Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Basler Geothermie Projekt Geothermie Prof. Dr. Manfred Koch 23. Oktober 2009 Alexander Boos.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Basler Geothermie Projekt Geothermie Prof. Dr. Manfred Koch 23. Oktober 2009 Alexander Boos."—  Präsentation transkript:

1 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie Prof. Dr. Manfred Koch 23. Oktober 2009 Alexander Boos

2 Das Basler Geothermie Projekt Gliederung 1.Überblick Hot-Dry-Rock-Verfahren 2.Basel als Geothermie-Standort 3.Kennzahlen des Projekts 4.Bohraktivitäten und Auswirkungen 5.Aktueller Stand und Ausblick Geothermie, SS Alexander Boos2

3 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 1. Überblick Hot-Dry-Rock-Verfahren (auch Hot Fractured Rock oder Enhanced Geothermal System genannt) Bohrtiefe bis zu 6000 m Einpressdruck bis 150 bar Künstliche Rissbildung Gestein als Wärmeübertrager Kategorie der Petrothermalen Systeme 3

4 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 2. Basel als Geothermie-Standort Oberrheingraben ist eine geologisch aktive Region Gesteinstemperatur von 200°C in einer Tiefe von 5000m Gut ausgebautes Fernwärmenetz im Stadtgebiet Basel Industrielle Abnehmer von Dampf und Kühlenergie Politischer Wille -> öffentlicher Kredit von 32 Mio. Franken 4

5 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 2. Basel als Geothermie-Standort 5

6 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 2. Basel als Geothermie-Standort 6 Quelle: Geopower AG

7 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 2. Basel als Geothermie-Standort 7 Quelle: Geopower AG

8 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 3. Kennzahlen des Projekts Leistung Geothermie: Strom ca. 6 MW Strom mit zusätzlicher Gasturbine (Total) ca. 14 MW Wärme ca. 17 MW Projektierte Produktion Strom ca. 31 GWh/a Strom mit zusätzlicher Gasturbine (Total) ca. 107 GWh/a Fernwärme ca. 48 GWh/a 8

9 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 3. Kennzahlen des Projekts Fördertemperatur ca. 200 °C Injektionstemperatur ca. 90 °C Geothermiebohrungen 1 Injektionsbohrung (Kleinhüningen) 5000 Meter 2 Produktionsbohrungen (Kleinhüningen) 5000 Meter mehrere Horchbohrungen 9

10 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 4. Bohraktivitäten und Auswirkungen Chronologie 15. Mai 2006: Bohrbeginn 22. Okt. 2006: 5000 m Tiefe erreicht Nov. 2006: Monitoring-System gestartet 02. Dez. 2006: Einpressen von Wasser 08. Dez. 2006: Erdbeben der Magnitude 3,4 10

11 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 4. Bohraktivitäten und Auswirkungen Auswirkungen 8. Dez. 2006: Erdbeben der Magnitude 3,4 -> Arbeiten bzw. das weitere Einpressen von Wasser wurde eingestellt -> Abbau des Bohrturms Ende Januar 2007, Projekt auf unbestimmte Zeit unterbrochen, jedoch nicht gestoppt -> Hohe Zahl weitere Beben bis März > Zahlreiche und hefige Reaktionen von Anwohnern und Presse 11

12 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 4. Bohraktivitäten und Auswirkungen 12

13 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 4. Bohraktivitäten und Auswirkungen 08. Dezember Quelle: Schweizerischer Erdbebendienst

14 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 4. Bohraktivitäten und Auswirkungen Schäden Keine Personenschäden Ca Schäden an Gebäuden – Jedoch ausschließlich geringer Schadenumfang – Keine Schäden an tragenden Strukturen von Gebäuden -> Große Verunsicherung in der Bevölkerung - Verärgerung durch schlechte Informationspolitik -> Investitionen bis Projektstopp: ca. 56 Mio. Franken 14

15 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 5. Aktueller Stand und Ausblick Auswertung der Vorkommnisse noch nicht abgeschlossen Durchführung einer ausführlichen Risikoanalyse ( Sept. 2008) – Auftrag und Finanzierung durch Stadtverwaltung Basel Dialog mit der Bevölkerung durch eine unabhängige Einrichtung – Stiftung Risiko-Dialog St. Gallen – Verschiedenste Meinungen in der Bevölkerung Bohrloch ist stabil (Juni 2009) Schadensabwicklung abgeschlossen, 700 Franken im Durchschnitt 15

16 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos 5. Aktueller Stand und Ausblick Wie geht es weiter? Veröffentlichung der Risikoanalyse Anfang 2010 Weiterer Dialog mit der Bevölkerung Politischer Wille zur Fortführung besteht Erwartete Gesamtkosten bei Wiederaufnahme des Projekts: 120 Mio. Franken Auswirkungen auf andere Geothermie-Projekte ? 16

17 Fragen, Anmerkungen, Diskussion Geothermie, SS Alexander Boos17

18 Das Basler Geothermie Projekt Geothermie, SS Alexander Boos Quellen


Herunterladen ppt "Das Basler Geothermie Projekt Geothermie Prof. Dr. Manfred Koch 23. Oktober 2009 Alexander Boos."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen