Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

STUNDENPLANGESTALTUNG 1. BACHELORSEMESTER WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK HWS 2015 / 2016 B. Sc. Wirtschaftspädagogik HWS 2015 /2016 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "STUNDENPLANGESTALTUNG 1. BACHELORSEMESTER WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK HWS 2015 / 2016 B. Sc. Wirtschaftspädagogik HWS 2015 /2016 1."—  Präsentation transkript:

1 STUNDENPLANGESTALTUNG 1. BACHELORSEMESTER WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK HWS 2015 / 2016 B. Sc. Wirtschaftspädagogik HWS 2015 /2016 1

2 2 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – Analysis I.I A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.I A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.I A 3, 001.A Analysis I.II A 3, 001.A B – Einführung in die Bildungspsych. Schloss, SO 108 B4 13:45 – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.II A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.II A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.III A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.III A 3, 001.A Ein- führung in die Päd. Psych. B6, 23-25, A001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik A 3, 001.A / Quantitative Methoden A 3, 001.A

3 3 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – Analysis I.I A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.I A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.I A 3, 001.A Analysis I.II A 3, 001.A B – Einführung in die Bildungspsych. Schloss, SO 108 B4 13:45 – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.II A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.II A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.III A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.III A 3, 001.A Ein- führung in die Päd. Psych. B6, 23-25, A001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik A 3, 001.A / Quantitative Methoden A 3, 001.A

4 4 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – Analysis I.I A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.I A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.I A 3, 001.A Analysis I.II A 3, 001.A B – Einführung in die Bildungspsych. Schloss, SO 108 B4 13:45 – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.II A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.II A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.III A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.III A 3, 001.A Ein- führung in die Päd. Psych. B6, 23-25, A001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik A 3, 001.A / Quantitative Methoden A 3, 001.A

5 5 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – Analysis I.I A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.I A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.I A 3, 001.A Analysis I.II A 3, 001.A B – Einführung in die Bildungspsych. Schloss, SO 108 B4 13:45 – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.II A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.II A 3, 001.A B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre I.III A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre II.III A 3, 001.A Ein- führung in die Päd. Psych. B6, 23-25, A001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik A 3, 001.A / Quantitative Methoden A 3, 001.A

6 Grundlagen der Wirtschaftspädagogik 6 VorlesungenÜbungenTutorienBemerkung Eine Vorlesung pro Woche Dienstag B5 (A 3, 001.A) Keine weiteren Alternativtermine -Eine Übung pro Woche 3 Alternativtermine: Montag B4 (O 135) Dienstag B4 (O 148) Donnerstag B1 (O 129) Beginn, Anzahl sowie Aufteilung der Tutoriumsgruppen werden in der ersten VL bekannt gegeben Tutorium anmeldepflichtig Vom

7 7 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 129 B – B – B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 148 B – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A B – 18:45

8 Grundlagen der Finanzmathematik bzw. der Quantitative Methoden 8 In der ersten Hälfte des Semesters findet die Veranstaltung Finanzmathematik statt und es wird eine Midtermklausur geschrieben. In der zweiten Hälfte findet die Vorlesung Quantitative Methoden statt. Die Termine sowie Räume bleiben über das gesamte Semester gleich!!! *Einführungsveranstaltung einmalig am Montag, von – Uhr im Raum SO 108!!! VorlesungenÜbungenTutorienBemerkung Eine Vorlesung pro Woche Donnerstag B6 (A3, 001.A) Keine weiteren Alternativtermine Eine Übung pro Woche 5 Alternativtermine: Montag B2 (SN 163) Montag B3 (SN 163) Dienstag B3 (A3 001.A) Mittwoch B4 (SN 163) Mittwoch B5 (SN 163) Ein Tutorium pro Woche 30 Alternativtermine: Siehe Handout Beginn sowie Aufteilung der Übungs- und Tutoriumsgruppen werden in der Einführungsveranstaltung* bekannt gegeben

9 9 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – B – B – Grundlagen der Finanzmathe-matik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 145 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathe- matik Vorlesung A 3, 001.A

10 Grundlagen der Volkswirtschaftslehre 10 VorlesungenÜbungenTutorienBemerkung Zwei Vorlesungen pro Woche Mo B2 und Mi B2 (jeweils A3, 001.A) Oder Mo B4 und Mi B4 (jeweils A3, 001.A) Oder Mo B5 und Mi B5 (jeweils A3, 001.A) Eine Übung pro Woche 23 Alternativtermine: Siehe Handout - Es ist jeweils eine VL am Montag und eine am Mittwoch zu besuchen Beginn sowie Aufteilung der Übungsgruppen werden in der ersten VL bekannt gegeben

11 11 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Übung L 7, 3-5, S 031 B – Grundlagen der Finanzmathematik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 145 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik Vorlesung A 3, 001.A

12 Analysis 12 VorlesungenÜbungenTutorienBemerkung Eine Vorlesungen pro Woche Dienstag B1 (A3, 001.A) Oder Donnerstag B2 (A3, 001.A) Eine Übung pro Woche 12 Alternativtermine: Siehe Handout - Es ist eine VL am Dienstag oder Donnerstag zu besuchen Beginn sowie Aufteilung der Übungsgruppen werden in der ersten VL bekannt gegeben Anmeldezeitraum vom

13 13 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – Analysis Übung L 7, 3-5, 001 B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Übung L 7, 3-5, S 031 Analysis Vorlesung A 3, 001.A B – Grundlagen der Finanzmathematik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 145 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Analysis Übung L 15, 1-6, A 001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik Vorlesung A 3, 001.A

14 Einführung in die Bildungspsychologie ODER Einführung in die Pädagogische Psychologie 14 VorlesungenÜbungenTutorienBemerkung Eine Vorlesungen pro Woche Freitag B5 (A3, 001.A) -- Anmeldung erfolgt über das Studierendenportal Anmeldezeitraum Zunächst muss eine der beiden Veranstaltungen gewählt werden. Entweder Einführung in die Pädagogische Psychologie VorlesungenÜbungenTutorienBemerkung Eine Vorlesungen pro Woche Donnerstag B3 (Schloss, SO 108) -- Anmeldung erfolgt über das Studierendenportal Anmeldezeitraum oder Einführung in die Einführung in die Bildungspsychologie

15 15 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Übung L 9, 1-2, 004 Analysis Vorlesung A 3, 001.A B – Grundlagen der Finanzmathematik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 129 Einführung in die Bildungs- psychologie Vorlesung Schloss SO 108 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Analysis Übung L 15, 1-6, A 001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik Vorlesung A 3, 001.A

16 Fremdsprachenkompetenz 16 VorlesungenÜbungenTutorienBemerkung Eine Vorlesungen pro Woche Montag B2 (B6, 23-25, A 301) Montag B4 (B6, 23-25, A 302) Montag B5 (B6, 23-25, A 104) Dienstag B3 (B6, 23-25, A 302) Dienstag B4 (B6, 23-25, A 104) Dienstag B6 (B6, 23-25, A 104) Mittwoch B3 (B6, 23-25, A 305) Mittwoch B4 (B6, 23-25, A 302) -- Anmeldung erfolgt über das Studierendenportal Anmeldezeitraum , 16:00 Uhr Zur Auswahl stehen die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Bei den romanischen Sprachen muss vorab ein Einstufungstest absolviert werden. Im Weiteren wird von der Belegung Fremdsprachenkompetenz Englisch ausgegangen.

17 17 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Übung L 7, 3-5, S031 Analysis Vorlesung A 3, 001.A B – Grundlagen der Finanzmathematik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 145 Einführung in die Bildungs- psychologie Vorlesung Schloss SO108 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Analysis Übung L 15, 1-6, A 001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik Vorlesung A 3, 001.A

18 18 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Übung L 7, 3-5, S031 Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Analysis Vorlesung A 3, 001.A B – Grundlagen der Finanzmathematik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 145 Einführung in die Bildungs- psychologie Vorlesung Schloss SO108 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Analysis Übung L 15, 1-6, A 001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik Vorlesung A 3, 001.A

19 19 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Übung L 7, 3-5, S 031 Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Analysis Vorlesung A 3, 001.A B – Grundlagen der Finanzmathematik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 145 Einführung in die Bildungs- psychologie Vorlesung Schloss SO 108 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Fremdsprachen- kompetenz Vorlesung B6, 23-25, A104 Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A Analysis Übung L 15, 1-6, A001 B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik Vorlesung A 3, 001.A

20 20 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B – B – Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Übung L 7, 3-5, S 031 Grundlagen der Volkswirtschafts- lehre Vorlesung A 3, 001.A Analysis Vorlesung A 3, 001.A B – Grundlagen der Finanzmathematik Übung A 3, 001.A Grundlagen der Finanzwirtschaft Tutorium Schloss O 145 Einführung in die Bildungs- psychologie Vorlesung Schloss O 101 B4 13:45 – Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Tutorium Schloss O 135 B – Fremdsprachen- kompetenz Vorlesung B6, 23-25, A104 Grundlagen der Wirtschafts- pädagogik Vorlesung A 3, 001.A Analysis Übung L 15, 1-6, A001 (Hochhaus) B – 18:45 Grundlagen der Finanzmathematik Vorlesung A 3, 001.A

21 Stundenplan mit allen Möglichkeiten 21 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag B1 Üb Analysis L9, 1-2, 004 Tut Fima/QM O 131 Tut Fima/QM O 145 VL Analysis A3, 001 Tut Fima/QM O 151 Tut Fima/QM O 133 Üb VWL L15, 1-6, A001 Tut Fima/QM O 131 Tut Fima/QM O 133 Tut Wipäd O 129 Üb VWL L9, 1-2, 004 Üb Analysis L7, 3-5, 001 Tut Fima/QM O 145 Tut Fima/QM O 148 Üb Analysis L7, 3-5, 001 Tut Fima/QM O B2 VL VWL A3, 001 Üb Fima/QM SN 163 Tut Fima/QM O 151 Tut Fima/QM O 148 Üb VWL L9, 1-2, 004 FSK Englisch B6, 23-25, A301 Üb VWL L7, 3-5, S031 VL VWL A3, 001 Üb VWL L15, 1-6, A001 VL Analysis A3, 001 Üb VWL L9, 1-2, 004 Üb VWL L7, 3-5, P044 Tut Fima/QM O 148 Üb Analysis L7, 3-5, B3 Üb Fima/QM SN 163 Tut Fima/QM O 131 Üb VWL L9, 1-2, 004 Üb Analysis L15, 1-6, A001 Üb Fima/QM A3, 001 Tut Fima/QM O 151 Üb VWL L7, 3-5, 001 FSK Englisch B6, 23-25, A302 Üb VWL A5, 6. B144 Tut Fima/QM O 145 FSK Englisch B6, 23-25, A305 VL Bildungspsychologie SO108 Üb VWL L7, 3-5, P044 Üb Analysis L7, 3-5, 001 Tut Fima/QM O B4 VL VWL A3, 001 Tut Wipäd O 135 Üb Analysis L15, 1-6, A001 Tut Fima/QM O 129 FSK Englisch B6, 23-25, A302 Tut Wipäd O 148 Üb VWL L7, 3-5, 001 Üb Analysis L15, 1-6, A001 FSK Englisch B6, 23-25, A104 VL VWL A3, 001 Üb Fima/QM SN 163 Tut Fima/QM O 151 Üb VWL L9, 1-2, 004 Üb Analysis L15, 1-6, A001 FSK Englisch B6, 23-25, A302 Üb VWL L7, 3-5, 001 Üb Analysis A5, 6. B144 Tut Fima/QM O B5 VL VWL A3, 001 Üb VWL L15, 1-6, A001 Tut Fima/QM O 131 Tut Fima/QM O 129 FSK Englisch B6, 23-25, A104 VL Wipäd A3, 001 Üb VWL L7, 3-5, 001 Üb VWL L7, 3-5, P044 VL VWL A3, 001 Üb Fima/QM SN 163 Tut Fima/QM O 135 Üb VWL L9, 1-2, 004 Üb Analysis L15, 1-6, A001 Üb VWL L7, 3-5, 001 Üb Analysis L15, 1-6, A001 VL PädPsych B6, 23-25, A B6 Üb VWL L15, 1-6, A001 Tut Fima/QM O 131 Tut Fima/QM O 129 Üb VWL L9, 1-2, 004 Tut Fima/QM O 131 Tut Fima/QM O 135 FSK Englisch B6, 23-25, A104 Tut Fima/QM O 129 Tut Fima/QM O 135 VL Fima/QM A3, 001 Üb VWL L7, 3-5, 001 Üb Analysis L15, 1-6, A001

22 Legende 22  Grün:Grundlagen der Wirtschaftspädagogik (1x Vorlesung ab & 1x Tut) 4 ECTS 90 min Klausur Blau:1. Semesterhälfte Grundlagen der Finanzmathematik (1x Vorlesung ab , 1x Übung & 1xTut) 3 ECTS45 min Klausur Einführungsveranstaltung einmalig am von Uhr in SO Semesterhälfte Quantitative Methoden 3 ECTS45 min Klausur Lila: Grundlagen der Volkswirtschaftslehre (2x Vorlesung ab & 1x Übung ab ) 8 ECTS120 min Klausur Rot:Analysis (1x Vorlesung ab & 1x Übung ab ) 5 ECTS90 min Klausur Pink:Einführung in die Pädagogische Psychologie oder in die Bildungspsychologie (1x Vorlesung ab ) 5 ECTS90 min Klausur Grau: Fremdsprachenkompetenz Englisch 2 ECTSschriftl. &/oder mündl. Prüfung  VL = Vorlesung  Üb = Übung  Tut = Tutorium  unterstr. = kein Alternativtermin

23 NOCH FRAGEN??? B. Sc. Wirtschaftspädagogik HWS 2015/2016

24 VIEL ERFOLG BEIM STUDIUMSBEGINN WÜNSCHT EUCH DIE FACHSCHAFT WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK B. Sc. Wirtschaftspädagogik HWS 2015/2016


Herunterladen ppt "STUNDENPLANGESTALTUNG 1. BACHELORSEMESTER WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK HWS 2015 / 2016 B. Sc. Wirtschaftspädagogik HWS 2015 /2016 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen