Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

OO Analyse und Entwurf für Anwender III. Aufgabenverteilung im Entwicklungsprozeß Dr. Michael Löwe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "OO Analyse und Entwurf für Anwender III. Aufgabenverteilung im Entwicklungsprozeß Dr. Michael Löwe."—  Präsentation transkript:

1 OO Analyse und Entwurf für Anwender III. Aufgabenverteilung im Entwicklungsprozeß Dr. Michael Löwe

2 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 2 Inhalt der Ausbildung Kennzeichen objektorientierter Softwareentwicklung (1) Projektorganisation (2) Architektur (2) Objektorientierte Analyse (4) Objektorientierter Entwurf (5) Realisierung und Test (2)

3 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 3 Lernziele Verständnis für das zyklische Vorgehensmodell Einsicht in die Voraussetzungen einer Systementwicklung Erster Eindruck über Aufgaben und Ergebnisse der einzelnen Phasen Wer macht was

4 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 4 Inhalt Endergebnisse einer Software-Entwicklung Weitere Ergebnisse im Umfeld der Entwicklung Wer ist für welche Ergebnisse verantwortlich? Der Prozeß für die weiteren Ergebnisse am Beispiel Test Meilensteine und Abnahmen

5 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 5 Ergebnisse Analyse –Kontexteinbettung –Akteure –Geschäftsvorfälle –Szenarien –Begriffskatalog –Fachl. Objektmodell Entwurf –Techn. Objektmodell –Oberflächen –Umfeldschnittstellen –Sequenzdiagramme Realisierung –Methoden –Anbindung Oberfläche –Datenbankanbindung Controlling –Testberichte –Abnahmen –Planung danach

6 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 6 Ergebnisse Lauffähiges Softwaresystem Modelle und Dokumentation Modellzusammenhänge (Korrektheit) Geschäftsvorfall Szenarien Sequenzdiagramme Objekte u. Methoden Fachl. Objektmodell Techn. Objektmodell Objekte im fertigen System

7 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 7 Vorteile des zyklichen Modells Akteure Geschäftsvorfälle Szenarien Fachliche Objekte Begriffskatalog Oberflächen Techn. Objektmodell Interaktion/Sequenzen Methoden Persistenzmodell Oberflächenanbindung Testberichte Abnahmen Planungsdokumenten Analyse Entwurf Realisierung Planung

8 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 8 Weitere notwendige Ergebnisse Testfälle, Testdaten, Testszenarien,.... Steuertabellen, Textbausteine, etc. Benutzerhandbuch, Online-Hilfe Arbeitsanweisungen Schulungsplan, Schulungsunterlagen Einführungsplan Dokumentation über Modifikation der Randsysteme

9 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 9 Welche Rollen sollte es geben Auftraggeber (Fachlich Verantwortlicher) Auftragnehmer (Technisch Verantwortlicher) Projektleiter und Projektmitarbeiter –Mitarbeiter der Auftraggeber –Mitarbeiter der Auftragnehmer Unabhängige Instanz für fachliches Controlling (Betriebsorganisation) Unabhängige Instanz für technisches Controlling (Qualitätsmanagement)

10 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 10 Verteilung der Verantwortung Auftraggeber: Ergebnisverantwortung insgesamt Fachliche Adäquatheit des Systems Analyseergebnisse (fachliche Vorgaben) Anwendbarkeit und Anwendung des Systems Auftragnehmer Projektleiter: Technische Adäquatheit des Systems Entwurfs und Realsierungsergebnisse Korrektheit bez. Analyseergebnisse

11 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 11 Gesamtverantwortung (cont) Fachliches Controlling Einbettung in die Anwendungsarchitektur Einhaltung fachlicher Standards und Richtlinien Fachliches Testmanagement Qualitätsmanagement Einhaltung des Produktionsprozesses Einbettung in die Systemarchitektur Einhaltung von Richtlinien und Style Guides Technisches Testmanagement

12 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 12 Der Prozeß für alle Ergebnisse Analyse- ergebnisse Entwurfs- ergebnisse Ergebnisse der Realisierung Controlling- Berichte Auch für: Test Handbuch Arbeitsanweisungen etc.

13 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 13 Testen klassisch Analyse Entwurf Realisierung Test Betrieb Wartung Test am Ende der Entwicklung Test als letzte Phase Test und Testdaten nicht Teil der eigentlichen Entwicklung

14 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 14 Testen modern Test Analyse Entwurf Realisierung Planung Teil der Entwicklung Tests auf allen Ebenen Immer wieder Tests Testdokumente gleich- rangig zum Code Iterative Entwicklung der Testdokumente

15 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 15 Testdokumnte Analyse: Testszenarien aus den Geschäftsvorfällen Faustregel: Geschäftsvorfall = Testszenario; Wichtige Kombinationen und Reihenfolgen Entwurf: Testfälle aus den Objekt-/Interaktionsdiagrammen Standardfälle, Extremfälle, Ausnahmefälle, Fehlerfälle Realisierung: Testdaten/Erwartungswerte für die Testfälle Mehrere Datensätze pro Fall, Abdeckung der Programmlogik Controlling: Testdurchführung, -bericht und -planung Fehlerprotokolle; Zusätzliche Testszenarien, -fälle und -daten im Fehlerfall; Erfolgsprotokolle; Erledigung von Testsätzen

16 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 16 Testzyklus Vorhandene Testdokumente Analyse Zusätzliche Szenarien Entwurf Zusätzliche Testfälle Realisierung Zusätzliche Testdaten Controlling Modifizierte Testdokumente Aufnahme neuer Sätze im Fehlerfall Streichen korrekter Testsätze

17 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 17 Was ist ein Testdatensatz Eingabe- daten Eingabe- daten Erwartungswerte für Ausgaben Erwartungswerte für Ausgaben Beschreibung Ausgangszustand Beschreibung Ausgangszustand Erwartungswerte für Folgezustände Erwartungswerte für Folgezustände Ablauf- beschreibung Ablauf- beschreibung Beobachtungs- funktionen Beobachtungs- funktionen

18 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 18 Testprotokoll Siehe Hand-out

19 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 19 Vorteile Test ist ständige Aktivität (der Auftraggeber) Korrekturen frühzeitig möglich (Test) Zustand des Systems ist immer bekannt Bessere Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer Regressionstest eingebaut Testvorbereitung für Wartung Qualitätsmanagement und formale Abnahme

20 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 20 In denselben Prozeß auch einzubeziehen Benutzerhandbuch Hilfetexte Arbeitsanweisungen Schulungsunterlagen Steuertabelleninhalte Textbausteine und -strukturen Modifikationen der Randsysteme

21 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 21 Meilensteine Abschluß Controlling der Makrozyklen Alle Wochen Gegenseitige Abnahme aller Ergebnisse Aktualisierung und Synchronisierung aller Dokumente Fortschreibung der Ausbaustufenplanung Aufgabenplanung für den nächsten Zyklus

22 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 22 Meilensteine Urknall Software Testdokumente Arbeitsanweisungen Handbücher Produktionsanweisungen MS 1 MS 2 MS 3 MS 4

23 Objektorientierte Analyse und Entwurf AufgabenverteilungProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 23 Zusammenfassung Softwareentwicklung ist mehr als Softwareentwicklung In der Softwareentwicklung entsteht mehr als Software Nur Aufgabenverteilung macht möglich: –Angleichung des Kenntnisstandes –Gegenseitige konstruktive Kritik und Korrektur –Qualitätsmanagement


Herunterladen ppt "OO Analyse und Entwurf für Anwender III. Aufgabenverteilung im Entwicklungsprozeß Dr. Michael Löwe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen