressourcentheorie Ressource = Hilfsmittel Zugang zur Ressource -> Kontrolle, Macht Open Source -> Zugang zu Kontrolle -> Selbstermächtigung

7 Ist das Teilen von Ressourcen nicht ein Nachteil? Aber...

8 Sind Ressourcen nicht knapp? Bedeutet Teilen nicht Nachteile im „Wettbewerb“?

9 Die Geschichte vom Open Source Nebelsensor - Wiki für Open Source Technologien

10 Die Geschichte vom Open Source Nebelsensor Chronologie: – Kontaktaufnahme mit Hersteller OTT – Messwerte Winterhalbjahr aus der Praxis liegen vor Anmeldung eines Gebrauchsmusters – Gespräche mit OTT wegen Lizenzvertrag -> nicht positiv – Gespräche mit Doktorvater bzgl. Promotion – Antrag auf Forschungsgelder beim SMWA positiv – Antrag bei der H.S. Stiftung auf Forschungsförderung – Gutachten der H.S. Stiftung positiv – Absage der H.S. Stiftung wegen Finanzkrise - Wiki für Open Source Technologien

11 Die Geschichte vom Open Source Nebelsensor Chronologie – das Kartenhaus bricht zusammen... - DWD: kein Sponsoring - DLR: kein Sponsoring - MM AG: kein sponsoring - SMWA: kein Sponsoring - Herstellerfirmen melden sich nicht mehr - Doktorvater kann Pormotion nicht annehmen - Banken drehen den Geldhahn zu - Wiki für Open Source Technologien

12 Die Geschichte vom Open Source Nebelsensor Chronologie: August Die Entscheidung Richtung Open Source reift – MM AG ist unverbindlich zu Sponsoring bereit – Kontakt zu WÄTAS – erste Aufträge als Nebenprodukt – offizielle Entscheidung: Gebrauchsmuster Open Source – Promotionsgesuch wird von der TU-Ilmenau angenommen – Wiki für Open Source Technologien wird eingerichtet – Sponsoring durch Betreiber von Windkraftanalgen – Gespräche mit weiteren Instituten, Forschung läuft - Wiki für Open Source Technologien

13 Wie wirkt Open Source Symbiose: Die Nutzung der offenen Ressource selbst muss für die Ressource nützlich sein. (Vgl. dazu Prof. Michael Braungart)‏ Quelle: Wikipedia Open Source macht Schnittmengen sichtbar Projekt AProjekt B

14 Konsequenzen von Open Source Befreiung von Ideen- diebstal Angriffe d. Patente Kontrolle durch Geld Lizenzver- handlungen Allein da stehen Ohnmacht

15 Ein möglicher praktischer Ansatz Peer Projekte

16 Was ist ein Peer Projekt Begriffserklärung: Peer = Gleichrangiger Die Grenze zwischen Produzent und Konsument verschimmt. Stichwort: „Prosument“ Ziel: Schaffung einer Ressource Methode: Beitragen statt Tauschen

17 Was ist ein Peer Projekt Jeder Teilnehmer hat Zugriff auf die geschaffende Ressource Beitragsorientiert, nicht Tauschorientiert Reputation statt Status Wichtig: kein Zwang

18 Was ist ein Peer Projekt Maintainer (Anschieber, Moderatoren) statt Vorgesetzte Konsens statt Demokratie Abspaltung ohne Sanktionen möglich Beitragen, nicht mitmachen.

19 Ein Gedanke zum Schluss Wie verdient man mit Open Source Geld? Gar nicht! Verdienen Ressource erschaffen = Einkommen erschaffen

20 Ein Gedanke zum Schluss Nicht warten.... sondern machen !


Herunterladen ppt "Open Source Technologie Montagstreff am 06.07.09 Dipl.-Ing. Michael Klotsche"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen