Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 08 / 09.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 08 / 09."—  Präsentation transkript:

1 Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 08 / 09

2 Herzlich Willkommen ! Eure Fachschaftsinitiative Grund- und Hauptschule

3 So erreicht ihr uns: Sprechstunde: Mo 12 – 14 Uhr, Raum 274 (Wittelsbacherplatz) Homepage:

4 Programm heute: 1. Allgemeines zum Studium 2. Aufbau des Studiums 3. Praktika P A U S E : Rundgang Hubland + Mittagessen 4. Stundenplanberatung 5. Kurzer Einblick in 6. Verbundzertifikat II 7. Termine 8. Wittel - Führung

5 Frühstück... R 103: Englisch, Sozialkunde, Erdkunde R 107: Deutsch R 258: Bio, Mathe, Sport, Reli, Geschichte, Physik, Chemie,

6 1. Allgemeines zum Studium Die Ausbildung erfolgt in zwei Phasen: 1. Studium, das mit der 1.Staatsprüfung abschließt [richtet sich nach Lehramtsprüfungsordnung I (LPOI)] 2. Referendariat, das mit der 2.Staatsprüfung abschließt [richtet sich nach LPO II]

7 Studiendauer Grundschullehramt: Mindeststudiendauer: 6 Semester Regelstudienzeit: 7 Semester (häufig 8 Semester) Höchststudiendauer: 12 Semester Wintersemester 08 / 09 Verwaltungszeitraum: Vorlesungszeiten:

8 Studienberatung Grundschullehramt Wer: Verena Stürmer Wann: Do., 13: :00 Uhr Wo: R 215 E - mail:

9 An der Universität gibt es keinen festen Stundenplan. Seminare und Vorlesungen müssen selbst im Vorlesungsverzeichnis (im Internet) gesucht werden. > Studierende > Vorlesungsverzeichnis > Lehrveranstaltungen > Wintersemester 08 / 09

10 Um zum Staatsexamen zugelassen zu werden, muss man best. Veranstaltungen belegen. Bei erfolgreicher Teilnahme (mind. Note 4) erhält man einen Schein. Vorlesungen = finden meist in einem Hörsaal (HS) statt hohe Teilnehmerzahl (meist unbegrenzt) Scheinerwerb manchmal möglich

11 Seminare = finden meist in Seminarräumen statt begrenzte Teilnehmerzahl Scheinerwerb durch Klausur, Hausarbeit oder Referat Bei manchen Veranstaltungen Anmeldungspflicht !

12 2. Aufbau des Studiums Das Studium ist dreigeteilt: (b) fächerübergr. Bereich * (a) Didaktik- Gruppe III. Erziehungswiss. Studium (EWS) * II. Didaktik der Grundschule I. Unterrichtsfach (nicht vertieft) * studieren alle gleich

13 I. Unterrichtsfach = Hauptfach (Hf) Biologie Mathematik Erdkunde Deutsch Geschichte Sport ev. / kath. Religion Sozialkunde Musik Englisch Physik Chemie = fachwissenschaftliches Studium + Fachdidaktik

14 II. Didaktik der Grundschule = (a) Didaktikgruppe + (b) fächerübergreifender Bereich (a) Die Didaktikgruppe ist vom jeweiligen Hauptfach abhängig (b) Der fächerübergreifende Bereich ist vom Hauptfach unabhängig und somit für alle gleich

15 Religion Sozialkunde Englisch Chemie Kunst oder Musik oder Sport3. Didaktikfach: Deutsch2. Didaktikfach: Mathe1. Didaktikfach: Biologie Erdkunde Geschichte Physik Hauptfach: (a) Didaktikgruppe Regelfall:

16 Sonderfall: Wenn als Unterrichtsfach gewählt: Deutsch, Mathe, Sport oder Musik Dann an dessen Stelle in der Didaktikgruppe: Biologie Religion Erdkunde Sozialkunde Geschichte Englisch Physik Chemie

17 Religion Sozialkunde Englisch Chemie Kunst oder Musik oder Sport3. Didaktikfach: Biologie Erdkunde Geschichte Physik 2. Didaktikfach: Mathe1. Didaktikfach: DeutschHauptfach: Sonderfall 1: Hauptfach Deutsch

18 Sonderfall 2: Hauptfach Mathematik Religion Sozialkunde Englisch Chemie Kunst oder Musik oder Sport3. Didaktikfach: Deutsch2. Didaktikfach: Biologie Erdkunde Geschichte Physik 1. Didaktikfach: MathematikHauptfach:

19 Sonderfall 3 / 4: Hauptfach Sport / Musik Religion Sozialkunde Englisch Chemie Biologie Erdkunde Geschichte Physik 3. Didaktikfach: Deutsch2. Didaktikfach: Mathematik1. Didaktikfach: Sport / MusikHauptfach:

20 (b) Fächerübergreifender Bereich: Grundschulpädagogik Sachunterricht in der Grundschule Didaktik des Schriftspracherwerbs

21 III. Erziehungswissenschaftl. Studium (EWS) Schulpädagogik Allgemeine Pädagogik Psychologie kein Scheinerwerb notwendig, aber Kenntnisse in diesen 3 Bereichen werden in der EWS – Prüfung (5.Semester) verlangt

22 Zulassungsvorauss. für EWS – Prüfung: 2 Scheine 1 Schein in Religion 1 Schein in Soziologie oder Politikwissenschaft oder Volkskunde oder nochmals Religion Wenn Religion als Haupt- oder Didaktikfach, dann beide Scheine in Religion

23 3. Praktika Betriebspraktikum Dauer: 8 Wochen (nicht unbedingt am Stück; 2 Wochen müssen immer zusammenhängen) in einem Produktions-, Weiterverarbeitungs- Handels- oder Dienstleistungsbetrieb auch im Ausland möglich muss bis zum 5.Semester absolviert werden

24 Orientierungspraktikum Dauer: 3 – 4 Wochen (mind. 1 Woche in der GS) vor dem schulpädagogischen Blockpraktikum Betriebs- und Orientierungspraktikum müsst ihr euch selbstständig suchen und bescheinigen lassen. Hier das Formular: uploads/media/Praktikumsbescheinigungen.pdf

25 Schulpädagogisches Blockpraktikum Vorraussetzung: Orientierungspraktikum + Einführungsveranstaltung (Do Uhr) Dauer: 3 Wochen in den Semesterferien nach dem 1./2. Semester Listeneintragung am Ende des Semesters Nach dem Praktikum: Praktikumsbericht schreiben

26 Studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum jeden Donnerstag Vormittag während des Semesters Begleitseminar ab 3. Semester im Hauptfach Listeneintragung am Ende des Semesters

27 Fachdidaktisches Blockpraktikum Dauer: 3 Wochen in den Semesterferien 2 bis 3-stündige Begleitveranstaltung nach dem 3.Semester Listeneintragung am Ende des Semesters

28 Zusätzlich studienbegleitendes Praktikum jeden Donnerstag Vormittag während des Semesters Begleitseminar ab dem 4. Semester in der Didaktikgruppe Listeneintragung am Ende des Semesters Achtung ! Alle, die Religion als Didaktikfach haben, müssen dieses Praktikum auch in Religion ableisten (+ 2 Begleitseminare)

29 Für die Organisation der Praktika ist das Praktikumsamt zuständig: Wittelsbacherplatz Zi. 112 Leiterin Frau Simone Gutwerk Sprechstunde: Di bis Tel.: 0931/

30 Kurzer Rundgang am Hubland und... Mittagessen ! Danach: wieder Treffen im gleichen Hörsaal

31 4. Stundenplanberatung Dont panic ! ! ! Es gibt nicht den Stundenplan! Jeder ist individuell ! Tipp: Umfang ca. 20 – 24 Semesterwochenstunden (SWS) In den ersten 2 Semestern: EWS - Scheine abhaken Stundenplan richtet sich nach dem Hauptfach

32 Achtung ! Für viele Seminare ist die Anmeldefrist schon vorbei. Wir haben euch nur die rausgesucht, die noch frei sind oder es wert sind bei der 1. Sitzung mal vorbei zu schaun. Stift raus, Zettel raus, los gehts !

33 I. Hauptfach – Beratung in Kleingruppen in den Frühstücksräumen Raum 103: Englisch, Sozialkunde, Erdkunde Raum 107: Deutsch Raum 258: Bio, Mathe, Geschichte, Physik, Chemie, Sport, Religion (ev. / kath.)

34 II. Didaktik - Beratung Wir haben euch hauptsächlich Pflichtveranstaltungen herausgesucht. Aus Interesse kann natürlich auch mehr belegt werden. ;-) Achtung ! Ihr braucht nicht alle Didaktikscheine direkt jetzt machen: Konzentriert euch eher auf die EWS – Scheine !

35 a) Didaktikgruppe 1. Deutsch (1 Schein) Hubland 1 Einführungsveranstaltung als Vorauss. fürs Seminar 1 Seminar (= Scheinerwerb) Einführungsveranstaltung: Grundlagen und Schwer- punkte der Didaktik der dt. Sprache und Literatur + Tutorium Mo 17 – 18 HS 2 Meisch (+ Tut. 18 – 19:00) Mo 18 – 19 HS 2 Meisch (+ Tut. 19 – 20:00) Online-Anmeldung erforderlich bis !

36 2. Mathematik (1 Schein) Hubland 1 Vorlesung über 2 Semester + jeweils Übung Mathematik in der Grundschule I (nur im WS) Mathematik in der Grundschule II (nur im SS) Scheinerwerb durch Klausur entweder in Teil I oder Teil II Anmeldung für Übung erforderlich

37 Vorlesung: Mathematik in der Grundschule I Mo 10 – 11:30 HS 2 Appell 1 Übung zur Vorlesung: Di 13:30 – 15:00 ÜR 1 Di 15:15 – 16:45 ÜR 1 Fr 08:15 – 09:45 HS 4 Fr 10:00 – 11:30 HS 4 Online-Anmeldung erforderlich bis

38 3. evangelische Religion (1 Schein) Wittel 1 Seminar (= Scheinerwerb) empfohlen für Examen: Vorlesung, weiteres Didaktik-Seminar Seminar: Einführung in die Religionsdidaktik Gruppe 1 Mo R 152 Rupp Gruppe 2 Di R 152 Rupp Evtl. zusätzliches Tutorium: Fr 10: :00 R153 Tutoren: A. Friedel, C. Uhl

39 4. katholische Religion (1 Schein) Josef - Stangl – Platz / Sanderuni 1 Seminar (= Scheinerwerb) empfohlen: 1 Vorlesung Seminar: Didaktik u. Methodik des Religionsunterricht Gruppe 1: Mo Seminarraum 302 Biendarra Gruppe 2: Mo Seminarraum 302 Biendarra derzeit alle voll (Online-Belegfrist abgelaufen) Vorlesung: Grundfragen religiöser Bildung Mi HS 127 Ziebertz

40 5. Biologie (1 Schein) Wittel 1 Vorlesung (empfohlen: vor dem Seminar) das hier erworbene Wissen ist examensrelevant ! 1 Seminar (= Scheinerwerb) Vorlesung: Einführung in die Biologie Mo 10 – 12 R U15 Heyne Online-Belegfrist abgelaufen !

41 6. Erdkunde Wittel 1 Proseminar als Voraussetzung fürs Seminar 1 Seminar (= Scheinerwerb) 3 Exkursionstage empfohlen: 2 Vorlesungen (fürs Examen notwendig) Grundlagen der Didaktik der Geografie (nur im WS) Grundlagen der Methodik der Geografie (nur im SS)

42 Vorlesung: Grundlagen der Didaktik der Geografie Mi 8 – 10 R 003 Vogel Proseminare: / 2 Unterrichtsplanung im GeoU. Mi 12 – 14 oder Projektarbeit für GS, HS und FöS Roth Block Bauersberg: – 25.1 Fr (14:30) bis So Erdkundeunterricht in der Förderschule Stäblein Do 16 – 18 R216

43 7. Sozialkunde (1 Schein) Wittel 1 Seminar: Einführung in die Didaktik der Sozialkunde u. in die politische Bildung ( Vor für Scheinerwerb) 1 Seminar (= Scheinerwerb) Einführung in die Didaktik der Sozialkunde und in die politische Bildung Mo HS 2 Schiefer

44 8. Englisch (1 Schein) Hubland 1 Einführungsveranstaltung als Vorauss. fürs Seminar 1 Seminar (= Scheinerwerb) Einführungsveranstaltung: / 6 Einführung in die Didaktik der engl. Sprache und Literatur Meyer / Wiesend derzeit alle voll (Online-Belegfrist abgelaufen)

45 9. Geschichte (1 Schein) Hubland 1 Vorlesung (empfohlen: vor dem Seminar) 1 Seminar (= Scheinerwerb) Vorlesung: Grundelemente der Geschichtsdidaktik Mi HS 2 Schmidt

46 10. Chemie (vorläufig 1 Schein) Hubland Chemische Experimente im Unterricht der Grund- und Hauptschulen Di 10: :30, Raum 159 und Praktikumsräume Voraussetzung: Grundvorlesung(en) in Chemie Wegen der Modularisierung, wird das Studium der Chemie grundlegend geändert ! Es ist nicht sicher, dass diese Veranstaltung besucht werden muss. Lehrstuhl ist erst ab November wieder besetzt, deswegen entfällt die Grundvorlesung in Chemie

47 11. Physik Hubland 2 Vorlesungen 1 Seminar Vorlesungen: Einführung in die Fachdidaktik Physik I Di HS P Wilhelm Schulphysik I u. ihre fachwiss. Grundlagen Wilhelm (Rhythmus: jedes 4. Semester) Anmeldung erforderlich bis !

48 12. Kunst (5 Scheine) Wittel 5 Scheine: aa) Didaktik der Kunst bb) Gestalten mit farbigen Mitteln (Malen, Zeichnen, Collagieren) cc) Gestalten mit graphischen Mitteln (Zeichnen, Drucken, Bildgestaltung mit d. Computer) dd) plastisches Gestalten (Ton, Holz, Papier, Metall) ee) szenisches Gestalten mit Spielträgern (Figuren, Masken, Kostüme und Bühnengestaltung)

49 Im 1. Semester ist es eher unwahrscheinlich ein Seminar zu belegen Überhangsliste Zur 1. Veranstaltung des Seminars gehen > zu hohe Teilnehmerzahl > Überhangsliste Platz im kommenden Semester Eventuell noch freie Plätze in den eher theoretischen Seminaren: Vorstellung u. Besprechung kunstdidakt. Konzepte Di :30 Bautz R Planung von Unterrichtseinheiten Di :30 Bautz R 57

50 13. Musik (3 Scheine) Mergentheimer Straße 1 Schein: aa) Didaktik und Methodik des Musikunterrichts (einschließlich Stimm- und Sprecherziehung) 2 Scheine entweder aus: bb) Gehörbildung (einschließlich Blattsingen) cc) Musik und Bewegung dd) elementare Harmonielehre (einschließlich Liedbegleitung) ee) schulprakt. Ensemblearbeit einschließlich kreativen Gestaltens mit elementaren Instrumenten und Stimme

51 Am Ende des 2. Semesters: (Besuch ab 3.Semester) Eintragung für Unterricht in Gesang und Instrumente bei Frau Baumeister, Mergentheimerstr. Empfehlung für Staatsexamen: Geschichte der Musikpädagogik I + II Fürs Staatsexamen wird mehr Wissen, als die notwendigen Scheine verlangt !

52 aa – Schein: Platzmangel Warteliste Einführung in die Musikdidaktik Fr Seminarraum 105 Szczepaniak Eintragung bb bis ee – Schein: Vokal-instrumentale Ensemblearbeit Mi 17: R 404 Kremling Rhythmische Gehörschulung I Mi 15: :15 R 404 Kremling Musikhören und Gehörbildung I Do :30 Seminarraum 105 Schütze

53 Zusätzliches prüfungsrelevantes Seminar: Lieddidaktik Mi Seminarraum 105 Brusniak Empfehlung und für manche Seminare Voraussetzung: Allgemeine Musiklehre (kein Schein) Mo Seminarraum 105 Freibott

54 An alle, die Musik nicht als Unterrichts- oder Didaktikfach haben: 1 Sitzschein als Voraussetzung für Basisseminar Zum Beispiel folgende: Geschichte der musikal. Bildung Do Einführung in die musikpäd. Psycho Do Sing- und Sprecherziehung Di Liste in Mergentheimerstraße 1 Basisseminar (ab höherem Semester Listeneintragung)

55 14. Sport Judenbühlweg Erste - Hilfe - Kurs (5 Jahre alt zur Examensmeldung) Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Bronze Sportkarte im Sportzentrum am Judenbühlweg abholen Theorie: 1 Vorlesung als Voraussetzung fürs Seminar 1 Seminar: Sportdidaktik LGS / LSS

56 Praxis: Grundausbildung in Skilauf oder Eislauf fachdidaktische Veranstaltungen: Leichtathletik Turnen Schwimmen Gymnastik und Tanz große Spiele (Fußball und Handball) große Spiele (Basketball und Volleyball) kleine Spiele

57 Vorlesung: Einführung in die Sportdidaktik (Didaktikfach) Mi 9: HS Bähr fachdidaktische Veranstaltungen: DGK LGS Große Spiele (Basketball / Volleyball) Fr :45 Spielhalle I DGK LGS Gerätturnen Mi 10: Turnhalle DGK LGS Gymnastik / Tanz Di 9: Gymnastikhalle

58 DGK LGS Schwimmen Di 12: Schwimmhalle DGK LGS/LHS Eislauf (= Grundausbildung) Di 8:30 - 9:15 oder Di 9: Online-Anmeldung erforderlich bis ! Beeilung !!

59 b) fächerübergreifender Bereich Wittel 1. Grundschulpädagogik (1 Schein) 1 Seminar (= Scheinerwerb) empfohlen 1 Vorlesung: Einführung in die GS-Pädagogik Für Examen: weitere Seminare Vorlesung: Einführung in die Grundschulpädagogik Mo 10 – 12 HS 2 Götz

60 2. Sachunterricht in der Grundschule (1 Schein) 1 Seminar (= Scheinerwerb) empfohlen 1 Vorlesung: Einführung in die Did. des SU Für Examen: weitere Seminare Vorlesung: Einführung in die Didaktik des SU Mi 14 – 16 HS 2 Nießeler

61 3. Didaktik des Schriftspracherwerbs (1 Schein) 1 Seminar (= Scheinerwerb) empfohlen 1 Vorlesung: Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs Für Examen: weitere Seminare Seminare: Lesen- und Schreibenlernen im Anfangsunterricht der Grundschule Di 16 – 18 R 103 Vogt Didaktische Modelle des Schriftspracherwerbs in der Grundschule Mo 8 – 10 R 208 Stürmer

62 III. EWS - Beratung Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik und Psychologie werden nach dem 5. Semester geprüft (EWS). Die EWS - Prüfung ist ein Teil des ersten Staatsexamens und somit die erste wichtige Prüfung in unserem Studiengang. Keine Scheinpflicht in Pädagogik, Schulpäd. und Psycho !

63 1. Schulpädagogik Grundstudium Schulpädagogik (fürs Praktikum!) Do HS 2 Gutwerk, Gonnert Speziell für 1. und 2. Semester: Gebiete der Schulpädagogik Do 12 – 13:30 R 208 Erhardt Grundlagen der Schulpädagogik Mo R 156 Hörner

64 Weitere Veranstaltungen: Besuch der Veranstaltungen für spätere Prüferwahl wichtig PISL = ProfessionalisierungsInitiative für Studierende aller Lehrämter Sehr interessant ! Wirklich ! Praxisnah !

65 2. Allgemeine Pädagogik Seminare sind hier sinnlos! Für Lehrämter kaum Angebot 3. Psychologie Empfohlen: ab dem 3. / 4. Semester Seminare als Prüfungsvorbereitung

66 Um zur EWS - Prüfung zugelassen zu werden, braucht man 2 Scheine aus folgenden Veranstaltungen: 1 Schein in Religion 1 Schein in Soziologie o. Politikwissenschaft o. Volkskunde o. Philosophie o. nochmals Religion Wenn Religion als Haupt- oder Didaktikfach, dann 2 Scheine in Religion

67 2 EWS – Scheine aus: evangelische Theologie: Christentum und Kunst Mo HS1 Huizing Was ist gut? Was ist schlecht? Mi 16 – 18 HS1 Petsch Religion und Behinderung Do 18 – 20 R258 Kühl-Freudenstein Ethische Themen im Religionsunterricht Mi R152 Rupp

68 Symbole und Symboldidaktik Di 10 – 12 R152 Rupp katholische Theologie: (Anmeldung erforderlich) Grundfragen religiöser Bildung Mi 14 – 16 HS127 Ziebertz Vertragstheorien von Hobbes bis Rawls Mo 13 – 15 Zi 505 Hartlieb Alasdair Macintyre – Die Anerkennung der Abhäng. Do 16 – 18 Zi 505 Fungular Grundkurs Sozialethik Mo 15 – 17 Herrmann

69 Humanität und Sport Sa – 13 Zi 505 Sa – 20 Zi 505 Sa – 20 Zi 505 Schenk Religiöse Praxis zwischen Moral und Spaß Fr – 18 Zi 505 Fr Zi 505 Sa – 16 Zi 505 Fr – 18 Zi 505 Sa – 16 Zi 505

70 Willkommen in der schönen neuen Welt Fr – 17 Zi 505 Fr – 17 Zi 505 Fr – 17 Zi 505 Beetz Volkskunde: (Anmeldung bis 9.10.) Einführung in die Volkskunde Di 14 – 16 ÜR13 Fackler Evtl. auch folgende Veranstaltungen:

71 5. Kurzer Einblick in = Online- Service der Uni Würzburg (z.B. für Kursanmeldungen) Login- Daten hat man bei der Immatrikulation erhalten: Benutzername und Passwort Wie melde ich mich an? oben rechts auf Login

72 Nach der Eingabe der Daten:

73 Wie suche ich Veranstaltungen und melde mich dafür an? Studierende Vorlesungsverzeichnis Lehrveranstaltungen Wintersemester 2008 / 09

74 Veranstaltungen kann man entweder ganz normal über die Fakultäten suchen oder links über Suche nach Veranstaltungen

75 z.B. Veranstaltungsnummer:

76 online belegen Nun ist man für diese Veranstaltung angemeldet. Unter Mein Stundenplan (im linken Feld) erscheinen: Veranstaltungen, für die man sich angemeldet hat und Veranstaltungen, für die man sich vorgemerkt hat.

77 6. Verbundzertifikat II Fünf Veranstaltungen für das Verbundzertifikat II: Legasthenie Dyskalkulie Hyperaktivität Hochbegabung Ausländische Kinder Am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Sonderpädagogik I

78 Mit den Regierungen von Ober-, Mittel- und Unterfranken ist vereinbart, dass das Verbundzertifikat der Bewerbung beigefügt werden sollte. Bei regelmäßiger Teilnahme bekommt man einen Schein (=rot) Schüler mit Migrationshintergrund Mo 10 – 12 HS2 Vernooij Lese- und Rechtschreibstörungen Mi 12 – 14 HS1 Ullmann

79 7. Termine Einführungsveranstaltungen der Lehrstühle: Erziehungswissenschaftliches Studium Mo 8:30 – 11 Gutwerk HS2 (Wittel) Grundschuldidaktik Mo 11:30 – 12 Stürmer HS2 (Wittel) Ev. Theologie Di 10:15 – 12 R 152 (Wittel) Sozialkunde Di 14 – 15 R 007 Schiefer (Wittel)

80 Germanistik Mo 10 – 12 HS1 (Hubland) Musik Di 14 – 16 Domerschulstr. 13 R Kunst Di 14 – 15 R 150 Bautz (Wittel) Englisch Mo 12:30 – 14 HS1 Achilles (Hubland) Geografie Mo 8 – 10 HS 1 (Hubland) Geschichte Di 9 – 11 (Hubland)

81 Einführungsveranstaltungen der Fachschaften: Katholische Theologie Fr Uhr Uni Sanderring Sa Uhr Uni Sanderring mit Frühstücksgeschirr Geografie Fr Uhr HS1 Hubland Mathematik Mi – Fr Physikhörsaale

82 Abendprogramm Bock heute noch wegzugehen?? Dann: Café Klug Treffpunkt: Uhr Studentenhaus

83 Unsere Sondersprechstunde extra für euch: Freitag 14 – 16 Uhr R 274 Wir beantworten alle eure Fragen

84 Und nicht vergessen: Unsere Party im Tirili! Endless Summer Party ab 21 Uhr

85 Ihr wollt immer top informiert sein? Tragt euch doch in unseren Mailverteiler ein!

86 Die FSI Grund- und Hauptschule sucht immer Nachwuchs: Also meldet euch einfach bei uns, wenn ihr Bock habt bei uns mitzumachen ! ! !

87 Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr ! ! !

88 8. Wittel - Führung

89 Und Tschüss …


Herunterladen ppt "Infoveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 08 / 09."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen