Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar Erlebnispädagogik 23. April 2008 Die Zentralbegriffe: erleben, Erlebnis Kurt Hahn Das Internationale Jugendprogramm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar Erlebnispädagogik 23. April 2008 Die Zentralbegriffe: erleben, Erlebnis Kurt Hahn Das Internationale Jugendprogramm."—  Präsentation transkript:

1

2 Seminar Erlebnispädagogik 23. April 2008 Die Zentralbegriffe: erleben, Erlebnis Kurt Hahn Das Internationale Jugendprogramm

3 erleben Erleben ist das Gewahrwerden psychischer Inhalte, die für das Individuum von Bedeutung sind. Er findet in den beiden Bereichen gleichzeitig statt: in unserer Kognition (was wir erleben, nehmen wir wahr!) und in unserer Emotionalität (erleben meint emotional bewerten!)

4

5

6

7

8 Gruppenarbeit Klärungen im Hinblick auf Erleben: Welche Rolle spielt das Bewusstsein? Welche Rolle spielt die Erinnerung? Wovon ist Erleben abhängig? (Faktoren)

9 Der Begriff des Erlebens steht in engem Zusammenhang mit folgenden Begriffen und Phänomenen –versuchen Sie diesen Zusammenhang bei mindestens 3 Begriffen zu klären: ErlebnisLebenErfahrung Sinn ZeitVerstehen AusdruckGefühl Wissen, Denken SpracheKörper, Leib

10 Kurt Hahn

11 Grundpfeiler der Hahnschen Pädagogik Rangordnung der erzieherischen Aufgaben: 1 Charakter 2 Intelligenz 3 Wissen 1.Bedeutung der continuity of training Durch eine kleine, tägliche, regelmäßige Übung Selbstüberwindung und Willenskraft lebendig zu erhalten 2.Modell der pädagogischen Provinz Erziehung in bestimmten abgegrenzten Zentren 3.Das moralische Äquivalent des Krieges die Kriegslust im Menschen zum Erlöschen bringen durch die Entladung vitaler Kräfte to engage in some dangerous and exciting pursuit

12 Gruppenarbeit Versuchen Sie die Verfallserscheinungen auf unsere gegenwärtige Gesellschaft zu übertragen und erläutern Sie dies! (Für die Hausarbeit: Belege aus dem Netz beifügen?)

13 Verfallserscheinungen der Gesellschaft 1.Der Mangel an menschlicher Teilnahme 2.Der Mangel an Sorgfalt 3.Der Verfall der Initiative 4.Der Verfall der körperlichen Tauglichkeit

14 Elemente der Erlebnistherapie 1.Das Körperliche Training 2.Das Projekt 3.Die Expedition 4.Der Rettungsdienst Bewerten sie die 4 Elemente der Erlebnistherapie!

15 Kurt Hahn Es ist Vergewaltigung, Kinder in Meinungen hineinzuzwingen. Aber es ist Verwahrlosung, ihnen nicht zu Erlebnissen zu verhelfen, durch die sie ihrer verborgenen Kräfte gewahr werden können. Verborgene Kräfte sind Herz, Tapferkeit, Einfühlungsvermögen und Empfindsamkeit. Diese gilt es zu entfalten und zu erhalten.

16 Gruppenarbeit Bitte interpretieren Sie folgende Leitlinien des Pädagogischen Programms! Versuchen Sie anzudeuten, wie sich dies in konkreten Handlungen umsetzen ließe.

17 Kurt Hahn Leitbegriffe seines pädagogischen Programms Zuversicht in der Anstrengung Bescheidenheit im Erfolg Anmut in der Niederlage Fairness im Zorn Klarheit des Urteils, selbst in der Bitternis verwundeten Stolzes Bereitschaft, sich zu jeder Zeit einzusetzen

18 Die Erziehung verläuft nach Kurt Hahn in drei Dimensionen Personale Erziehung Erziehung zur Verantwortung Erziehung zur Bewährung in der Not

19 Personale Erziehung: sie richtet sich auf Selbstkontrolle, Pflichterfüllung, Kräfte- und Fähigkeitsentfaltung, Durchhaltevermögen, Einsehen von Fehlern, rücksichtsvolles Handeln;

20 Erziehung zur Verantwortung sie richtet sich auf die Förderung von Gemeinsinn, Gerechtigkeitsgefühl, Organisationsgeschick, Durchsetzen des als recht Erkannten gegen Strapazen, Gefahren, Langeweile, Hohn und die Wallung des Augenblicks;

21 Erziehung zur Bewährung in der Not Erlebnisräume für konkrete und soziale Tätigkeit, für das Engagement in Rettungs- und Hilfsdiensten und für soziale und humanitäre Einsätze erstellen.


Herunterladen ppt "Seminar Erlebnispädagogik 23. April 2008 Die Zentralbegriffe: erleben, Erlebnis Kurt Hahn Das Internationale Jugendprogramm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen