Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

S teinkohle. Allgemeines Schwarzes, hartes, festes Sedimentgestein Enstehung durch Inkohlung Kohlenstoffgehalt über 80% Nach dem Gehalt an flüchtigen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "S teinkohle. Allgemeines Schwarzes, hartes, festes Sedimentgestein Enstehung durch Inkohlung Kohlenstoffgehalt über 80% Nach dem Gehalt an flüchtigen."—  Präsentation transkript:

1 S teinkohle

2 Allgemeines Schwarzes, hartes, festes Sedimentgestein Enstehung durch Inkohlung Kohlenstoffgehalt über 80% Nach dem Gehalt an flüchtigen Bestandteilen unterscheidet man: -Flammkohle -Gasflammkohle -Gaskohle -Fettkohle -Esskohle -Magerkohle -Anthrazit Nach dem Äußeren unterscheidet man: -Glanzkohle -Mattkohle -Faserkohle -Halbglanzkohle

3 Verwendungszwecke fossiler Energieträger Überwiegend als fester Brennstoff um Wärme zu erzeugen Zur Erzeugung elektrischer Energie Brennstoff und Reduktionsmittel bei der Eisenproduktion Verwendung auch in der chemischen Industrie 19. Jht: - Treibstoff für Lokomotive - Antrieb der Dampfmaschine - für Arbeitsmaschinen - Herstellung von Stadtgas Straßenbeleuchtung - Kochen und Heizen

4 Umweltprobleme Bei Verfeuerung von Steinkohle wird klimaschädliches Kohlendioxid frei Es entsteht als Abfallprodukt, kann nicht verhindert werden Maßnahmen: besserer Wirkungsgrad der Kraftwerke geringerer Kohleverbrauch Bei Verbrennung: Entstehung von Schwefeldioxid sauerer Regen

5 Die Entstehung

6 In Steinkohle eingebettetes Fossil

7 Abbau der Steinkohle ~ 500 m unter Tage Steinkohleabbau erfolgt in mehreren Ebenen: Sohlen Untertägiger Arbeitsplatz ist der Schacht Schächte sind durch Stecken miteinander verbunden Transportmittel: Förderbänder, Güterzüge, Fördermaschinen Kohle wird aus dem Flöz herausgelöst (Streb) Sreckenabbau: -früher: einfache Bohrmaschine -heute: 6 Bohrgeräte an Bohrwagen oder mit Vortriebsmaschinen schwere Ladearbeit wird von Seiten- kippern verrichtet

8 Früher manueller Abbau, heute computergestütztes Gesamtsystem Geräte: -weiche Kohle: Kohlen- hobel -harte Kohle: Walzen- schrämlader Stahlschilde, Stahlstempel stützen das Gestein (sicherer Tunnel) Aufbereitung in Aufbereitungsanlagen (gesiebt, gewaschen)

9 Bergschäden Entstehung von Hohlräume durch Abbau: Deckgebirge sinkt ab Bergsenkung leichte Erdbeben, erheblicher Schaden an Gebäuden und Ortsschaften, Entstehung von künstlichen Seen Abbau in ÖberflächennäheZusammen- bruch des GrubenbausTagesbruch Bergschadensicherung: - Konstruktive Verstärkung des Bergbaus (Dehnfugen) - kleine Bergwerke

10 Grubenbeben im Saarland Schwerstes Grubenbeben (Stärke 4,0) im Saarland am Samstag, den Im Abbaugebiet Prismulde Süd im Landkreis Saarwellingen Das durch Bergbaufolgen ausgelöste Beben ließ Ziegel von Dächern rutschen, vom Turm der St. Blasius Kirche in Saarwellingen stürzten Ornamente in die Tiefe. Hunderte Menschen gerieten in Panik. Die Polizei in Saarlouis sprach von Stromausfällen und Gebäudeschäden. Verletzte habe es nicht gegeben, allerdings hätten sich einige Menschen wegen Schocksymptomen behandeln lassen. Spontane Proteste von ~ 1000 Menschen gegen die Folgen des Bergbaus Gespaltene Meinungen über die Zukunft des Bergbaus im Saarland: Regierung will einen raschen Ausstieg aus de Branche, zahlreiche Bewohner wollen jedoch eine Förderung zur Sicherung der Arbeitsplätze Peter Müller hält ein endgültiges Aus für denkbar 3600 Arbeiter werden freigestellt RAG sichert betroffenen Bürgern Schadensregulierungen zu, RAG Mitarbeiter sind vor Ort

11 Bedeutung der Kohle im 19. Jahrhundert bis 1958 Erfindung der Dampfmaschine (James Watt 1769) Schnellerer und effektiverer Abbau von Steinkohle Wichtige Rolle in der Energieversorgung und der Stahlindustrie Wirtschaftlicher Aufschwung des Deutschen Reiches nach 1871 Erweiterung der Industrie >> Steinkohle ist der Motor der deutschen Wirtschaft << 50er Jahre des 20. Jahrhunderts: Bundesdeutsches Wirtschaftswunder Expansionsphase (50 neue Tagesschächte im Ruhrgebeiet) Riesige Kohleförderung (auch in China, USA, Sowjetunion, Osteuropa) billige Importkohle Kohleverkauf in Deutschland stockt erste Zechen werden geschlossen

12 Kohlekrise 1958 Einbruch des Kohlebergbaus des Ruhrgebietes Ursachen Subventionen Expansion keine marktwirtschaftliche Selbstregulierung Übersättigung des Kohlemarktes Besonders Erdöl etabliert sich in Haushalten, Schifffahrt, Industriezweigen Konkurrenz auch durch Braunkohle, Kernkraftwerke (Bedarf der Steinkohle halbiert sich) Steinkohle ist nicht mehr konkurrenzfähig - geologische Bedingungen sind schlecht - Lohnkosten der Bergmänner in Deutschland sehr hoch - geringe Transportkosten (Bulk-carrier Schiffe) vom Ausland nach Deutschland >> Steinkohle verliert ihr Monopol als wichtigster Energieträger <<

13 Zechensterben ( Zechen werden geschlossen) Gründung der Ruhrkohle AG Zahlreiche Streiks von Bergleuten (Bsp Krupp Stahlwerk) Innerhalb von 10 Jahren: Schließung von 78 Zechen Weitere Folgen: 1965: Einbruch der Konjunktur in Deutschland (1. Rezession in der Geschichte Deutschlands) Umstrukturierung der Industrie des Ruhrgebietes seit ~ 1980 Förderung: Umwelttechnik, Informations-, Kommunikationstechnik

14 Bedeutung der Kohle heute - Bedeutung - Förderung - Zahl der Beschäftigten - Anteil an der Stromerzeugung Gründe: - Ersetzung durch erneuerbare Energie - Umweltschäden (große Emissionen) - hohe Preise SINKTSINKT

15 Energieverbrauch 2006 in Deutschland

16 … aber : Steinkohle soll nach Prognosen zufolge wieder wichtiger werden 2030 soll der Anteil an der Stromerzeugung von 22% auf 31% steigen Gründe: - Deutschland will eine gesicherte Stromerzeugung - steigende Ölpreise - Stahlerzeugung lohnt sich wieder - Importkohle wird teurer - Umwandlung in Gas - Treibstoff für Autos Anstieg der benötigten Steinkohlemengen


Herunterladen ppt "S teinkohle. Allgemeines Schwarzes, hartes, festes Sedimentgestein Enstehung durch Inkohlung Kohlenstoffgehalt über 80% Nach dem Gehalt an flüchtigen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen