Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Gestaltpsychologie: Lernen durch Einsicht von Elisabeth Hertenstein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Gestaltpsychologie: Lernen durch Einsicht von Elisabeth Hertenstein."—  Präsentation transkript:

1 Die Gestaltpsychologie: Lernen durch Einsicht von Elisabeth Hertenstein

2 Die Theorie der Gestaltpsychologie - Einführung - Was bedeutet Gestalt? - Die Gestaltgesetze - Was charakterisiert Lernen durch Einsicht? Anwendungsgebiete - Anwendung im Alltag - Pädagogik - Psychotherapie Experimente zur Gestaltpsychologie - Wolfgang Köhler - De Nike Diskussion

3 begründet 1912 von Max Wertheimer, Kurt Koffka, Wolfgang Köhler, Kurt Lewin Gegenentwurf zum Behaviorismus: Mensch Reiz-Reaktions-Maschine Sondern: Ausschlaggebend für Verhalten ist die subjektive Wahrnehmung Lernen geschieht durch Einsicht in die Gestalt, Struktur eines Problems

4 Was bedeutet Gestalt? Aufbau, Struktur eines Problems oder einer Situation. Prinzip der Übersummativität: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile Begreifen der Gestalt: Lösung kann gefunden werden

5 Beispiel: Rechenaufgabe Herr Suter hat Schuhgröße 44. Er verdient 50 Euro in der Stunde. Wieviel verdient er in 4 Stunden? Gestalt dieses Problems: Der Verdienst ist wichtig, die Schuhgröße spielt keine Rolle!

6 Einige Gestaltarten: - Optische Gestalten: Bild, Foto - Aktustische Gestalten: Melodie, Sinfonie, Sprache - Denkgestalten: Religionen, Weltanschauungen

7 Die Gestaltgesetze Gesetz der Prägnanz: Ein Objekt nimmt immer die bestmögliche Gestalt an! -Gesetz der Nähe -Gesetz der Ähnlichkeit -Gesetz der Einfachheit -Gesetz der Geschlossenheit

8 Das Figur-Grund-Verhältnis

9 Woran erkennt man Lernen durch Einsicht? (Yerkes, 1927) - Erforschung: ständiges Prüfen - Zögern - Versuch-Irrtum: zielloses Probieren! - fokussierte Aufmerksamkeit - Problemlösen - Diskrimination: Erkennen des Wesentlichen

10 Anwendung der Gestalttheorie im Alltag: - Werbung: Fokussieren der Aufmerksamkeit auf das Produkt - Events: Schaffung einer positiven Gesamtatmosphäre - Moderne Kunst: Verletzen der Gestaltgesetze - Zeigarnik-Effekt

11 in der Pädagogik: - dauerhafter Lernerfolg durch kognitive Veränderung - Übertragung des Gelernten auf ähnliche Situationen Frontaltunterricht, Auswendiglernen Sondern: eigenes Forschen, aktives Verstehen

12 im klinischen Kontext: - Gestalttherapie: Störung = offene Gestalt Therapie: Aktivierung des eigenen Heilungspotentials Gespräche, Rollenspiele, Kreativität - Life Review Technik

13 Experimentelle Erforschung Köhler (1921): Intelligenzprüfungen an Menschenaffen

14 Nach einmaligem Lösen der Aufgabe kann der Affe dasselbe Problem immer wieder sofort lösen! Lernen durch Einsicht, keine Konditionierung!

15 DeNike (1964) - VPn müssen Wörter sagen - bei bestimmten Substantiven: Verstärkung - Sobald Regel erkannt wurde: Rate der richtigen Wörter steigt stark an Lernen durch Einsicht in die Problemstruktur!

16 Kritische Würdigung - Gegenentwurf zum Behaviorismus: Fokus auf intrapsychischen Prozessen - Einbeziehung der Kognition Grundstein für kognitive Lerntheorien -Basierend hauptsächlich auf Humanexperimenten - Subjektive Wahrnehmung nicht objektiv beobachtbar Theorie schwer beweisbar

17 Diskussion! Thorndike: Lernen ist eine Folge von Reiz- Reaktions-Verbindungen. Die Stärke der Reaktionstendenz ist durch vorangegangene Verstärkungserfahrungen determiniert. Tolman: Lernen kann auch ohne Verstärkung stattfinden. Handlungsalternativen werden unabhängig von verstärkenden Vorerfahrungen zielführend eingesetzt. Behaviorismus oder Gestalttheorie? Reiz-Reaktion oder Kognition? Oder doch beides?!


Herunterladen ppt "Die Gestaltpsychologie: Lernen durch Einsicht von Elisabeth Hertenstein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen