Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Es gibt verschiedene Arten von Viren. Hier haben wir einige angeführt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Es gibt verschiedene Arten von Viren. Hier haben wir einige angeführt."—  Präsentation transkript:

1 Es gibt verschiedene Arten von Viren. Hier haben wir einige angeführt.

2 ARTEN VON VIREN Malware ist ein allgemeiner Begriff für unerwartete bzw. böswillige sich selbst verbreitende (Maliciouse Mobile Code= MMC) Programme oder Code, wie z.B. Viren, Trojaner, Würmer oder Joke-Programme. Viren und andere Malware werden abhängig von ihrem Dateiformat und ihren Infektionsroutinen in verschiedene Kategorien eingeordnet.

3 ACTIVEX-VIREN BOOTSEKTOR-VIREN DATEI-VIREN JAVA-VIREN MAKRO-VIREN PROOF-OF-CONCEPT SKRIPT-VIREN TROJANER WÜRMER

4 ACTIVEX-VIREN Eine ActiveX-Steuerung ist ein Komponentenobjekt, das in eine Internetseite eingebettet ist und bei der Anzeige der Seite automatisch ausgeführt wird. In vielen Fällen kann der Web-Browser so konfiguriert werden, dass diese ActiveX-Steuerung nicht ausgeführt wird. Hierfür werden die Sicherheitseinstellungen des Browsers auf 'hoch' gesetzt. Hacker, Virenschreiber und andere Personen, die in irgendeiner Form Schaden anrichten wollen, können böswilligen ActiveX-Code für einen Angriff auf das System verwenden. BOOTSEKTOR-VIREN Bootsektor-Viren infizieren den Bootsektor oder die Partitionstabelle einer Festplatte. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Computersystem von einem Bootsektor-Virus angegriffen wird, ist dann am höchsten, wenn Sie den Computer mit einer infizierten Diskette im Diskettenlaufwerk starten. Auch wenn der Bootvorgang nicht erfolgreich ausgeführt wird, kann der Virus die Festplatte infizieren. Sobald das System infiziert ist, versucht der Bootsektor-Virus, jeden Datenträger zu infizieren, auf den der Computer zugreift. Im allgemeinen können Bootsektor-Viren erfolgreich entfernt werden.

5 DATEI-VIREN Dateiviren infizieren ausführbare Programme (im allgemeinen Dateien mit der Endung.com bzw..exe). Die meisten dieser Viren versuchen einfach, ich zu vermehren und sich auszubreiten, indem sie andere Wirtsprogramme infizieren – aber einige zerstören versehentlich das Programm, das sie infizieren, indem sie Teile des Originalcodes überschreiben. Einige dieser Viren haben eine große Zerstörungskraft und sind beispielsweise darauf programmiert, die Festplatte zu einer festgesetzten Zeit zu formatieren oder eine andere böswillige Aktion auszuführen. In vielen Fällen kann ein Dateivirus erfolgreich aus der infizierten Datei entfernt werden. Hat der Virus einen Teil des Programmcodes überschrieben, lässt sich die Originaldatei nicht wiederherstellen. JAVA-VIREN Java-Applets sind kleine, portable, in HTML-Code eingebettete Java-Programme. Sie werden automatisch ausgeführt, sobald die Seiten angezeigt werden. Das Ausführen von Java Aplets kann im Web-Browser deaktiviert werden. Hacker, Virenschreiber und andere Personen, die in irgendeiner Form Schaden anrichten wollen, können böswilligen Java-Code für einen Angriff auf Ihr System verwenden.

6 MAKRO-VIREN Makroviren sind Viren, die die Makro-Programmiersprache einer anderen Anwendung verwenden, um sich zu verbreiten. Im Gegensatz zu anderen Viren infizieren Makroviren keine Programme oder den Bootsektor - obwohl einige von ihnen Programme auf der Festplatte des Benutzers hinterlegen. PROOF-OF-CONCEPT Ein Proof-Of-Concept-Virus oder -Trojaner zeigt an, dass etwas neu ist bzw. noch nie zuvor gesehen wurde. Beispielsweise war VBS_Bubbleboy ein Proof-Of-Concept-Wurm, da er als erster -Wurm automatisch ausgeführt wurde, ohne dass der Benutzer auf einen Datei-Anhang doppelklicken musste. Die meisten Proof-Of-Concept-Viren finden niemals direkte Anwendung. Virenschreiber übernehmen jedoch oft die Idee (und den Code) eines Proof-Of-Concept-Virus und implementieren diese in zukünftigen Viren. SKRIPT-VIREN Skriptviren sind in einer Skript-Programmiersprache wie z.B. VBScript oder JavaScript geschrieben. VBScript (Visual Basic Script)-Viren und JavaScript-Viren machen sich den Microsoft Windows Scripting Host zunutze, um sich selbst zu aktivieren und andere Dateien zu infizieren. Da der Windows Scripting Host auf Windows 98 und Windows 2000 verfügbar ist, können die Viren einfach durch Doppelklick auf die *.vbs- oder *.js-Datei im Windows Explorer aktiviert werden.

7 TROJANER Ein Trojaner ist ein Programm, das unerwartete oder nicht autorisierte, in der Regel böswillige Aktionen durchführt, wie z.B. das Anzeigen von Meldungen, das Löschen von Dateien oder das Formatieren von Festplatten. Ein Trojaner infiziert keine anderen Wirtsdateien, daher ist ein Säubern nicht notwendig. WÜRMER Ein Computerwurm besteht aus einem in sich geschlossenen Programm (oder aus einer Reihe von Programmen), das funktionsfähige Kopien von sich selbst oder seinen Segmenten in anderen Computersystemen verbreitet. Die Vermehrung findet normalerweise über Netzwerkverbindungen oder -Attachments statt.


Herunterladen ppt "Es gibt verschiedene Arten von Viren. Hier haben wir einige angeführt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen