Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erfahrungsbericht: Reduzierung der Wasserverluste durch Druckregelung bei Wasserversorgungssystemen November 2011, Dubai, UAE Prof. Dr. Dipl.-Ing. Gantcho.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erfahrungsbericht: Reduzierung der Wasserverluste durch Druckregelung bei Wasserversorgungssystemen November 2011, Dubai, UAE Prof. Dr. Dipl.-Ing. Gantcho."—  Präsentation transkript:

1 Erfahrungsbericht: Reduzierung der Wasserverluste durch Druckregelung bei Wasserversorgungssystemen November 2011, Dubai, UAE Prof. Dr. Dipl.-Ing. Gantcho Dimitrov Leiter des Lehrstuhls Wasserversorgung, Kanalisation und Wasseraufbereitung an der Universität für Architektur, Bauwesen und Geodäsie, Sofia Bulgarien

2 Ergebnise bei Druckminderung Die Steuerung des Wasserdrucks in den Wasserleitungsnetzen ist nach unserer Erfahrung eine effektive Maßnahme für: die Reduzierung der Wasserverluste und des Wasserverbrauchs die Reduzierung der Havariehäufigkeit und der für ihre Beseitigung erforderlichen Mittel die Beseitigung der Einschränkungen im Straßenverkehr die Reduzierung der Betriebskosten die beträchtliche Reduzierung der Investitionen die Entnahme weniger Wassermengen aus den Wasserquellen die Sicherung des notwendigen Ökogleichgewichts der Ökosysteme

3 Arten der Drucksteuerung und unsere Forschungsergebnisse konstanter Druck nach dem Druckregler durch den Wasserverbrauch oder für bestimmte Zeitperioden Instandhaltung des minimalen Drucks im kritischen Punkt einzelne Zonen in 45 Wohnorten, 120 Regler Reduzierung der Wasserverluste von 15% auf 50% des mittleren Wasserverbrauchs Erfolg bei Beseitigen von Havarien von 50% auf 90% gestiegen

4 Drei Lösungen für die Druckregelung DMA 1, 2009 Gesamtlänge des Wasserleitungsnetzes: m Gebäudeabzweigungen: Personen: maximaler Druck: 9.1 bar Druckregler: DN 300 Ausgangsdruck: 5 bar

5 Fig. 1 Veränderung des Wasserverbrauchs am Zonenanfangspunkt: Ergebnisse a) für die Zeitperiode Januar 2007 vor der Montage des Druckreglers b) für die Zeitperiode Juni 2009 nach der Druckregelung.

6 Drei Lösungen für die Druckregelung DMA 2, 2007 Gesamtlänge des Wasserleitungsnetzes: m Gebäudeabzweigungen: Personen: Druckregler: DN 600 Nachtsregime mit Ausgangsdruck: 3,5 bar Tagesregime: 5,0 bar

7 Ergebnisse Fig. 2 Veränderung des Wasserverbrauchs am Zonenanfangspunkt für die Periode August 2007 Fig. 3 Veränderung des Druckes am Zonenanfangspunkt für die Periode August 2007

8 Ergebnisse Fig. 4 Schacht mit Zubehör und Druckregler DN 600 mit zwei Arbeitsregimen und Druckwerten von 5 bar und 3,5 bar. Effekt Reduzierung: Wasserverluste um 20% Havarienzahl um 75% Amortisationszeitraum um 1 Jahr

9 Drei Lösungen für die Druckregelung DMA 3, 2010 Gesamtlänge des Wasserleitungsnetzes: m Personen: Druckregler: DN 600 und DN 400 Eingangsdruck: 4,7 bar Ausgangsdruck: 3,7 bar

10 Ergebnisse Fig. 5 Einbau – Hauptleitung mit Regelventil DN600 Umfuhurungleitung Effekt Reduzierung: Wasserverlusteminderung um 1,2 mil m3/Jahr Havarienzahl um 50% Amortisationszeitraum um 1 Jahr

11 SCHLUSSFOLGERUNG Die Druckregelung ist ein effektiver Weg zur Reduzierung der Wasserverluste und der Havarienzahl. Der Amortisationszeitraum ist sehr kurz: ½ -1 Jahr. Die Reduzierung der Wasserverluste hat einen multiplizierenden Effekt.

12 Für Fragen und Kontakt: Prof. Dr. Dipl.-Ing. Gantcho Dimitrov Mobile: Web: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Erfahrungsbericht: Reduzierung der Wasserverluste durch Druckregelung bei Wasserversorgungssystemen November 2011, Dubai, UAE Prof. Dr. Dipl.-Ing. Gantcho."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen