Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EIN ÜBERBLICK Die KATA im KLASSENZIMMER Eine einfache Übung, die Ihnen dabei hilft, das wissenschaftliche Denken zu lehren Im Original von Mike Rother.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EIN ÜBERBLICK Die KATA im KLASSENZIMMER Eine einfache Übung, die Ihnen dabei hilft, das wissenschaftliche Denken zu lehren Im Original von Mike Rother."—  Präsentation transkript:

1 EIN ÜBERBLICK Die KATA im KLASSENZIMMER Eine einfache Übung, die Ihnen dabei hilft, das wissenschaftliche Denken zu lehren Im Original von Mike Rother Katatogrow.com übersetzt von Prof. Dr. Constantin May

2 WAS BEDEUTET DIE KATA IM KLASSENZIMMER? Die KATA im Klassenzimmer (KiK) ist eine 50- minütige Übung in Form eines Handouts, mit Rundendauern von jeweils drei Minuten. Die Aufgabe für die Schülerteams besteht darin, ein kleines Puzzle zu meistern. Dabei arbeiten die Schülergruppen gemäß der Muster der Verbesserungs-KATA um einen Ziel- Zustand zu setzen und dann von Runde zu Runde durch Experimente auf diesen hin zu arbeiten. Die Hilfestellungen der KiK-Übung vermitteln auf eine sympathische Art Regeln, wie man wissenschaftlich denkt, beanspruchen nur 50 Minuten und passen ganz leicht in den bereits bestehenden Lehrplan des Lehrers.

3 DIE MUSTER DER VERBESSERUNGS-KATA Die „Verbesserungs-KATA“ ein wissenschaftliches Muster, das in vier Schritte aufgeteilt ist. Dieses Denk- und Arbeitsmuster wird immer mehr ein wohlbekannter Ablauf (oder Routine) in der Arbeits- und Geschäftswelt. Die Praxis der Verbesserungs-KATA verbreitet sich auch immer in Klassen- zimmern mittels des KiK-Übungsmoduls für Lehrkräfte. Den Ist-Zustand erfassen Den nächsten Ziel-Zustand bestimmen Die Richtung oder Heraus- forderung Experimente durchführen um hierhin zu kommen

4 DAS WISSENSCHAFTLICHE DENKEN Jeder braucht eine Vorgehensweise, wie man mit Herausforderungen umgeht. Die Fähigkeit, wissenschaftlich zu denken und zu arbeiten ist eine fürs Leben und eine Basis dafür, um scheinbar unerreichbare Ziele erfolgreich zu meistern. „Ausprobieren und beobachten“ Das wissenschaftliche Denken ist eine Routine, bei der es sich um die intuitive Koordination, zwischen dem was wir denken was passiert (Theorie) und dem, was tatsächlich passiert (Beweis), dreht. Von der Differenz dieser beiden Blöcke ziehen wir letztendlich unsere Schlüsse und lernen. Was wir denken, was passiert Was tatsächlich passiert Lernen

5 KiK-MATERIALIEN KOSTENLOS DOWNLOADEN Die Anleitung, eine schrittweise Vorgehensweise in Form einer PowerPoint und ausruckbare Dokumente für die KiK-Übung findet man unter HIER DER DOWNLOAD LINK Grafiken und einfache Werkzeuge sorgen dafür, dass sich die Schüler bewusst an das Muster halten, das sie ausüben. Es ist also mehr, als dass sie einfach nur ein lustiges Spiel spielen. Der Lehransatz dreht sich darum, die Routinen des wissenschaftlichen Denkens mit der angehenden Praxis zu kombinieren. Während die Schüler mit einer herausfordernde Übung vertraut werden, arbeiten sie ebenso ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten aus.

6 EINFACHE KiK-Werkzeuge REFLEKTION Fragen Sie die Fragen auf dieser Karte nach jedem Experiment 1)Was ist der Ziel-Zustand? 2)Wo befindest du dich jetzt? 3)Was ist dein Experiment? (Karte umdrehen) Reflektiere über den letzten Schritt 1)Was war dein letzter Schritt? 2)Was ist passiert? 3)Was hast Du gelernt?

7 EINE POWERPOINT FÜHRT DEN LEHRER DURCH DIE ÜBUNG Was ist eine KATA? Eine PowerPoint-Präsentation (die ebenso zur Verfügung gestellt wird) führt durch die KiK-Übung. Sie geht jeden Schritt durch und beinhaltet Kommentare und Anleitungen für den Lehrer. Die KiK-Materialien können gleich direkt so verwendet werden, wie sie sind, oder gegebenenfalls so angepasst werden, dass diese auf ihre individuellen Bedürfnisse passen.

8 ABLAUF DER KiK-ÜBUNG Die 50-minütige KiK-Übung beinhaltet: Die Richtung oder Herausforderung verstehen Den Ist-Zustand erfassen Den nächsten Ziel- Zustand benennen In Richtung Ziel- Zustand experimentieren AZ ZZ Plan des Schülers Schüler führt aus

9 ES GEHT DARUM EINE META-FÄHIGKEIT ZU SCHAFFEN Wissenschaft- liche Kräfte Die Muster der Verbesserungs-KATA gelten als eine Meta-Fähigkeit. Meta- Fähigkeiten definieren das „Wie geht das?“, nicht das „Was ist zu tun?“. Da Meta-Fähigkeiten auf verschiedene Umgebungen übertragbar sind, auch auf diejenigen, von denen Sie noch nie etwas zuvor gehört haben, können diese Fähigkeiten für das Leben eines Schülers wertvoller sein, als das Wissen für eine einzelne Situation oder ein spezifisches Problem. Fähigkeiten sind gewöhnlich auf einen gewissen Bereich spezifiziert. Man lernt das Fußballspielen nicht in dem man Tennis übt. Aber das wissenschaftliche Muster der Verbesserungs-KATA ist ein unspezifischer Weg, wie man auf ein Ziel hin arbeitet. Das Muster ist unabhängig vom Ziel das selbe. Und wenn die Fähigkeit erst einmal entwickelt ist, ist sie auf viele weitere Bestrebungen ausdehnbar.

10 DER LEHRER STEHT IM KiK-FOKUS Falls sie (der Lehrer) schon positive Erfahrungen mit der Verbesserungs-KATA über eine KiK-Übung gesammelt haben, wächst die Wahrscheinlichkeit, dass sie die selbe Arbeitsweise auf andere Projekte während des Schuljahres anwenden werden. In diesem Fall wiederholt sich dann die Praxis. Dies ist wiederum für das Sammeln von wissenschaftlichen Fähigkeiten und Gedankengängen notwendig. Natürlich reicht eine 50-minütige Übung nicht aus, um neue Fähigkeiten und Gedankengänge einzuüben. Aus diesem Grund ist die Zielgruppe der KiK nicht nur die teilnehmenden Schüler, sondern auch die Lehrkräfte selbst.

11 BESUCHEN SIE UNSERE HOMEPAGE


Herunterladen ppt "EIN ÜBERBLICK Die KATA im KLASSENZIMMER Eine einfache Übung, die Ihnen dabei hilft, das wissenschaftliche Denken zu lehren Im Original von Mike Rother."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen