Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die erste Aufgabe bei einer empirischen Untersuchung besteht darin, eine passende Regressionsgleichung zu finden. Aus der ungesicherten Zinsparität folgt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die erste Aufgabe bei einer empirischen Untersuchung besteht darin, eine passende Regressionsgleichung zu finden. Aus der ungesicherten Zinsparität folgt."—  Präsentation transkript:

1 Die erste Aufgabe bei einer empirischen Untersuchung besteht darin, eine passende Regressionsgleichung zu finden. Aus der ungesicherten Zinsparität folgt für Quartalswerte nach Logarithmierung: ln(1+i/400)-ln(1+i a /400)=ln(w erw )-ln(w t ). Bei rationaler Erwartungsbildung gilt w erw =w t+3.Ferner gilt für kleine Werte x: ln(1+x)=x. Damit folgt: ln(w t+3 )-ln(w t )=(i-i a )/400. Auswertung des Datensatzes zur Zinsparität

2 Dann lautet die Schätzgleichung für die Dreimonatsanleihen: ln(w t+3 )-ln(w t )=c(1)+c(2)(i t -i a t )/400+ t und wir erwarten die Koeffizienten c(1)=0, c(2)=1. Es resultiert aber tatsächlich das falsche Vorzeichen für c(2), und zwar auch noch signifikant.

3 Ungesicherte Zinsparität Q Q Q Q4 2010

4

5


Herunterladen ppt "Die erste Aufgabe bei einer empirischen Untersuchung besteht darin, eine passende Regressionsgleichung zu finden. Aus der ungesicherten Zinsparität folgt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen