Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prämissen: Volkswirtschaft ohne Ausland, ohne Staat ex-post Situation: I = S Y = 10 C = 8 S = 2 I n = 2 Erklärung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prämissen: Volkswirtschaft ohne Ausland, ohne Staat ex-post Situation: I = S Y = 10 C = 8 S = 2 I n = 2 Erklärung."—  Präsentation transkript:

1 Prämissen: Volkswirtschaft ohne Ausland, ohne Staat ex-post Situation: I = S Y = 10 C = 8 S = 2 I n = 2 Erklärung

2 In der vorausschauenden Betrachtung (ex-ante) sind die geplanten Investitionen nie gleich dem freiwilligen Sparen. Das zukünftige Investieren bzw. Sparen hängt von verschiedenen Einflussfaktoren ab: Investieren: Absatzerwartungen, Gewinnerwartungen, Kreditzinsen Investitionsförderung. Sparen: Einkommenshöhe, Einkommensverteilung, Sparzinsen, Sparförderung. EX - ANTE SITUATION

3 Y = 10 C = 7 S f = 3 I n g = 2 1. Ex-ante Situation: I n gepl < S frei a) ex-post Ausgleich bei konstanten Preisen 2 3 I ung = 1 Lageraufbau Erklärung

4 Y = 9 C = 7 S f = 3 I n g = 2 1. Ex-ante Situation: I n gepl < S frei b) ex-post Ausgleich bei variablen Preisen 23 S unf = -1 Entsparen Erklärung

5 Y = 10 C = 9 S f = 1 I n g = 2 I ung = -1 Lagerabbau a) ex-post Ausgleich bei konstanten Preisen 2. Ex-ante Situation: I n gepl > S frei 21 Erklärung

6 Y = 11 C = 9 S f = 1 I n g = 2 S unf = 1 Sparen b) ex-post Ausgleich bei variablen Preisen 2. Ex-ante Situation: I n gepl > S frei 21 Erklärung

7 Zusammenfassung: ex-ante: I n gepl < S fr I n gepl > S fr Lageraufbau pos, I n ung Lagerabbau neg, I n ung Preissenkung Gewinnsenkung - S unfr. Preissteigerung Gewinnerhöhung + S unfr.

8 Die Präsentation entstand im Rahmen des Grundkurses Angewandte Informatik (Wirtschafts- und Rechtslehre) am Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach im Jahr 2000 betreut von OStR WeberD

9 In der ex-post Situation gilt immer I = S Volkseinkommen entsteht durch die Produktion von Konsumgütern und Investitionsgütern. Einkommensentstehungsgleichung: Y = C + I Volkseinkommen wird für den Kauf von Konsumgütern verwendet oder gespart. Einkommenverwendungsgleichung: Y = C + S Y = C + I Y = C + S I = S Zurück

10 1. Ex-ante Situation: I n gepl < S frei 2 3 Die Haushalte sparen mehr als in der Vorperiode. Ex-post Ausgleich bei konstanten Preisen: Die Unternehmen planen eine Konsumgüterprodunktion von 8GE - die Haushalte fragen Konsumgüter in Höhe von 7GE nach. Folglich müssen die Unternehmen ihre Lager um 1GE aufbauen = I n ungplant Zurück

11 1. Ex-ante Situation: I n gepl < S frei 2 3 Die Haushalte sparen mehr als in der Vorperiode. Ex-post Ausgleich bei variablen Preisen: Die Unternehmen planen eine Konsumgüterprodunktion von 8GE - die Haushalte fragen Konsumgüter in Höhe von 7GE nach. Damit die Konsumgüter verkauft werden können, senken die Unternehmen die Preise um 1GE. Dadurch sinkt ihr Gewinn und das Volkseinkommen - die Unternehmerhaushalte können weniger sparen => entsparen (-S unfr. ) Zurück

12 2. Ex-ante Situation: I n gepl < S frei 2 1 Die Haushalte sparen weniger als in der Vorperiode. Ex-post Ausgleich bei konstanten Preisen: Die Unternehmen planen eine Konsumgüterprodunktion von 8GE - die Haushalte fragen Konsumgüter in Höhe von 9GE nach. Folglich müssen die Unternehmen ihre Lager um 1GE abbauen = -I n ungplant Zurück

13 2. Ex-ante Situation: I n gepl < S frei 2 1 Die Haushalte sparen weniger als in der Vorperiode. Ex-post Ausgleich bei variablen Preisen: Die Unternehmen planen eine Konsumgüterprodunktion von 8GE - die Haushalte fragen Konsumgüter in Höhe von 9GE nach. Die Unternehmen erhöhen die Konsumgüterpreise um 1 GE. Dadurch steigt ihr Gewinn und das Volkseinkommen - die Unternehmerhaushalte können mehr sparen => sparen (+S unfr. ) Zurück


Herunterladen ppt "Prämissen: Volkswirtschaft ohne Ausland, ohne Staat ex-post Situation: I = S Y = 10 C = 8 S = 2 I n = 2 Erklärung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen