Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen für Auslandsaufenthalte International Office Andrea Thode Neustadtswall 30, SI-Gebäude, 57c, Tel 5905 -2148 Montag 13-15 Uhr, Dienstag und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen für Auslandsaufenthalte International Office Andrea Thode Neustadtswall 30, SI-Gebäude, 57c, Tel 5905 -2148 Montag 13-15 Uhr, Dienstag und."—  Präsentation transkript:

1 Informationen für Auslandsaufenthalte International Office Andrea Thode Neustadtswall 30, SI-Gebäude, 57c, Tel Montag Uhr, Dienstag und Donnerstag 9-12 Uhr

2 Überblick Auslandsaufenthalt -Studium Auslandsaufenthalt -Studium und/oder Praktikum: Was ist zu beachten? Was ist zu beachten? Partnerhochschulen Partnerhochschulen Fördermöglichkeiten Fördermöglichkeiten Praktikumsvermittlung Praktikumsvermittlung Sprachnachweise Sprachnachweise Interkulturelle Vorbereitung Interkulturelle Vorbereitung

3 Was ist zu beachten? Auslandsaufenthalt: Studium und Praktikum Wichtig: eine gute und rechtzeitige Vorbereitung (6 bis 12 Monate vor Abreise) Bewerbung Bewerbung Partnerhochschule ja/nein? Partnerhochschule ja/nein? Sprachkenntnisse? Sprachkenntnisse? Sprachzeugnis (TOEFL, IELTS...)? Sprachzeugnis (TOEFL, IELTS...)? Visum- und Einreisebestimmungen? Visum- und Einreisebestimmungen? Pass/Personalausweis noch gültig? Pass/Personalausweis noch gültig?

4 Was ist zu beachten? Auslandsaufenthalt: Studium und Praktikum Wohnung in Bremen Wohnung in Bremen Unterkunft im Zielland Unterkunft im Zielland Immatrikulation und Semesterticket HS Immatrikulation und Semesterticket HS Stipendienanträge (Termine) Stipendienanträge (Termine) Impfungen Impfungen Krankenversicherung Krankenversicherung Reiseversicherung: Reiseversicherung:http://www.reiseversicherung.com/vergleichauslandskrankenversicherung.html

5 Partnerhochschulen 300 Kooperationen in über 70 Ländern weltweit 300 Kooperationen in über 70 Ländern weltweit Vorteile Vorteile Vereinfachtes Bewerbungsprozedere Vereinfachtes Bewerbungsprozedere Sprachzeugnis evtl. nicht erforderlich Sprachzeugnis evtl. nicht erforderlich Studiengebührenerlass/-reduzierung Studiengebührenerlass/-reduzierung Anerkennung der Leistungen Anerkennung der Leistungen Studiengangs- bzw. fachbereichsbezogen! Studiengangs- bzw. fachbereichsbezogen! Kontakt und Bewerbung über das Departmental International Office Ihrer Fakultät Kontakt und Bewerbung über das Departmental International Office Ihrer Fakultät

6 Fördermöglichkeiten BAföG –Studium Bei Bezug von Inlandsbafög= Anspruch auf Auslandsbafög Bei Bezug von Inlandsbafög= Anspruch auf Auslandsbafög Anträge ca. 6 Monate vor Ausreisebeginn Anträge ca. 6 Monate vor Ausreisebeginn Studiengebühren bis max je Studienjahr (in Vorleistung!!) Studiengebühren bis max je Studienjahr (in Vorleistung!!) Auslandszuschlag nur außerhalb der EU Auslandszuschlag nur außerhalb der EU (60 bis 315 / länderbezogen) (60 bis 315 / länderbezogen) Auslandskrankenversicherung Auslandskrankenversicherung Reisekosten EU (je eine Hin- und Rückfahrt, je Fahrt 250 )(50% Darlehen) Reisekosten EU (je eine Hin- und Rückfahrt, je Fahrt 250 )(50% Darlehen) Reisekosten nicht EU (je eine Hin- und Rückfahrt, je Fahrt 500 )(50% Darlehen) Reisekosten nicht EU (je eine Hin- und Rückfahrt, je Fahrt 500 )(50% Darlehen)

7 Fördermöglichkeiten BAföG –Studium Ausreichende Kenntnisse der Unterrichts- und Landessprache Ausreichende Kenntnisse der Unterrichts- und Landessprache Mindestens einjährige, inländische Ausbildungsphase Mindestens einjährige, inländische Ausbildungsphase Anrechenbarkeit der Leistungen auf Inlandsstudium Anrechenbarkeit der Leistungen auf Inlandsstudium Diverse Auslandsämter in Deutschland Diverse Auslandsämter in Deutschland Innerhalb der EU Beendigung des Studiums möglich Innerhalb der EU Beendigung des Studiums möglich

8 Fördermöglichkeiten BAföG –Praktikum Mindestdauer 12 Wochen Mindestdauer 12 Wochen Praktikum muss vorgeschrieben sein Praktikum muss vorgeschrieben sein Gute Sprachkenntnisse des Gastlandes Gute Sprachkenntnisse des Gastlandes Förderung weltweit möglich Förderung weltweit möglich Antrag für Mietkosten Antrag für Mietkosten Mehr Infos unter:

9 Fördermöglichkeiten BAföG –Studium und Praktikum Beratung an der Hochschule: ASTA Raum: M 06a Raum: M 06a Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Mo -Fr: 8.30 –12.00 Standort Neustadtswall Standorte Werderstraße und ZiMT siehe Homepage Telefon: Telefon:

10 Fördermöglichkeiten Bildungskredit Zinsgünstiger Kredit Zinsgünstiger Kredit Kein Rechtsanspruch -Jahreskreditsumme Kein Rechtsanspruch -Jahreskreditsumme Parallel neben BAföG und anderen Förderungen möglich Parallel neben BAföG und anderen Förderungen möglich Unabhängig vom Einkommen Unabhängig vom Einkommen Grundstudium absolviert Grundstudium absolviert Bis zum 12. Studiensemester/36. Lebensjahr Bis zum 12. Studiensemester/36. Lebensjahr 3 bis max. 24 Monatsraten in Höhe von 100, 200, oder bis max. 24 Monatsraten in Höhe von 100, 200, oder 300 Gesamt: bis Gesamt: bis Rückzahlung nach 4 Jahren/monatlich 120 Rückzahlung nach 4 Jahren/monatlich 120 Außerordentliche Rückzahlungen möglich Außerordentliche Rückzahlungen möglich

11 Fördermöglichkeiten Studieren auf Pump CareerConcept CareerConcept Deutsche Bank Deutsche Bank Deutsche Bildung Deutsche Bildung Deutsche Kreditbank Deutsche Kreditbank Dresdner Bank Dresdner Bank KfW KfW SEB SEB Sparkassen Sparkassen Studienkreditvergleich beim DAAD Studienkreditvergleich beim DAADwww.studienkredit.de

12 Fördermöglichkeiten Deutscher Akademischer Austauschdienst - DAAD Stipendien für Studierende und Graduierte weltweit Stipendien für Studierende und Graduierte weltweit Hohe Anforderungen an Bewerber Hohe Anforderungen an Bewerber Persönliche, fachliche, sprachliche Eignung Persönliche, fachliche, sprachliche Eignung Bewerbungstermine beachten! Bewerbungstermine beachten! Persönliches Gespräch beim DAAD Persönliches Gespräch beim DAAD Zahlung: Zahlung: Evtl. Zuschuss zu Studiengebühren Evtl. Zuschuss zu Studiengebühren Reisekostenpauschale Reisekostenpauschale Monatliches Stipendium Monatliches Stipendium Krankenversicherung Krankenversicherung Unfall- und haftpflichtversichert durch DAAD Unfall- und haftpflichtversichert durch DAAD Botschafterfunktion Botschafterfunktion Genaue Infos in der Genaue Infos in der Stipendiendatenbank des DAAD

13 Fördermöglichkeiten Deutscher Akademischer Austauschdienst -DAAD PROMOS Programm des DAAD, direkte Verwaltung in der Hochschule Programm des DAAD, direkte Verwaltung in der Hochschule Ansprechpartnerinnen an der Hochschule Bremen: Ansprechpartnerinnen an der Hochschule Bremen: Christiane Sgonina Birte Schöpfer

14 Fördermöglichkeiten PROMOS Kurzzeitaufenthalte im Ausland (da wo keine Erasmus-Förderung möglich ist) Studium, Praktikum, Sprachkurse, Wettbewerbe etc. Kurzzeitaufenthalte im Ausland (da wo keine Erasmus-Förderung möglich ist) Studium, Praktikum, Sprachkurse, Wettbewerbe etc. Leistungsabhängig/Ehrenamt Leistungsabhängig/Ehrenamt Bewerbung über International Office Bewerbung über International Office Termin für das ganze Jahr 2013 Termin für das ganze Jahr ,- monatlich für max. 6 Monate 300,- monatlich für max. 6 Monate Infos auf Homepage HS Bremen Infos auf Homepage HS Bremen

15 Fördermöglichkeiten Fulbright-Kommission – Berlin Stipendien für USA (55 jährlich) 2 Semester Studium oder Studium und Praktikum (selbst organisiert) 2 Semester Studium oder Studium und Praktikum (selbst organisiert) NEU: Masterstudium (bis 2 Jahre) NEU: Masterstudium (bis 2 Jahre) Studienplatzvermittlung an renommierten Hochschulen Studienplatzvermittlung an renommierten Hochschulen Reisekosten, Nebenkosten, Kranken- und Unfallversicherung Reisekosten, Nebenkosten, Kranken- und Unfallversicherung Betreuung durch Fulbright-Kommission Betreuung durch Fulbright-Kommission Sehr gute Englischkenntnisse Sehr gute Englischkenntnisse Auswahlgespräch in Berlin (Oktober) Auswahlgespräch in Berlin (Oktober) Bewerbungsschluss: 13. Juli 2012 für Herbst 2013/14 Bewerbungsschluss: 13. Juli 2012 für Herbst 2013/14www.fulbright.de

16 Fördermöglichkeiten Fulbright-Kommission – Berlin Transatlantische Reisestipendien (100 jährlich) Transatlantische Reisestipendien (100 jährlich) Reisekosten Reisekosten Gebührenfreie und beschleunigte Visabeantragung Gebührenfreie und beschleunigte Visabeantragung Betreuung durch die Fulbright-Kommission Betreuung durch die Fulbright-Kommission Teilnahme an Fulbright Cultural Enrichment Seminars in den USA Teilnahme an Fulbright Cultural Enrichment Seminars in den USA Bewerbungstermin: wahrscheinlich Januar 2013 für August 2013 Bewerbungstermin: wahrscheinlich Januar 2013 für August 2013www.fulbright.de

17 Fördermöglichkeiten Fulbright-Kommission – Berlin Summer Schools USA Summer Schools USA Vierwöchig Vierwöchig August 2012 August 2012 Studierende im 1. – 4. Semester Studierende im 1. – 4. Semester Binghamton Uni New York oder Binghamton Uni New York oder Uni of North Carolina, NC Uni of North Carolina, NC Bewerbungsschluss: 30. April 2012 Bewerbungsschluss: 30. April 2012www.fulbright.de

18 Fördermöglichkeiten American European Engineering Exchange (AE3) Nur Studierende aus dem Bereich Ingenieurwesen Nur Studierende aus dem Bereich Ingenieurwesen USA USA Studiengebührenerlass Studiengebührenerlass Anträge: Februar und September Anträge: Februar und September Frau Dr. Heike Tauerschmidt Tel.:

19 Fördermöglichkeiten Rotary Foundation Ambassadorial Scholarships Rotary Foundation Ambassadorial Scholarships Alle Fachrichtungen Alle Fachrichtungen Weltweit Weltweit Förderung internationaler Verständigung Förderung internationaler Verständigung Änderung ab 2013/14 in Global Grant/District grant Änderung ab 2013/14 in Global Grant/District grantwww.rotary1850.org Studienstiftung des Deutschen Volkes Studienstiftung des Deutschen Volkes Unterschiedliche Förderprogramme auch Graduiertenförderung Unterschiedliche Förderprogramme auch Graduiertenförderungwww.studienstiftung.de

20 Fördermöglichkeiten ERASMUS (SMS) 1.Auslandsstudium Bilaterales Abkommen Bilaterales Abkommen Für Deutsche und EU-Bürger Für Deutsche und EU-Bürger Keine Studiengebühren Keine Studiengebühren Dauer: einmalig Monate, ab 3. Semester Dauer: einmalig Monate, ab 3. Semester Monatlicher Fördersatz: bis 250 Monatlicher Fördersatz: bis 250 Unterlagen auf der Homepage der Hochschule Unterlagen auf der Homepage der Hochschule Anträge bis 15. Juli für WS 2012/13 im IO Anträge bis 15. Juli für WS 2012/13 im IO

21 Fördermöglichkeiten ERASMUS (SMP) 2. Auslandspraktikum Sowohl Pflicht- als auch fakultative Praktika Sowohl Pflicht- als auch fakultative Praktika Bereits im 1. Semester möglich Bereits im 1. Semester möglich Dauer: einmalig Monate Dauer: einmalig Monate Förderhöhe: 250 /Monat Förderhöhe: 250 /Monat Abgabe des Antrags wie SMS Abgabe des Antrags wie SMS Beide Förderungen BAföG-unschädlich sowie leistungsunabhängig Beide Förderungen BAföG-unschädlich sowie leistungsunabhängigKontakt: Ilka Knippel und Birte Schöpfer, Neustadtswall 30, SI-G. Raum 57 b

22 Fördermöglichkeiten Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH giz Praktika "Praxisqualifizierung für Bachelorabsolventen "Praxisqualifizierung für Bachelorabsolventen "Praxissemester im Ausland – Teilstipendium "Praxissemester im Ausland – Teilstipendium "Praxissemester im Ausland – Reisekostenstipendium" "Praxissemester im Ausland – Reisekostenstipendium"online-Bewerbungen:www.giz.de/fh-praxisweltweit

23 Fördermöglichkeiten Praktika: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH giz 1. Teilstipendium Kein Eliteprogramm Kein Eliteprogramm Jährlich ca. 300 Stipendien Jährlich ca. 300 Stipendien Altersgrenze: 30 Jahre Altersgrenze: 30 Jahre Gerne zweiter Bildungsweg Gerne zweiter Bildungsweg Auch fakultative Praktika Auch fakultative Praktika Bedingungen: 3 Monate fachbezogenes Vorpraktikum Bedingungen: 3 Monate fachbezogenes Vorpraktikum Eine Länderpräferenz Eine Länderpräferenz Weltweit möglich, außer deutschsprachiges Ausland Weltweit möglich, außer deutschsprachiges Ausland Gern Asien, Lateinamerika, Mittel- u. Osteuropa Gern Asien, Lateinamerika, Mittel- u. Osteuropa

24 Fördermöglichkeiten Ab 1. Semester Ab 1. Semester Zuschuss zu Lebenshaltungskosten und Übernahme Reisekosten Zuschuss zu Lebenshaltungskosten und Übernahme Reisekosten Hilfe bei Visumsbeschaffung Hilfe bei Visumsbeschaffung Auswahlgespräch im IO und in Bonn Auswahlgespräch im IO und in Bonn Keine Praktikumszusage nötig Keine Praktikumszusage nötig Bei Zusage Nutzung des eigenen Praktikaforums Bei Zusage Nutzung des eigenen PraktikaforumsWichtig: Motivation: was will ich lernen? Motivation: was will ich lernen? Gute Kenntnisse Ziel- und Heimatland Gute Kenntnisse Ziel- und Heimatland Gute Sprachkenntnisse Gute Sprachkenntnisse

25 Fördermöglichkeiten Bewerbungstermine: Für Wintersemester 2013/14 Für Wintersemester 2013/ Vorbereitungsseminar Juli Für Sommersemester 2013 Für Sommersemester Vorbereitungsseminar Januar

26 Fördermöglichkeiten 2.Reisekostenstipendium (70 jährlich) Fast 100% der Kosten werden übernommen Fast 100% der Kosten werden übernommen Dauer: Monate in einem Unternehmen Dauer: Monate in einem Unternehmen Visumshilfe Visumshilfe Stellenzusage muss zwingend bei Bewerbung vorliegen Stellenzusage muss zwingend bei Bewerbung vorliegen kein Auswahlgespräch (Auswertungsseminar) kein Auswahlgespräch (Auswertungsseminar)Bewerbungstermine: Wintersemester 2012/13 Wintersemester 2012/ Vorbereitungsseminar: Juli Sommersemester 2013 Sommersemester Vorbereitungsseminar: Januar

27 Fördermöglichkeiten Weitere Suche (2. Bildungsweg) (2. Bildungsweg) (Begabtenförderung) (Begabtenförderung)

28 Praktikumsvermittlung PractiGo PractiGo American Institute for Foreign Study Group American Institute for Foreign Study Group

29 Praktikumsvermittlung Studentenorganisationen IAESTE Für Studierende technischer Fachrichtungen Für Studierende technischer Fachrichtungen Vergütung: ja Vergütung: ja Kontakt: IAESTE LC Bremen an der Universität Kontakt: IAESTE LC Bremen an der Netzwerk in über 90 Ländern Netzwerk in über 90 Ländern Alle Fachrichtungen, gerne Wirtschaft Alle Fachrichtungen, gerne Wirtschaft Ca. 250 Vermittlungsgebühr (nur bei Erfolg) Ca. 250 Vermittlungsgebühr (nur bei Erfolg) Mithilfe Mithilfe Vergütung ja Vergütung ja Bachstr. 37, Bremen Bachstr. 37, Bremen Tel Tel

30 Sprachnachweise TOEFL TOEFL Anmeldung: Kosten zur Zeit ca. 200 $ IELTS IELTSwww.ielts.org Vorbereitungskurse und Prüfungen im Fremdsprachenzentrum Bremen Anmeldung: DAAD Sprachzeugnis DAAD Sprachzeugnis Von jedem zertifizierten Englischlehrer oder im FZHB (ca. 20 ) Formblatt unter

31 Länderinfos/ interkulturelle Vorbereitung Go out! studieren weltweit Go out! studieren weltweit Kampagne des DAAD für Auslandserfahrungen HSB Aulis - Infobörse Ausland (Forum, Erfahrungsberichte, Präsentationen, Links etc.) HSB Aulis - Infobörse Ausland (Forum, Erfahrungsberichte, Präsentationen, Links etc.) DaadInfoseite zu Auslandstudium/-Praktikum in der EU (Länderinfos, Erfahrungsberichte) DaadInfoseite zu Auslandstudium/-Praktikum in der EU (Länderinfos, Erfahrungsberichte)http://eu-community.daad.de/ Online-Tests - interkulturelle Vorbereitung Online-Tests - interkulturelle Vorbereitunghttp://www.Ikkompetenz.Thueringen.De/selbsttest/

32 Informations-und Beratungsstelle giz Informations- und Beratungsstelle (IBS) für berufliche Auslandsqualifizierung, d.h. Weiterbildungs- und Stipendienprogramme Weiterbildungs- und Stipendienprogramme Länderinformationen Länderinformationen Tipps zur Vorbereitung Tipps zur VorbereitungKontakt:www.giz.de/ibswww.da-sein-ist-anders.dewww.facebook.de/ibs.infowww.meinvz.de/ibs Telefon:

33 Weitere Fragen? Andrea Thode International Office Neustadtswall 30 SI-Gebäude, Raum 57 c Telefon:


Herunterladen ppt "Informationen für Auslandsaufenthalte International Office Andrea Thode Neustadtswall 30, SI-Gebäude, 57c, Tel 5905 -2148 Montag 13-15 Uhr, Dienstag und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen