Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ingo Rechenberg PowerPoint-Folien zur 2. Vorlesung Evolutionsstrategie II Auf dem Weg zu einer ES-Algebra - Kalkül der geschachtelten Evolutionsstrategien.

Kopien: 1
Ingo Rechenberg PowerPoint-Folien zur 2. Vorlesung Evolutionsstrategie II Auf dem Weg zu einer ES-Algebra - Kalkül der geschachtelten Evolutionsstrategien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ingo Rechenberg PowerPoint-Folien zur 2. Vorlesung Evolutionsstrategie II Auf dem Weg zu einer ES-Algebra - Kalkül der geschachtelten Evolutionsstrategien."—  Präsentation transkript:

1 Ingo Rechenberg PowerPoint-Folien zur 2. Vorlesung Evolutionsstrategie II Auf dem Weg zu einer ES-Algebra - Kalkül der geschachtelten Evolutionsstrategien

2 Variablensatz Population Zufallswahl Duplikation Mutation Spielzeichen für Evolutionsstrategien Rekombination

3 Bewertung Realisation Isolation Spielzeichen für Evolutionsstrategien Selektion

4 Kartenspiel: ( ) - ES

5 Kartenspiel: ( ) ] - ES

6 Kartenspiel: ( 1, 5 ) - ES

7 Kartenspiel: ( 3, 7 ) - ES

8 Kartenspiel: ( 3 / 2, 6 ) - ES

9 Kartenspiel: [ 2, 3 ( 4, 7 ) ] - ES

10 Kartenspiel: [ 1, 2 ( 4, 7 ) 30 ] - ES

11 Kartenspiel: [ 4 / 3, 6 ( 5 / 2, 7 ) ] - ES

12 Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül

13 1 + 1 ( ) 2 - gliedrige Wettkampfsituation - ES, +, Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül

14 ( ) - ES +, Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül / Beispiel = 2 ( ) - ES +, / 2 Elter liefert nur die Hälfte der Erbinformation

15 Multirekombination: = ( ) - ES +, / dominant Zu kompliziert in der Natur aber auf dem Computer möglich ( ) - ES +, / intermediär ( ) - ES +, intermediär (Abkürzung)

16 ( ) - ES +, Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül Beispiel: (1+ 6) 4 = 4 = (1+ 6) - ES

17 ( ) - ES +, Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül Erweiterung: Populationswelle (1+ 6) (2+ 6) (3+ 6) (2+ 6) (1+ 6) - ES

18 ( ) - ES +, Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül ES mit Drift-Phase (1, 7) (7, 7) = (1,7) 4 (7,7) 3 - ES

19 ( ) - ES +, Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül ES mit Gründer-Phase (1, 4) (4, 16) (16, 64) (64, 256) (256, 1024) - ES

20 ( ) - ES +, Auf dem Weg zu einer evolutionsstrategischen Algebra Beispiel: = (1, 6) 8 + (1, 6) 8 4 (1, 6) 8 2,2, Beste Population Zweitbeste Population Selektion der besten Populationen,

21 ( ) - ES +, Auf dem Weg zu einem evolutionsstrategischen Kalkül +, [ ] ' = Zahl der Eltern-Populationen ' = Zahl der Nachkommen-Populationen = Zahl der Eltern-Individuen = Zahl der Nachkommen-Individuen = Generationen der Isolation ' = Zahl der Populations-Generationen

22 Biologische Entsprechung der Strategie-Schachtelung | Familie Gattung { Art [ Varietät ( Individuum ) ] } |

23 Strategievariablen Objektvariablen SprungvariablenGleitvariablen Qualität Q 1 Qualität Q 2 Springen Klettern Vergangenheit Gegenwart Strategie-Evolution Gemischt ganzzahlige Optimierung Zwei-Ziele-Optimierung Globale Optimierung Ortho-Evolution Anwendungsfelder für geschachtelte Evolutionsstrategien

24 Ende


Herunterladen ppt "Ingo Rechenberg PowerPoint-Folien zur 2. Vorlesung Evolutionsstrategie II Auf dem Weg zu einer ES-Algebra - Kalkül der geschachtelten Evolutionsstrategien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen