Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

German Academic Publishers 1 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger German Academic Publishers... DFG-gefördertes Projekt GAP für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "German Academic Publishers 1 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger German Academic Publishers... DFG-gefördertes Projekt GAP für."—  Präsentation transkript:

1 German Academic Publishers 1 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger German Academic Publishers... DFG-gefördertes Projekt GAP für die Schaffung eines technischen und organisatorischen Kooperationsmodells für Universitätsverlage seit dem damit nicht jede Uni das Rad neu erfinden muss dabei konsequent das Potential elektronischer Publikationsplattformen nutzen E-Zeitschriften verlegen, die innovativ und nicht nur ein Abbild der Print-Version sind eine hohe inhaltliche Qualität sichern freien Zugang zu den Artikeln bieten mit den deutschen Fachgesellschaften und anderen Forschungseinrichtungen kooperieren

2 German Academic Publishers 2 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger Föderatives Organisations- und Geschäftsmodell Eigenständig agierende Uni-Verlage nutzen gemeinsam 1.Geschäftsmodell 2.Vertriebs-, Marketing- und Erschließungsinstrumente (Portaldienste) 3.technische Infrastruktur (Workflow, Metadatendienste etc.) für die Realisierung von je verlagseigenen Publikationen für die Realisierung kooperativer Publikationen (insbes. E-Zeitschriften) GAP ist keine neue Super-Organisation sondern eine Kooperation eigenständiger E-Verlage (Front Offices) mit gemeinsamem branding unter Nutzung kooperativ implementierter und unterhaltener Serviceleistungen (Back Office)

3 German Academic Publishers 3 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger Front Offices Back Office GAP als technische Kooperation Universität Z Universität Y Universität X Autoren Hamburg UP Mitarbeiter Kunden Reviewer BIS-Verlag Autoren Mitarbeiter Kunden Reviewer Kunden Autoren Mitarbeiter Universität Karlsruhe Reviewer - Autorenunterstützung - Workflow - Dokumentmodellierung - Portalfunktionen

4 German Academic Publishers 4 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger GAP als Organisationsmodell Verbund elektronischer Verlage deutscher Hochschulen Hochschulübergreifendes Peer-Reviewing Hilfe zur Selbsthilfe: Unterstützung der kooperierenden Verlage (Kompetenzzentrum und gemeinsam nutzbare Technik) Muster-GeschäftsmodelleVertragsmodelle Werkzeuge für die Autorenunterstützung Workflow-Plattform für das Prozessieren von Dokumenten Gemeinsame Präsentation über GAP-Portaldienste Realisierung eines Geschäfts- und Organisationsmodells für kooperative wissenschaftliche E-Journals

5 German Academic Publishers 5 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger Die Projektpartner und ihre Beiträge Regionales Rechenzentrum der Universität Hamburg Organisation und Marketing Projektmanagement Bibliotheks- und Informationssystem der Universität Oldenburg Workflow-Implementierung Workflow-Implementierung Tools für die Autorenunterstützung Tools für die Autorenunterstützung Universitätsbibliothek Karlsruhe Präsentation und Portalfunktionen Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Content Provision

6 German Academic Publishers 6 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als VerlegerProjektablauf 1. Jahr: Spezifikation und Implementierung Beginn 2003: Konsolidierung und erste Erweiterung der Kooperation um weitere Uni-Verlage 2. Jahr: Inhaltlicher Ausbau, technische Revision und Evaluation Routineservice als bundesweit offenes Verfahren ab 01/2004

7 German Academic Publishers 7 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger GAP im Kontext: FIGARO FIGARO (EU-Projekt, voraussichtlich ab ) Föderiertes europäisches Verbundmodell GAP (und ROQUADE in NL) Projektpartner sind akademische E-Verlage Uni-Verlage: Utrecht, Delft, Hamburg, Oldenburg, Florenz, Leuwen, LundUni-Verlage: Utrecht, Delft, Hamburg, Oldenburg, Florenz, Leuwen, Lund Kleine private Verlage: Lemma B.V. (NL), DIG sc. (PL)Kleine private Verlage: Lemma B.V. (NL), DIG sc. (PL) IT-Firmen: Daidalos (NL), SUN Microsystems (Sub-Contr., D)IT-Firmen: Daidalos (NL), SUN Microsystems (Sub-Contr., D) SPARCSPARC Spezifische Schwerpunkte (komplementär zu GAP): Funktionen für die XML-basierte DokumentmodellierungFunktionen für die XML-basierte Dokumentmodellierung Innovative Publikationsmodelle für AufsatzbeiträgeInnovative Publikationsmodelle für Aufsatzbeiträge Workflow-Erweiterungen, insbesondere für alternative Reviewing- Modelle (public peer reviewing)Workflow-Erweiterungen, insbesondere für alternative Reviewing- Modelle (public peer reviewing) Rechtlicher Rahmen inklusive Digital Rights ManagementRechtlicher Rahmen inklusive Digital Rights Management

8 German Academic Publishers 8 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger Unser Angebot... GAP-Website: Offene Mailingliste für den Adressatenkreis von GAP (E-Verlage deutscher Hochschulen): als Forum für Diskussion im deutschsprachigen Raum Kontakt: (Leitung) (Management)

9 German Academic Publishers 9 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger am Schluss die Werbung für Andere: SPARC Europe braucht Mitglieder: kostet nur p. a. statt $ in USA Budapest Open Access Initiative verdient mehr Unterstützung: kostet nichts – bis auf 1 Min. Zeit


Herunterladen ppt "German Academic Publishers 1 Wätjen / Gradmann: Bibliotheken und Universitäten als Verleger German Academic Publishers... DFG-gefördertes Projekt GAP für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen