Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bearbeitet von: Viktoria Scheff Betreuer: Prof. Dr. M. Koch 13.09.2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bearbeitet von: Viktoria Scheff Betreuer: Prof. Dr. M. Koch 13.09.2011."—  Präsentation transkript:

1 Bearbeitet von: Viktoria Scheff Betreuer: Prof. Dr. M. Koch

2 Gliederung Entstehung von Erdbeben Überblick über historische Beben Risikoabschätzung Fazit 2

3 3 Entstehung von Erdbeben Theorie der Plattentektonik Erdkruste besteht aus ca. 20 verschiedenen Platten Dynamik im Erdinneren durch Mantelkonvektion Bewegung der Platten, an den Plattengrenzen verhaken und verkanten sie sich Wenn die Scherfestigkeit überschritten wird, entladen sich die aufgebauten Spannungen durch ruckartige Bewegungen Intraplattenbeben Mechanismus des Bruches

4 44 Entstehung von Erdbeben Abschiebung (normal fault) Die tektonischen Platten driften auseinander. An ozeanischen Rücken tritt Lava aus und es entsteht neue Erdkruste (= Sea- floor Spreading) Aufschiebung (thrust fault) Die Platten bewegen sich aufeinander zu (Subduktion/Kollision) Blattverschiebung (strike slip fault) Die Platten schieben sich seitlich aneinander vorbei

5 5 Entstehung von Erdbeben San Andreas Anden Himalaya Island

6 Hot Spots 6 Entstehung von Erdbeben Thermische Anomalien im Erdmantel (Manteldiapire) Vorwiegend in ozeanischen Gebieten wegen der geringeren Dicke (ca. 6 km)

7 7 Historische Beben 2011 Japan8, Sumatra, Indonesien9,0> Baselca. 6 – Chile8, Messina, Italien7, – Haiti7, Neapel Vesuv, Italien 79 Vesuv, Italien Opfer Magnitude 1989 San Francisco7, Los Angeles6, San Francisco7,83.000

8 Basler Beben Historische Beben Stufe X auf MM Statistik: Erdbeben das alle 800 Jahre auftritt In 145 Jahren nächstes Beben zu erwarten

9 San Francisco Historische Beben Statistik: Nächstes Beben innerhalb der nächsten 30 Jahre Karte zum San Francisco Erdbeben von ,8 auf M W

10 Italienischer Feuerring 10 Historische Beben

11 Häufigkeitsverteilung von Erdbeben 11 Risikoabschätzung 1954 Gutenberg und Richter: Magnituden- häufigkeitsverteilung in der Region Basel

12 12 Risikoabschätzung Seismische Gefährdung (Eintrittswahrscheinlichkeit): Erdbebengeschichte, Tektonik und Geologie, Historische Schadensbeschreibungen, Modelle der Wellenausbreitung Beschaffenheit des Untergrundes Betroffene Werte (Siedlungsdichte und Raumnutzung) Verletzbarkeit (Bausubstanz und Infrastruktur) Schweizer Erdbeben Dienst (SED)

13 Erdbebengefährdungskarte D-A-CH 13 Risikoabschätzung

14 AKWs in der Nähe von Plattengrenzen 14 Risikoabschätzung

15 Maßnahmen Seismologische Kontrollen Erdbebensichere Bauweise/Renovierungen Informieren der Bevölkerung Sicherheitstechnische Regeln des KTA für AKWs 15 Risikoabschätzung

16 Fazit Erdbeben entstehen nicht nur an Plattengrenzen, wie viele historische Beben zeigen (Basel, Hawaii,…) Informationen aus der Erdbebengeschichte helfen bei geologischen Erkenntnissen Aus historischen Beben lassen sich Gefahrenpotentiale erkennen (Basel, San Francisco,…) 16

17 17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!!!

18 Quellen Bilder: gif 18

19 19 ANHANG

20 20 Aufbau der Erde

21 21 Aufbau der Erde

22 22 Tektonische Platten

23 23 Entstehung von Erdbeben

24 24 San Andreas Graben

25 25 Entstehung des Himalaya

26 26 Entstehung der Anden

27 27 Entstehung der Alpen

28 28 Häufigkeitsverteilung von Erdbeben Risikoabschätzung


Herunterladen ppt "Bearbeitet von: Viktoria Scheff Betreuer: Prof. Dr. M. Koch 13.09.2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen