Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nachhaltige Mitarbeiterbindung durch Bonussysteme Eine empirische sozialwissenschaftliche Studie Marcel WeberSilvio Wangler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nachhaltige Mitarbeiterbindung durch Bonussysteme Eine empirische sozialwissenschaftliche Studie Marcel WeberSilvio Wangler."—  Präsentation transkript:

1 Nachhaltige Mitarbeiterbindung durch Bonussysteme Eine empirische sozialwissenschaftliche Studie Marcel WeberSilvio Wangler

2 //Themen Einleitung Theorie Hypothesen Methodik –Form –Vorgehen Abgrenzungen Literatur

3 //Einleitung Replacement costs usually are 2.5 times the salary of the individual, which includes lost customers, business and damaged moral. Vergl. Mackay A. (2007), 1. Auflage, S. 64

4 //Einleitung Finding and retaining skilled workers and stuff is the number one issue most employers faced today Vergl. Gregory P. Smith (2007), 1. Auflage, S. 11

5 //Einleitung Diese Arbeit untersucht den Erfolg von immateriellen Bonussystemen

6 //Einleitung Kinderkrippe / on-site nursery Aus- und Weiterbildung Besuch von Verantstaltungen –Konferenzen, Messen, Seminare... Career breaks Urlaub Sozialleistungen –Krankenkasse, 3. Säule

7 //Theorie Anhand eines Beispiels Mitarbeiter verdient – p.a. Erhält 10% Lohnerhöhung Ist 2-3 Monate glücklich Danach will er mehr

8 //Theorie Logische Verhalten nach Maslow –Geld und Wohlstand sind Wachstumsbedürfnisse –Können nie vollständig befriedigt werden

9 //Theorie 2-Faktoren Theorie nach F. Herzberg –Hohe Hygiene und geringe Motativation Kann sich finanziell nicht beklagen Ist trotzdem nicht sonderlich motiviert –Sogenannte Söldnermentalität

10 //Hypothese 1 Immaterielle Bonussysteme binden Mitarbeiter langfristig stärker an ein Unternehmen, als materielle Belohnungen.

11 //Hypothese 2 Unternehmen, so die Annahme, nutzen die erwirtschafteten Erträge, um Mitarbeiter zu weiteren Teilnahme- und Beitragsleistungen anzuregen. Vgl. Berger U. / Bernhard-Mehlich, I. (2001), S. 125

12 //Form Empirische wirtschaftswissenschaftliche Arbeit –Konfirmatorisches Vorgehen

13 //Vorgehen Befragung Personalverantwortlicher von Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum –Persönliches oder allgemeines Einladungsschreiben Fragetechnik –Online Fragebogen –Geschlossene Fragen lassen keine Interpretationsmöglichkeit

14 //Vorgehen Menge: ca. 50 Unternehmen 50 bis 100 Fragen Sicherstellen der Rücklaufquote –Teilnehmer haben Einsicht in das Resultat der Umfrage ev. Zusendung der Master Arbeit

15 //Kandidaten NameAnzahl MABranche MMI AG~30Forschung UBS Cardcenter AG~300Bankwesen COR AG~1000IT / Consulting SR Technics Switzerland~3000Aviatik HAPAG~30Bau Keller & Frei~200Bau UBS AG Schweiz~?Bankwesen Viseca Card Services SA~?Bankwesen Globus~1000Detailhandel Migros~2000Detailhandel TypAnzahl MA Konzern>= 2000 Grosse Unternehmen< 2000 Mittlere Unternehmen< 250 Kleine Unternehmen< 50 Kleinste Unternehmen< 10

16 //Kandidaten Weitere Zielpersonen sollen via XING (ehem. OpenBC) erreicht werden. Mund zu Mund Propaganda im Bekanntenkreis

17 //Abgrenzungen Konzentration auf den deutschsprachigen Wirtschaftsraum (D, A, CH) Konjunkturelle Wirtschaftslage Geschäftsleitungsmitglieder ausgeschlossen

18 //Literatur


Herunterladen ppt "Nachhaltige Mitarbeiterbindung durch Bonussysteme Eine empirische sozialwissenschaftliche Studie Marcel WeberSilvio Wangler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen