Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005."—  Präsentation transkript:

1 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005

2 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005

3 Emotion und Stimmung Prof. Dr. Regina Vollmeyer Thema: Kann man Emotionen und Kognition voneinander unterscheiden? Referent: Kathi Weitbrecht

4 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Emotionen: State of the art Bestandteile der Definition: Physiologie, Kognition, Verhalten Neurobiologische Erkenntnisse zeigen: Es gibt kein eigenes Emotionssystem, Emotion und Kognition können nicht unabhängig voneinander funktionieren

5 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Emotion und Kognition Frage: Wie ist das Verhältnis von Emotion und Kognition?

6 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Kognitiver Behaviorismus Verhalten wird nicht mehr ausschließlich durch die Situation und der Verhaltensfolgen determiniert, Sondern von der Situation und den subjektiv erwarteten Verhaltensfolgen, so wie die Person sie erlebt und interpretiert, also kognitiv erfasst. (Bandura 1979)

7 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Selbstwirksamkeitserwartung Das Konstrukt Selbstwirksamkeits- erwartung meint die Überzeugung, fähig und in der Lage zu sein, eine bestimmte Handlung auszuführen(Bandura, 1979).

8 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Kognitive Bewertungstheorien Nach LAZARUS enthalten emotionale Reaktionen, neben physiologischen und motivationalen Komponenten ganz wesentlich wertende Stellungnahmen als Produkte kognitiver Aktivitäten. Nicht Reize oder Ereignisse bestimmen die emotionale Reaktion, sondern deren Interpretation.

9 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Experiment (Speismann,1964): Vier Versuchsgruppen sehen sich jeweils den selben Film über Beschneidungsriten bei australischen Ureinwohnern an. Nur der Kommentar des Films unterscheidet sich (unabhängige Variable): -Traumatisierung: Bedrohung und Schmerz -Verleugnung: Harmlosigkeit -Intellektualisierung: emotionale Distanz erzeugen -Kontrollgruppe: kein Kommentar

10 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Experiment (Speismann,1964) Abhängige Variable: Hautleitfähigkeit als Indikator physiologischer Aktivierung und Befindens der Versuchspersonen Ergebnis: Die Werte der Traumatisier- ungsgruppe und der Gruppe ohne Kommentar waren am höchsten

11 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Experiment (Speismann,1964) Fazit: Die durch Instruktion angeregte Bewertung und Verarbeitung des wahr- genommenen Geschehens schlug sich in den vegetativen und in den Befindungs- indikatoren sehr deutlich nieder. Emotionen sind Folgen von Kognitionen

12 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Experiment Zajonc Präferenzentscheidung: Präferenz für ein Objekt ist bei wiederholtem Zeigen des Objekts höher, obwohl dieses nur einen Bruchteil einer Sekunde zu sehen, also nicht bewusst erkennbar war. Preferences need no inferences (Zajonc1980)

13 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Verhältnis von Emotion und Kognition ? Debatte Lazarus – Zajonc (1984): Streitfrage: Treten Emotionen nur als Folge von Kognitionen auf und werden durch diese bestimmt (kalte Kognitionen)? Hypothese Zajoncs : Es gibt auch emotionale Erlebniskomplexe, die spontan und ganz plötzlich ohne erkennbare kognitive Grundlage entstehen (heiße Kognitionen).

14 Bewertung der Debatte Ideen?

15 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Bewertung der Debatte: Emotion Cornelius (1996): Die Autoren beziehen sich auf unterschiedliche Arten von Emotion: Zajonc: Präferenzen Lazarus: Ärger, Trauer, Angst usw.

16 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Bewertung der Debatte: Kognition Der Streit konzentrierte sich auf die Frage, was unter Kognition zu verstehen sei: Lazarus: nicht notwendigerweise bewusst, auch nicht-reflektiv und automatisch (Arnold, 1960). Zajonc: bewußt – reflektiv

17 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Bewertung der Debatte: semantisches Problem Versteht man unter Kognition lediglich bewusstes Verarbeiten unter Beteiligung von Gedächtnisprozessen, so wären nicht-kognitive Anteile bei den emotionalen Reaktionen anzunehmen. ( Zajonc) Wenn man aber den Rückgriff auf irgendwelche Gedächtnisbestände als Kriterium für Kognitionen ansieht, und nicht deren Bewusstheit, so würde man der Meinung sein können, kognitive Prozesse spielen von Anfang an eine Rolle. (Lazarus)

18 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Kognition

19 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Wahrnehmung Bottum-up-Weg Identifikation des Wahr- genommenen Reiz Sinnes- rezeptoren Strukturierung anhand von Gestalt- gesetzen Abgleich mit Gedächnis- inhalten

20 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Wahrnehmung

21 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Bewertung der Debatte: Scheinproblem Ulich (1992): Die Beziehung kann man am besten als kontinuierlichen Fluss in einer permanenten Rückkoppelungsschleife bezeichnen. In dieser Rückkoppelungsschleife beeinflussen sich die Elemente gegenseitig.

22 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Bewertung der Debatte: Scheinproblem Ereignis Emotion Emotionales Schema Situation / Kontext der Person Komponenten-Prozess-Modell (nach: Ulrich/Mayring, 1992) Momentanverfassung

23 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005

24 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Transfer Wie kann man ein effektives Anti-Stress-Trainingsprogramm für Call Center Agenten gestalten?

25 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Emotionsarbeit (Hochschild, 1990) definiert als die bezahlte Arbeit, bei der eine Regulation der eigenen Gefühle erforderlich ist, um nach außen in Mimik, Stimme und Gestik ein bestimmtes Gefühl zum Ausdruck zu bringen, unabhängig davon, ob dies mit den inneren Empfindungen übereinstimmt oder nicht.

26 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005

27 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Emotionale Kompetenz Expression: die eigenen Emotionen gut erkennen und ausdrücken zu können Sensitivität: Emotionen anderer gut zu erkennen und nachzuempfinden Regulation: sowohl eigene als auch Emotionen anderer gut regulieren zu können Nutzung: Emotionen für sich nutzbar zu machen Riggio (1986): Basic Social Skills; Salovey und Mayer (1990)

28 Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005 Regulation: coping "emotion-focused" :Versuche mit dem emotionalen Zustand umzugehen stehen im Vordergrund "problem-focused" :Versuche das Problem zu bewältigen und alternative Bewertungs- und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln stehen im Vordergrund

29 Danke


Herunterladen ppt "Kathi Weitbrecht: Kann man Emotion und Kognition voneinander unterscheiden? Emotion und Stimmung SS 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen