Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Keynes Demo Insgesamt 8 Punkte dY = -144,5 dT = + 36,125 Lösung:

Kopien: 1
Hinweise und Beispielaufgaben zur Klausur Größere Aufgaben sind unterteilt in voneinander unabhängige Teilaufgaben Bei Aufgaben mit vorgegebenen Antwortalternativen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Keynes Demo Insgesamt 8 Punkte dY = -144,5 dT = + 36,125 Lösung:"—  Präsentation transkript:

1 Keynes Demo Insgesamt 8 Punkte dY = -144,5 dT = + 36,125 Lösung:

2 VGR I Demo Wie berechnet man aus dem Produktionswert zu Herstellungspreisen das Bruttonationaleinkommen? Geben Sie für die nachfolgend genannten Größen der VGR jeweils an, ob Sie dazu ausgehend vom Produktionswert addiert (+), subtrahiert (-) oder gar nicht berücksichtigt (0) werden müssen. Produktionswert zu Herstellungspreisen Vorleistungen - direkte Steuern 0 Exporte 0 Gütersteuern + Gütersubventionen - Abschreibungen 0 Saldo der Primäreinkommen aus dem Ausland + Laufende Übertragungen aus der Übrigen Welt 0 = Bruttonationaleinkommen (insgesamt 6 Punkte) Lösung:

3 Private HHÜbrige Welt Unternehmen EX = 30 FS HH = 30 Finanzmarkt C pr = 70 FS U = -20 I pr = 20 FS ÜW = -10 Errechnen Sie für das unten dargestellte Kreislaufschema einer offenen Volkswirtschaft mit Staat die folgenden Werte: Exporte (EX ) Lohn- und Gewinnzahlungen der Unternehmen (W U + Q U ) Finanzierungssaldo der Übrigen Welt (FS ÜW ) Finanzierungssaldo der privaten Haushalte (FS HH ) Die gesamtwirtschaftliche Ersparnis S (Es gelten die VGR-Zusammenhänge der Theorie. Die Abschreibungen sind 0. Die Pfeile stellen Zahlungsströme dar.) S = 30 VGR III Demo W U + Q U = 100 IM = 20 (insgesamt 6 Punkte) Lösung:

4 Private HHÜbrige Welt Unternehmen EX = 40 FS HH = 40 Finanzmarkt C pr = 70 FS U = -20 I pr = 20 FS ÜW = -20 Was wäre, wenn die Exporte 40 statt 30 betragen? S = 40 VGR III Demo W U + Q U = 110 IM = 20 (insgesamt 6 Punkte) Entweder höhere HH-Einkommen (s.u.) Alternativ weniger Konsumausgaben Finanzierungssaldo der Unternehmen bleibt gleich!

5 w/p N Y real p In der unten skizzierten neoklassischen Modellwelt möge der Nominallohn steigen. Welche Auswirkungen hat dies bei ansonsten unveränderten exogenen Variablen (einschließlich einer unveränderten Geldmenge) auf folgende endogenen Variablen im neuen, langfristigen Gleichgewicht : Arbeitsangebot N s steigt bleibt gleich sinkt Arbeitsnachfrage N d steigt bleibt gleich sinkt reales Sozialprodukt Y real steigt bleibt gleich sinkt Preisniveau p steigt bleibt gleich sinkt Reallohn w/p steigt bleibt gleich sinkt Grafiken I Demo (8 Punkte) Lösung:

6 w/p N Y real p In der unten skizzierten Modellwelt der neoklassischen Synthese möge die Umlaufsgeschwindigkeit des Geldes v maßvoll steigen. Welche Auswirkungen hat dies bei flexiblen Nominallöhnen und Preisen auf folgende endogenen Variablen: Arbeitsangebot N s steigt unverändert sinkt Preisniveau p steigt unverändert sinkt Nominallohn w steigt unverändert sinkt Realeinkommen Y real steigt unverändert sinkt Zinssatz i steigt unverändert sinkt Grafiken II Demo Y real i (8 Punkte) Lösung:

7 In der unten skizzierten keynesianischen Modellwelt möge der autonome Teil der Investitionen I aut steigen. Welche Auswirkungen hat dies im neuen Gleichgewicht auf folgende endogene Variablen: Zinssatz i steigt unverändert sinkt Volkseinkommen Y steigt unverändert sinkt Spekulationskasse steigt unverändert sinkt Konsum C steigt unverändert sinkt Transaktionskasse steigt unverändert sinkt Grafiken III Demo Y S I 45 o i I = S L = M (8 Punkte) Lösung:

8 Die Zentralbank bringe 100 per Offenmarktpolitik in den Wirtschaftskreislauf. Die Bargeldquote b betrage 25%, der Reservesatz r sei 20%. Ermitteln Sie für den Fall einer maximalen Ausschöpfung des Geldschöpfungsmultiplikators folgende Werte: Die Höhe des Geldschöpfungsmultiplikators m 2,5 Die Einlagen bei den Geschäftsbanken E 187,5 Nehmen Sie nun abweichend davon an, im Gleichgewicht seien die Bankeinlagen E = 100, das Bargeld in Händen der Privaten B = 150 und die Reserven R = 50. Wie groß ist dann Die Geldmenge M250 Der Geldschöpfungsmultiplikator m 1,25 Rechnen I Demo (insgesamt 6 Punkte) Lösung:

9 In einer geschlossenen Volkswirtschaft gelten folgende Verhaltensfunktionen für die Nachfrageseite: C = ,8YV (privater Konsum) I = 800 (private Investitionsnachfrage) G = 1200 (Staatsnachfrage) T = ,25Y (Steuereinnahmen) TR = 1000 (staatliche Übertragungen a)Wie hoch ist das Gleichgewichtseinkommen Y * ? 7550 b) Wie hoch ist der Finanzierungssaldo des Staates im Gleichgewicht? -212,5 c)Berechnen Sie die erforderliche Änderung der Transfers TR, damit der staatliche Finanzierungssaldo im neuen Gleichgewicht gerade Null wird (Kürzung = -, Erhöhung = +) Rechnen II Demo (insgesamt 16 Punkte) Lösung:

10 Eine geschlossene Volkswirtschaft ohne Staat sei durch folgende Funktionen gekennzeichnet: I = 60 – 200i (Investitionsfunktion) C = ,8Y (Konsumfunktion) LT = 0,3Y (Transaktionskasse) LS = 40 – 60i für i > i min = 0,2 (Spekulationskasse) M = 100 (nominales Geldangebot) p = 1 (exogen vorgegebenes Preisniveau) a)Bestimmen Sie Volkseinkommen und Zinssatz im gesamtwirtschaftlichen Gleichgewicht Y = 250, i = 0,25 b)Wie hoch ist das gleichgewichtige Volkseinkommen, wenn i min auf 0,3 steigt und damit der vollkommen zinsunelastische Teil der Spekulationskasse bereits bei diesem Zinssatz gilt? Y = 200 Rechnen III Demo (insgesamt 16 Punkte) Lösung:

11 Rechnen IV Demo In einer geschlossenen Volkswirtschaft ohne Staat liegt dem Konsumverhalten der Haushalte der Robertson-lag zugrunde. Legen Sie folgende Daten zugrunde: C = ,8Y I = 3000 a) Berechnen Sie das Gleichgewichtseinkommen Y *, den Konsum C sowie die Ersparnisse in der Ausgangssituation in der Periode t0. b) Vervollständigen Sie die Sequenztabelle für den Fall, daß die autonomen Investitionen in Periode 1 dauerhaft auf 2000 gesenkt werden. Berücksichtigen Sie dabei auch geplante und ungeplante Ersparnisse. (insgesamt 8 Punkte) Lösung:


Herunterladen ppt "Keynes Demo Insgesamt 8 Punkte dY = -144,5 dT = + 36,125 Lösung:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen