Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns ein Schulentwicklungsprojekt an Mönchengladbacher Schulen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns ein Schulentwicklungsprojekt an Mönchengladbacher Schulen."—  Präsentation transkript:

1 Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns ein Schulentwicklungsprojekt an Mönchengladbacher Schulen

2 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 2 Art.1, Abs. 1, Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar.

3 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 3 Grundannahme Indem die Schule auf allen ihren Ebenen eine Kultur der gegenseitigen Wertschätzung, des sozialen Handelns und des individuellen Wohlbefindens etabliert, finden Gewalt, Ausgrenzung und Mobbing im System keinen Nährboden mehr, auf dem sie gedeihen können.

4 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 4 Arbeitsschwerpunkt Entwicklung des Beziehungs- und Kommunikationsverhaltens

5 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 5 auf allen ihren Ebenen Schülerinnen und Schüler Lehrerinnen und Lehrer Eltern Weiteres pädagogisches Personal Nicht-pädagogisches Personal Schulleitung

6 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 6 Beziehungs- und Kommunikations- verhalten - mögliche Arbeitsschwerpunkte Problembewusstsein für Menschenrechte entwickeln Persönlichkeitsrechte kennen und schützen Der eigenen Würde bewusst werden Keinerlei Beschämungen oder Ausgrenzungen zulassen oder hinnehmen Wahrnehmen lernen, wo Hilfe nötig ist und entsprechend handeln Respektvollen, achtsamen Umgang miteinander üben

7 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 7 Beziehungs- und Kommunikations- verhalten - mögliche Arbeitsschwerpunkte Wertschätzung ausdrücken lernen In Notlagen Hilfe suchen und finden können Schutz in der Gemeinschaft erhalten Kritik üben und entgegennehmen lernen Selbstwirksamkeit durch Partizipation und Teilhabe erfahren Demokratie verwirklichen

8 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 8 Beziehungs- und Kommunikations- verhalten - mögliche Arbeitsschwerpunkte Umgang mit Leistungen und Leistungsrück- meldungen wertschätzend gestalten Schülerbeauftragte / Lehrerbeauftragte zum Schutz der Persönlichkeitsrechte Einzelner installieren Beratungs- und Hilfeeinrichtungen schaffen Bewusst soziales Lernen fördern und einüben Sozialem Lernen einen Platz im Tagesablauf / Wochenablauf einräumen

9 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 9 Beziehungs- und Kommunikations- verhalten - mögliche Arbeitsschwerpunkte Vorbild sein, Partner sein über Mediengefahren aufklären Zusammenarbeit bewusst gestalten / Zusammenhalt erfahrbar machen Kritisch-konstruktive Teilhabe im Lehrer- Schüler-Verhältnis ermöglichen Schülerrechte stärken, Partizipation ermöglichen

10 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 10 Qualitätskriterien Das Beziehungs- und Kommunikationsver- halten steht im Fokus. Einstellungen und Haltungen hinsichtlich eines respektvollen, wertschätzenden Umgangs miteinander wurden verändert. Alle Ebenen sind in den Veränderungsprozess partizipativ eingebunden.

11 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 11 Qualitätskriterien Es gibt Einrichtungen und Wege für Hilfesuchende. Es gibt Maßnahmen der Prävention, Intervention und Nachsorge. Alle Maßnahmen sind auf Nachhaltigkeit angelegt.

12 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 12 Qualitätskriterien Es gibt allgemeingültige Vereinbarungen, auf die sich alle verpflichten. Eine Abschlussevaluation belegt eine bedeutsame Qualitätsverbesserung.

13 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 13 Arbeitsschwerpunkt: Beziehungs- und Kommunikationsverhalten 1. Bestandsaufnahme 7 Pilotschulen Gruppeninterviews durch Studierende der HS Niederrhein mit Schülern und Lehrkräften Auswertung durch HS Rückmeldung an die Schulen Alle anderen Schulen Einsatz von Selbst- evaluationsbögen für Schüler/innen, Lehrer/ innen, Schulleiter/in- nen, Eltern Auswertung durch die HS Rückmeldung an die Schulen

14 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 14 Schulen aller Schulformen können mitmachen! Beginn Februar 2011 August 2011 Februar 2012 August 2012 Ende Juli 2012 Januar 2013 Juli 2013 Januar 2014

15 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 15 Unterstützungsleistungen Internetplattform mit allen erforderlichen Informationen, mit einem Blog und hilfreichen Links Fortbildungsberatung durch das Kompetenzteam Angebot von Fortbildungsveranstaltungen für die teilnehmenden Schulen Beratungsleistungen durch Polizei, Schulpsychologischen Dienst, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Integrationsbeauftragten Angebote von Studierenden der Hochschule Niederrhein zu schulischen Projekten

16 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 16 Kooperationspartner Hochschule Niederrhein Polizei / Kriminalprävention Schulpsychologischer Dienst Fachbereich Jugend, Familie und Kinder Kompetenzteam des Schulamtes Regionales Bildungsnetzwerk Integrationsbeauftragter der Stadt Mönchengladbach

17 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 17 Sponsoren Verein zur Förderung von Bildung und Kultur e.V. Integrationsbeauftragter der Stadt Mönchengladbach Marketinggesellschaft Mönchengladbach

18 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 18 Teilnehmende Schulen Fös Anne Frank Fös Hardt KGS Annaschule KGS Bell GGS Hockstein GGS Steinsstraße KGS Gie- senkirchen GGS Heyden GHS Dohler Str. KHS Rheindahlen GHS Kirschhecke RS Rheydt GeS Neuwerk GeS Espenstr. GeS Volksgarten Gy An der Gartenstr. Gy Franz Meyers Gy Hugo Junkers BK Volks- gartenstr. BK Maria Lenssen BK Rheydt- Mülfort f. Tk

19 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 19 Was die Teilnahme am Projekt bringt … Für den Einzelnen Höheres Sicherheitsgefühl Weniger Angst Höherer individueller Wohlfühlfaktor, höhere persönliche Befindlichkeit Individuelle Stärkung der Persönlichkeit Höhere Leistungsbereit- schaft und bessere Leistungen Für das System Aktive Prävention (Gewalt / Amok / Krisen) Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen und der Kommunikation Größerer Bildungserfolg Auszeichnung / Prämierung

20 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 20 Dokumentation Als Power-Point-Präsentation nach einer vorgegebenen Struktur Abgabe jeweils 18 Monate nach Projektaufnahme

21 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 21 Abschlussveranstaltung August 2014 Vorstellung der Ergebnisse Verleihung von Auszeichnungen Jede Schule erhält für Ihre Arbeit am Projekt eine Win-gnette.

22 Monika Franzen, Projektleiterin Mönchengladbach, den Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns 22 Logo


Herunterladen ppt "Geschützt in einer Schulkultur des Hinsehens, Wahrnehmens, Zuhörens und Handelns ein Schulentwicklungsprojekt an Mönchengladbacher Schulen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen