Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kompetenzorientiert fortbilden – kompetenzorientiert unterrichten Pilotprojekt Studienseminar Fritzlar März 2010 Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kompetenzorientiert fortbilden – kompetenzorientiert unterrichten Pilotprojekt Studienseminar Fritzlar März 2010 Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar1."—  Präsentation transkript:

1 Kompetenzorientiert fortbilden – kompetenzorientiert unterrichten Pilotprojekt Studienseminar Fritzlar März 2010 Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar1

2 2 Pädagogisches Kompetenzzentrum Fritzlar Ausbildung Fortbildung Das Studienseminar Fritzlar als regionales pädagogisches Kompetenzzentrum für Lehrerbildung

3 Das Ziel des Projekts Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar3 Planung, Durchführung und Reflexion einer kompetenzorientierten Unterrichts- einheit oder einer Unterrichtssequenz

4 Wirkung der Fortbildung auf vier Ebenen 4. Steigerung des Schulerfolges 3. Verbesserung der Unterrichtsqualität 1. Erweiterung des Lehrerwissens 2. Vom Lehrerwissen zum kompetenten Lehrerhandeln Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar4

5 Zielgruppe und Beteiligte 3 Schulen, insgesamt 41 Kolleginnen und Kollegen Ausbilderinnen des Studienseminars Fritzlar mit den Fächern Deutsch, Mathe, Sachunterricht; IT – Beauftragter und Medienseminar) SSA Fritzlar, Fortbildungsdezernent GhK Kassel, Schwerpunkt Bildungsforschung Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar5

6 1. Baustein im PLENUM (Februar 2010) Die 4 Schritte des kompetenzorientierten Unterrichtens 2. Baustein (April 2010) Fachbezogene Umsetzung in Gruppen Planung einer kompetenzorientierten Unterrichtssequenz 3. Baustein (Mai 2010) Fachbezogene Umsetzung in Gruppen Planung einer kompetenzorientierten Unterrichtssequenz 5. Baustein (April – November 2010) Gegenseitige Hospitationen – Lerntandems –mit oder ohne Beteiligung des Studienseminars 4. Baustein (Sept. 2010) Fachbezogene Umsetzung in Gruppen Planung einer kompetenzorientierten Unterrichtssequenz 6. Baustein PLENUM Reflexion/ Evaluation Grenzen akzeptieren (November 2010) DeutschMathematikSachunterricht Projektstruktur 6

7 Vorphase : Von der Projektidee zum Projektthema Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar7 Ausgangspunkt: Kooperationsgespräch mit Vereinbarung ( SSA - Leiterin, Fortbildungsdezernent, Dezernentin für Grundschule, Ausbilderin) Planungsgruppe:SSA-Leiterin, Fortbildungsdezernent, weitere Mit- arbeiter des Dezernates, Studienseminar – Leiterin des PP, Ausbilder, Schulen – zwei SchulleiterInnen; Hochschule- Fachberater HKM – 1 Mitarbeiterin Aufgaben:Kompetenzorientiert unterrichten Schaffung eines gemeinsamen Grundverständnisses Entwickeln geeigneter Bausteine Kontinuierliche Begleitung der Schulen Zielsetzung:Kompetenzorientiert fortbilden - kompetenzorientiert unterrichten Erfahrungen sammeln, Kooperationen erproben

8 Offizieller Projektstart: Vorstellung der beteiligten Schulen und Institutionen Darstellung des Projektablaufs Diskussion/Klärung notwendiger Fragen Votum der Schulleiterinnen/des Schulleiters Klärung der Rollen und Verantwortlichkeiten Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar8

9 Die Rollen und Verantwortlichkeiten Studienseminar Fritzlar: Projektleitung: Frau Dorst Verantwortliche für die Fachbereiche : Mathematik: Frau Mehlfärber Sachunterricht: Frau Specht/Frau Reeh Deutsch: Frau Sauerwein, Frau Dorst Mediale Unterstützung: Herr Lenz SSA Fritzlar : Herr Toepfer: Akkreditierung, Unterstützung der Schulen Schulleiterinnen und Schulleiter: Begleitung der Kollegien vor Ort GhK Kassel : Prof.Lipowsky: Berater, wissenschaftliche Begleitung Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar9

10 Aufteilung der Schulen Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar10 DEUTSCH: 15 Teilnehmerinnen (7 Wigand-Gerstenberg, 5 Borken, 2 Auenbergschule) MATHEMATIK: 15 Personen (5 Wigand-Gerstenberg, 6 Borken, 4 Auenbergschule) SACHUNTERRICHT: 12 Personen (3 Wigand-Gerstenberg, 3 Auenbergschule, 5 Borken)

11 Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar11

12 Elmar Toepfer, SSA Fritzlar, Gisela Dorst, Projektleiterin Studienseminar Fritzlar, Prof. Frank Lipowsky, GhK Kassel, Wilhelm Rottmann, Leiter des Studienseminars Fritzlar

13 Was läuft gut? Zusammenarbeit der am Projekt Beteiligten Teamarbeit der Planungsgruppe Auftaktveranstaltung Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar13


Herunterladen ppt "Kompetenzorientiert fortbilden – kompetenzorientiert unterrichten Pilotprojekt Studienseminar Fritzlar März 2010 Gisela Dorst, Studienseminar Fritzlar1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen