Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Science for Kids - Kooperationsprojekt 3. Arbeitstreffen Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow 21. Mai 2003 Bernd Ritschel

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Science for Kids - Kooperationsprojekt 3. Arbeitstreffen Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow 21. Mai 2003 Bernd Ritschel"—  Präsentation transkript:

1 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Science for Kids - Kooperationsprojekt 3. Arbeitstreffen Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow 21. Mai 2003 Bernd Ritschel Andrea Schmidt Ronny Kopischke Sebastian Freiberg

2 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Ergebnisse des 1. Arbeitstreffens (1)

3 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Ergebnisse des 1. Arbeitstreffens (2) Sammeln von Ideen und Vorschlägen für die Science for Kids-Webseiten durch selbständige Internetrecherchen zu Hause, in der Schule und im GFZ Vermitteln des notwendigen naturwissenschaftlichen Hintergrundwissens durch die Lehrer Ch. Göpel und H. Helmer im Rahmen einer Schul-AG Kursangebot HTML-Programmierung und Generierung Dynamischer Web-Seiten durch Kollegen des Datenzentrums im Gymnasium und im GFZ Bildung von 3 Fachgruppen entsprechend der inhaltlichen Schwerpunkte Schwerefeld der Erde, Magnetfeld der Erde und Atmosphäre der Erde

4 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Ergebnisse des 1. Arbeitstreffens (3) Gemeinsame und fachgruppenspezifische Vorbereitung der Interviews Auswertung der Interviews in den Fachgruppen und gegenseitiger Informations- und Wissensaustausch Bilden von Arbeitsgruppen zur Programmierung und zum Web-Design Umsetzung des fachlichen Inhalts der Recherchen, des eigenen Wissens und der Interviews in entsprechende Web- Seiten durch Fach- und Arbeitsgruppen Einbinden der Science for Kids-Web-Seiten in GESIS- Portal

5 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Ergebnisse des 2. Arbeitstreffens (1) Vorstellung des ISDC-Teams Vorstellung von Prof. Ch. Reigber als geistigem Vater von GFZ-1 (1. GFZ Satellit), CHAMP und GRACE -Zusage, Projekt zu unterstützen -Angebot von Schüler- Praktikumsplätzen Präsentation des GFZ-Film (DVD) zu -wissenschaftlichen Zielen der CHAMP-Satellitenmission -technischen Geräten/Sensoren an Bord von CHAMP -Bau und Start des Satelliten Science for Kids - CD-ROM Education and Public Outreach (Informationen zum EGS/AGU-Meeting in Nizza, April 2003)

6 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Science for Kids - Hompage

7 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen NASA Education Program (See learning in a whole new light)

8 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen

9 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen

10 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen

11 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen Destination:Earth (Earth Science)

12 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen

13 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen The Earth Observing System (EOS)

14 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen The Earth Observing System (EOS)

15 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen

16 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen The Globe Program (GLOBE is a worldwide hands-on, Primary and secondary school-based education and science program)

17 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen Practical Use of Math and Science (JPL in Pasadena)

18 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen Scripps Institution of Oceanography Explorer

19 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Education and Public Outreach - Adressen Oceans4schools web magazine

20 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Kurs: HTML-Programmierung (1) Ziel: Vermitteln der HTML-Grundlagen für eigenständige Erstellung von einfachen und (später) komplexeren Web- Seiten für die Dokumentation, Präsentation und Kommunikation des aktuellen Projektstatus und aller Arbeitsergebnisse im Internet (eventuell Zugriff nur für eingeschränkten Nutzerkreis zulassen) Präsentation der fertigen Science for Kids-Web-Seiten im GESIS-Portal

21 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Kurs: HTML-Programmierung (2) Inhalt: Internet, World Wide Web (WWW) HTTP, Web-Server, Browser, URL Aufbau von HTML-Seiten (Tag-Prinzip) Elemente und Tags (wichtige) Hyperlinks zur Vernetzung Definieren von Tabellen Einbinden von Bilder Eingaben durch Formulare

22 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Kurs: HTML-Programmierung (3) Praxis/Übungen: SELFHTML – Tutorial und Referenz Textpad – Editor (auch) für Erzeugung von HTML-Seiten MS Internet-Explorer 6.0 – (ein) WWW-Browser SmartFTP – FTP-Tool zum Hochladen von HTML-Seiten Schreiben der ersten HTML-Seite Erweitern der Seite um Links Einbinden von Bildern Links zu Arbeitsergebnissen und Präsentationen Science for Kids-Homepage

23 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Kurs: HTML-Programmierung (4) Verzeichnis-Struktur: Root (Wurzel)-Verzeichnis (/): Homepage Geschützter Bereich: /documents /presentations /results /pics Offener Bereich: /gravity /magnetic /atmosphere /project

24 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projekt-Beispiele

25 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projekt-Partner – GFZ Data Center Vorstand Prof. Dr. R. Emmermann und Dr. B. Raiser Öffentlichkeitsarbeit Dr. F. Ossing Ansprechpartner für inhaltliche Fragen Bernd Andrea Schmidt Hartmut Palm Ronny Knut Stefan Sebastian

26 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projekt-Partner – Weinberg- Gymnasium Direktor und Öffentlichkeitsarbeit Herr Olaf Thiele Ansprechpartner für inhaltliche Fragen Herr Christian Herr Helmer Schüler der Klasse 8/1 Markus Bahrke Alexander Dobrizinski Lisa Dippl Martin Eckstein Max Franziska

27 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projekt-Partner – Weinberg- Gymnasium Schüler der Klasse 8/1 Markus Hinsche Christina Ulrike Linthe Sven Heidi Tom Neuenkirchen Daniel Christoph Sahra Schröder F. Julia Sophia Friederike Christopher

28 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projekt-Zeitplanung Projekt-Beginn Analyse und Design Erfassung des Inhalts (Content) Gestaltung des Inhalts (Layout) Implementierung (Prototyp) Einbindung in GESIS Projekt-Ende

29 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projekt-Organisation Tätigkeiten am GFZ Potsdam (1-2 x pro Monat) Einführung in Internet/WWW-Technologie Programmieren in HTML Generieren Dynamische Web-Seiten mit JavaScript und CGI Praktische Arbeiten am PC unter Anleitung (z. B. Internetrecherchen, Programmieren) Tätigkeiten am Gymnasium (1-2 x pro Monat) Vermittlung inhaltlicher Grundlagen Vorbereitung und Auswertung der Interviews Arbeiten am PC im Computerkabinett (z. B. Internetrecherchen) Tätigkeiten zu Hause Selbständige Fortführung von Arbeiten (Auswertungen, Recherchen)

30 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projektarbeiten - Analyse und Design Ideensammlung Was wollen wir machen? Was interessiert uns besonders? Was werden Schüler von den Web-Seiten erwarten? Wie wollen wir vorgehen? Wie machen andere das (z.B. NASA/USA)? Wer macht was? Was brauchen wir (Hard- und Software)? Wir fangen klein an! Wie führe ich ein Interview? Was brauchen wir an Technik für Bau von Web-Seiten?

31 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projektarbeiten - Content Ideensammlung Interviews mit Wissenschaftlern führen Verstehen, was Wissenschaftler sagen und meinen Inhalt spannend, schülergerecht und wissensvermittelnd aufbereiten...

32 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projektarbeiten - Layout Ideensammlung Wie sollen unsere Web-Seiten aussehen (Layout)? Wie soll der Inhalt gestaltet werden? Welche Funktionalität sollen unsere Seiten aufweisen (Links, Animationen, Spiele,...)? Was lässt sich einfach verwirklichen?...

33 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projektarbeiten - Implementierung Ideensammlung Webseiten programmieren (Content) Webseiten programmieren (Layout) Webseiten testen Funktionalität erweitern Prototyp implementieren Debugging (Fehler suchen und beheben)...

34 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Projektarbeiten - Einbindung in GESIS Ideensammlung Verknüpfung mit GESIS herstellen Layout anpassen Debugging (Fehler suchen und beheben) Aktuelle Inhalte einbinden...

35 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Stand der Projektarbeit GFZ Potsdam Data Center Projekt als internes GFZ-Projekt vom Vorstand genehmigt Weinberg-Gymnasium Projekt vom Gymnasium genehmigt Projektskizze beim Kreisschulamt eingereicht und zur Genehmigung freigegeben

36 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Nächste konkrete Schritte GFZ Potsdam Data Center Termin für offiziellen Startschuss festlegen 3. Termin Arbeitstreffen im Weinberg-Gymnasium festlegen Weinberg-Gymnasium Internetrecherchen zum Sammeln von Ideen und Vorschlägen Beginn der fachlichen Vorbereitung der Schüler durch Herrn Göpel und Herrn Helmer

37 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Vertrag (1)

38 Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Vertrag (2)


Herunterladen ppt "Weinberg-Gymnasium, 21. Mai 2003 Science for Kids - Kooperationsprojekt 3. Arbeitstreffen Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow 21. Mai 2003 Bernd Ritschel"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen