Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sehr breites Wirkungsspektrum gegen aufgelaufene Ungräser Sehr starke Blattwirkung gegen Hirsen Nachhaltige Bodenwirkung gegen Hirsen Verhinderung von.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sehr breites Wirkungsspektrum gegen aufgelaufene Ungräser Sehr starke Blattwirkung gegen Hirsen Nachhaltige Bodenwirkung gegen Hirsen Verhinderung von."—  Präsentation transkript:

1 Sehr breites Wirkungsspektrum gegen aufgelaufene Ungräser Sehr starke Blattwirkung gegen Hirsen Nachhaltige Bodenwirkung gegen Hirsen Verhinderung von Spätverunkrautung mit zweikeimblättrigen Unkräutern Besonders zuverlässig gegen Franzosenkraut, Amarant, Schwarzer Nachtschatten und Hundspetersilie Vorteile auf einen Blick

2 Bodenversiegelung – sicher gegen Spätverunkrautung Überzeugend gegen Hirsen, Hundspetersilie, Amarant, Nachtschatten und Franzosenkraut Sicher gegen Ackerfuchsschwanz, Flughafer und Ausfallgetreide Lösung auch für W-Gebiete

3 Produkte Wirkstoffe Formulierung Wirkungsweise Aufwandmenge Gebindegröße Spectrum ® Focus ® Ultra 720 g/l Dimethenamid-P 100 g/l Cycloxydim Emulsionskonzentrat (EC) Emulsionskonzentrat (EC) Blatt- und Bodenwirkung Spectrum ® : 0,6–0,9 l/ha Focus ® Ultra: 1,2–1,8 l/ha 1 x 5 Liter + 2 x 5 Liter Chloridazon-frei ! Produktprofil (1)

4 Hirse-Arten Ungräser Unkräuter Wirkungs- spektrum Alle Hirse-Arten incl. Hühnerhirse, Borstenhirse, Blut-Fingerhirse, Faden-Fingerhirse Ackerfuchsschwanz, Flughafer, Weidelgräser, Trespen, Ausfallgetreide, Quecken, u.a. Spätkeimer wie Hundspetersilie, Amarant, Schwarzer Nachtschatten, Franzosenkraut Produktprofil (2)

5 Schwerpunktempfehlungen zur Unkrautbekämpfung in W-Gebieten Windenknöterich, Hundspetersilie und Hirsen-Standorte Spectrum ® 0,3 l/ha Spectrum ® 0,6 l/ha Depotwirkung Entwicklungsstadium nach BBCH NAK G + B + Focus ® Ultra 3. NAK* G + B + Focus ® Ultra + (Spectrum ® 0,6– 0,9 l/ha ab ES 16) 1. NAK G + B Blattwirkung Bodenwirkung *Kein zusätzliches Öl in allen Spectrum-Mischungen evtl.

6 Schwerpunktempfehlung Hirse, Ausfallgetreide und Ungr ä ser Spectrum ® 0,3 l/ha Spectrum ® 0,6 l/ha Depotwirkung Entwicklungsstadium nach BBCH NAK G + B + R 3. NAK G + B + R 1. NAK G + B + R Blattwirkung Bodenwirkung 1,2–1,8 l/ha Focus ® Ultra + 0,6–0,9 l/ha Spectrum ® als Tankmischung ab ES 16 oder Spritzfolge

7 1. Kein Einsatz von Solo-Chloridazon-Produkten 2. Kein Einsatz von Chloridazon-haltigen Produkten auf Rübenanbauflächen in Waserschutzgebieten und auf grundwassersensiblen Standorten mit Trinkwassergewinnung. (Auf allen anderen Zuckerrübenflächen kann Rebell ® weiterhin eingesetzt werden.) 3. Die Anwendung von Rebell ® sollte vorzugsweise im Nachauflauf erfolgen. 4. Gesamtmenge Rebell ® max. 4,0 l/ha und davon nur 2-3 l/ha im Vorauflauf In Wasserschutzgebieten und auf grundwassersensiblen Standorten mit Trinkwassergewinnung empfehlen wir Behandlungen mit Spectrum ® F-Pack in Tankmischung und/oder Spritzfolgen mit G+B Kernpunkte der freiwilligen Beschränkungen zum vorbeugenden Grundwasserschutz

8 2x5 l Spectrum ® + 2x5 l Rebell ® 1x5 l Spectrum ® + 2x5 l Focus ® Ultra Spectrum ® R-Pack und Spectrum ® F-Pack in Zuckerrüben


Herunterladen ppt "Sehr breites Wirkungsspektrum gegen aufgelaufene Ungräser Sehr starke Blattwirkung gegen Hirsen Nachhaltige Bodenwirkung gegen Hirsen Verhinderung von."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen