Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erneuerbare Energien in der Lehrerbildung verankern! Aktionskarten für den Energie-Parcours Thema 4: Energie sparen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erneuerbare Energien in der Lehrerbildung verankern! Aktionskarten für den Energie-Parcours Thema 4: Energie sparen."—  Präsentation transkript:

1 Erneuerbare Energien in der Lehrerbildung verankern! Aktionskarten für den Energie-Parcours Thema 4: Energie sparen

2 Inhaltsverzeichnis StationenFolien-Nr. 1Energiebegriff3-7 2Energie messen8-16 3Energie erfahren Energie sichtbar machen23 5Meine Energie- und CO 2 -Bilanz Energiespartipps Graue Energie und Green IT Gedankenexperimente Energiespiele Energiedebatte46

3 Energiebegriff Philosophieren über Energie Wie gebrauchen Sie das Wort Energie? Welche Assoziationen haben Sie dazu? Was bringen Sie mit Energie in Zusammenhang? Aufgabe Überlegen Sie, welche Aspekte von Energie die ausgelegten Fotos veranschaulichen, um dann die Bilder nach eigenen Kategorien zu sortieren. Schreiben Sie die Kategorien auf die ausgelegten Mind-Maps. Sammeln Sie anschließend Ideen zur Auswertung der Cluster- Übung im Unterricht. alle Klassen © Benjamin Thorn / PIXELIO

4 Energiebegriff Unterscheidung zwischen Energie und Leistung Wie kann Schülerinnen und Schülern diese Unterscheidung anschaulich erklärt werden? Warum ist es notwendig, Energie bzw. Energieverbrauch und Leistung voneinander abzugrenzen? Worauf sollte bei der Verwendung des Begriffs Energieverbrauch hingewiesen werden? Aufgabe Überlegen Sie am Beispiel Tauziehen, wie der Unterschied zwischen Energieverbrauch und Leistung den Schülerinnen und Schülern erklärt werden kann. Nutzen Sie dafür die ausliegenden Definitionen. Sammeln Sie ein weiteres Beispiel – neben dem Tauziehen – zur Veranschaulichung der Begriffe und notieren Sie dieses auf einem Klebezettel. ab Klasse 4

5 Energiebegriff Leistung Leistung ist eine momentan verrichtete Arbeit, also eine momentan messbare Größe. Die elektrische Leistung ist das Produkt aus Stromstärke und Spannung. Sie kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt gemessen werden. Jedes Gerät hat eine bestimmte Leistung, d.h. braucht eine bestimmte Stromstärke und Spannung, um anzulaufen (Computer 120 W), bzw. hat eine maximale Leistung, d.h. erzeugt unter optimalen Bedingungen ein bestimmte Stromstärke und Spannung (Windkraftanlage 5 MW). Energie Als Energie bezeichnet man die Fähigkeit von Körpern, Arbeit zu verrichten. Bei der Verrichtung von Arbeit wird Energie von einem auf den anderen Körper übertragen bzw. in andere Energieformen umgewandelt. Energie geht also nicht verloren, sondern wird nur umgewandelt. Der Energieverbrauch wird über eine Zeitspanne gemessen, auf der Stromrechnung sind die verbrauchten Kilowattstunden aufgeführt. Energie ist also das Produkt aus Leistung und Zeit. ab Klasse 4

6 Energiebegriff Nachdenken über den eigenen Energieverbrauch Aufgabe Wie stark beschäftigen Sie sich mit Ihrem Energieverbrauch? Setzen Sie ein Kreuz im Diagramm. Ich achte sehr stark auf meinen Energieverbrauch. Ich achte sehr wenig auf meinen Energieverbrauch. Ich mache mir sehr wenig Gedanken über meinen Energieverbrauch. Ich mache mir sehr viele Gedanken über meinen Energieverbrauch. ab Klasse 3

7 Energiebegriff Energieumwandlung veranschaulichen Energie geht in einem geschlossenen System nicht verloren, sondern wird von einer Form in eine andere umgewandelt. (1. Hauptsatz der Thermodynamik) Wie kann der Prozess der Energieumwandlung auch schon jüngeren Schülerinnen und Schülern didaktisch vermittelt werden? Aufgabe Ordnen Sie die Karten aus dem Schulpaket Klimaschutz und Wohnen mit den verschiedenen Stufen der Energieumwandlung zu logischen Ketten. Wie könnten die Erneuerbaren Energien in diese Übung integriert werden? Klasse 5-6

8 Energie messen Der elektrischen Leistung auf der Spur Wie hoch ist die Leistung verschiedener elektrischer Verbraucher im Haushalt? Welche Geräte haben eine besonders hohe Leistung? Warum? Welche Rolle spielt die Nutzungsdauer? Aufgabe Ordnen Sie die elektrischen Verbraucher ihrer Leistung nach. Überprüfen Sie dann mit dem Strommessgerät, ob Sie mit Ihren Schätzungen richtig liegen. Stellen Sie Überlegungen zu Ihrem eigenen Stromverbrauch an. Welches Gerät benötigt in der Woche am meisten Energie, erzeugt die meisten Kilowattstunden? ab Klasse 4

9 Energie messen Der Beleuchtungsstärke auf der Spur Welche Richtwerte gibt es für Schulen? Wo kann Beleuchtungsenergie eingespart werden? Was ist ein Luxmeter und wie ist dieses zu handhaben? Aufgabe Messen Sie mit dem Luxmeter die Beleuchtungsstärke im Raum und gleichen Sie sie mit den Richtwerten ab. Führen Sie die Messungen mit und ohne künstliche Beleuchtung durch bzw. nur mit Teilbeleuchtung. Welche Empfehlungen können Sie aus Ihren Messungen ableiten? Schreiben Sie Ihre Empfehlungen auf die Rückseite dieser Karte. ab Klasse 4

10 Energie messen Der Temperatur auf der Spur Welche Richtwerte gibt es für Schulen? Welche Möglichkeiten haben Schulen, um die Richtwerte einzuhalten? Aufgabe Während der Heizperiode: Messen Sie die Temperatur an unterschiedlichen Orten im Raum in Sitzhöhe. Gleichen Sie sie mit dem Richtwert ab und notieren Sie auf der Rückseite Maßnahmen zur Einsparung von Heizenergie an der Schule. ab Klasse 4

11 Energie messen Temperaturprofile auswerten Wie werden Temperaturprofile ausgewertet? Welche Optimierungen lassen sich daraus ableiten? Aufgabe Werten Sie die ausgelegten Temperaturprofile aus. Welche Schlüsse können Sie daraus ziehen? Diskutieren Sie die Ergebnisse miteinander und schreiben Sie ihre Handlungsempfehlungen auf die Rückseiten der Profile. ab Klasse 9

12 Lösungsblatt: Temperaturprofile ProfilAnalyse 1 -Raum 1: Nachtabsenkung und Wochenendabsenkung erkennbar. -Raum 2: Nachtabsenkung, aber möglicherweise keine Wochenendabsenkung. Es könnte sich um einen Nebenraum handeln, weil die Maximaltemperatur insgesamt niedriger ist als in Raum Nachtabsenkung und Wochenendabsenkung erkennbar. -Temperaturanstieg am Samstag ist auf Sonneneinstrahlung zurückzuführen. -Maximaltemperatur ist relativ hoch (bis 22,5°C) 3 -Raum 1: Nachtabsenkung und Wochenendabsenkung erkennbar, Maximaltemperatur ist relativ hoch (bis 22,5°C). -Raum 2: keine Absenkung erkennbar, Raum wird abends und am Wochenende genutzt (von VHS). 4 -Temperatur während der Schulzeit zu hoch, v.a. nach den Weihnachtsferien. -Gebäude verliert nachts während des Schulbetriebs kaum Wärme. -Heizung wurde während der Weihnachtsferien abgesenkt, möglicherweise manuell.

13 Temperaturprofil 1

14 Temperaturprofil 2

15 Temperaturprofil 3

16 Temperaturprofil 4

17 Energie erfahren Energie am eigenen Leib spüren Wie kann Energie – die nicht sichtbar ist – körperlich erfahrbar gemacht werden? Aufgabe Wie viel Energie entsteht durch körperliche Arbeit? Testen Sie es aus – solange Sie durchhalten: 10 l Wasser die Treppe hoch tragen (Solardusche halb gefüllt) Rennen im Gang oder auf dem Hof Kniebeugen machen Mit den Werten auf der Rückseite können Sie berechnen, wie lange Sie brauchen würden, um auf diese Weise 1 kWh zu erzeugen. Sammeln Sie danach auf Klebezetteln weitere Ideen zur Erfahrbarmachung von Energie. Klasse 3-6

18 Lösungsblatt: Energie am eigenen Leib spüren Aktionen1 kWh 10 l Wasser Mal die Treppe hinauf tragen (10 kg, Höhenunterschied 2,5 m) Rennen5 Stunden schnell rennen Kniebeugen Kniebeugen Berechnungsgrundlage (Ergebnisse gerundet) 10 l Wasser Arbeit (W) = Masse (m) Gravitationsbeschleunigung (g) Höhe (h) J = 10 kg 9,81 m/s² (2,5 m m). Umgerechnet entsprechen J = 1 kWh, denn: 1 J = 1 Ws, J = 1 Wh etc. Rennen Im Ruhezustand benötigt ein Mensch eine Leistung von etwa 60 Watt zur Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktionen, zum Rennen sind es ca. 200 Watt. Energie (E) = Leistung (P) Zeit (h). Daraus folgt: 1 kWh = 200 W 5 h. Kniebeugen Es wird ein Höhenunterschied Hocke zu Stand von 50 cm und eine Körper- masse von 61 kg angenommen. Arbeit (W) = Masse (m) Gravitationsbe- schleunigung (g) Höhe (h) J = 61 kg 9,81 m/s² 0,5 m. Umge- rechnet entsprechen J = 1 kWh, denn: 1 J = 1 Ws, J = 1 Wh.

19 Energie erfahren Was entspricht einer Kilowattstunde? Wie kann die Einheit kWh veranschaulicht werden? Ab welcher Klassenstufe ist das sinnvoll? Aufgabe Was entspricht einer Kilowattstunde? Tragen Sie Ihre Schätzungen in die leeren Kästchen auf dem Arbeitsblatt ein. Ihre Ergebnisse können Sie mit dem Lösungsblatt auf der Rückseite kontrollieren. ab Klasse 6 KEA

20 Lösungsblatt: Was entspricht einer Kilowattstunde?

21 Arbeitsblatt: Was entspricht einer Kilowattstunde?

22 Energie erfahren Energiefahrrad Wie kann Energie – die nicht sichtbar ist – körperlich erfahrbar gemacht werden? Welche Erkenntnisse lassen sich mit dem Energiefahrrad gewinnen? Aufgabe In der ausliegenden Dokumentation können Sie sich über das Energiefahrrad informieren. Teste Sie außerdem die handbetriebene Lampe aus. ab Klasse 3 Solare Zukunft

23 Energie sichtbar machen Energiesparkonto für Schulen Wie können eine Energiebilanz der Schule erstellt und Einsparerfolge dokumentiert werden? Wie hoch sind die Energiekosten der Schule und wie viel Geld könnte eingespart werden? Wie viel CO 2 emittiert die Schule durch ihren Energieverbrauch? Aufgabe Richten Sie im Internet ein Energiesparkonto für Ihre Schule ein und tragen Sie alle Ihnen bekannte Angaben dort ein (der Rest kann später ergänzt werden): Eine Demo-Tour auf der Startseite erklärt wie das geht. ab Klasse 9 co2online

24 Meine Energie- und CO 2 -Bilanz Mein Energieverbrauch und CO 2 -Ausstoß Wie können junge Menschen für einen sparsamen Umgang mit Energie sensibilisiert werden? Wie kann der Zusammenhang zwischen Energieverbrauch und CO 2 -Emissionen hergestellt werden? Welchen Zweck erfüllen Aha-Effekte? Aufgabe Bestücken Sie zunächst Ihre Wohnung mit Energieverbrauchern, indem Sie die Symbolkarten auf dem Wohnungsgrundriss platzieren. Berechnen Sie im Anschluss den wöchentlichen Energieverbrauch und CO 2 -Ausstoß für einen Raum in Ihrer Wohnung. Nutzen Sie dafür die ausgelegten Arbeitsblätter Mein Energieverbrauch, meine CO 2 - Emissionen aus dem Schulpaket Klimaschutz und Wohnen. Klasse 5-7

25 Meine Energie- und CO 2 -Bilanz Klimaballon Wie kann der CO 2 -Ausstoß veranschaulicht werden? Welche Lernaufgabe könnte daraus konstruiert werden? Aufgabe Berechnen Sie den Klimaballon einer Person in Deutschland für ein Jahr. Im Jahresdurchschnitt beträgt beträgt die emittierte Menge an CO 2 pro Person ca. 10 Tonnen. Ergänzend können Sie dann noch den Klimaballon für einen Tag berechnen. Mithilfe der Dichte müssen Sie im ersten Schritt die Masse in Volumen umrechnen. Dividieren Sie dafür die Masse mit 1,98 kg/m³. Welchen Durchmesser hätte der Ballon? Nutzen Sie dafür die Formel. Kontrollieren Sie am Ende Ihre Ergebnisse auf der Rückseite. ab Klasse 9

26 Lösungsblatt: Klimaballon Klimaballon pro JahrKlimaballon pro Tag V = 5050,51 m³V = 13,84 m³ r = 10,64 mr = 1,49 m d = 21,28 md = 2,98 m UfU

27 Energiespartipps Theatrales Brainstorming zum Energiesparen Wie können die eigenen Ideen und Erfahrungen in den Unterricht eingebracht werden? Aufgabe Partner- oder Gruppenübung: Sammeln Sie jede/r 3 Ideen zum Energiesparen und schreiben Sie diese auf die Klebezettel. Stellen Sie sich abwechselnd Ihre Energiespartipps als Pantomime vor. Konnten die Energiespartipps erraten werden? alle Klassen UfU Theatrales Brainstorming Die Schüler/innen verteilen sich im Raum und sammeln Assoziationen zu einem Thema oder einer Fragestellung. Wer eine Idee hat, klatscht in die Hände, woraufhin die anderen in ihrer Bewegung erstarren. Dann führt die Person ihre Idee oder Assoziation pantomimisch vor und die anderen müssen sie erraten. Dies wiederholt sich so lange, bis die Ideen ausgehen. Die Ideen werden an der Tafel oder auf Karteikarten gesammelt.

28 Energiespartipps Energiesparen im Alltag – Tipps und praktische Umsetzung Wie können die Schülerinnen und Schüler dazu motiviert werden über den schulischen Rahmen hinaus in ihrem Alltag Energie zu sparen? Von der Bewusstseinsbildung zur Handlung – Welche Schritte sind hier notwendig? Aufgabe Sammeln Sie Beispiele zu den verschiedenen Kategorien auf dem Arbeitsblatt. Setzen Sie ein Beispiel davon in der nächsten Woche um und dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen im Klimatagebuch auf der Rückseite des Arbeitsblattes. ab Klasse 4

29 Energiespartipps Vorschläge zum Energiesparen in der Schule zuordnen Welche Möglichkeiten zum Energiesparen gibt es in der Schule? Wer ist für welche Maßnahmen verantwortlich? Aufgabe Ordnen Sie die Karten mit den Vorschlägen zum Energiesparen den verschiedenen Gruppen zu, die dafür die Verantwortung tragen. Gelb steht für Strom, grün für Wärme. Ihre Ergebnisse können Sie mithilfe der Lösungsblätter kontrollieren. ab Klasse 6 Martina Genest

30 Lösungsblatt: Maßnahmen zum Stromsparen Energie-AG, Schulleitung und Hausmeister/in Schüler/innen und Lehrer/innenBezirksamt Außerbetriebnahme überflüssiger Lampen Licht nur bei Bedarf anschalten (z.B. nur Tafelbeleuchtung oder Wandseite) Änderung der Beleuchtungsregelung in Fluren und Treppenhäusern Lichtausbeute erhöhen durch Reinigung der Lampen und Leuchten Markierung der Lichtschalter (für bedarfsgerechte Beleuchtung) Kauf energiesparender Geräte und Lampen Abschalten nicht benötigter Geräte (Kühlschränke, Warmwasserboiler) Ausschalten der Beleuchtung in den großen Pausen Abschalten von Heizungspumpen, wenn nicht geheizt wird Schulreinigung möglichst bei Tageslicht durchführen und ansonsten dafür sorgen, das Licht nur in den in Reinigung befindlichen Räumen eingeschaltet wird In kleinen Pausen nur bei elektronischen Vorschaltgeräten ausschalten (sonst schnelle Alterung durch viele Schaltvorgänge) Glühlampen durch moderne Leuchtstoffröhren (Spiegelrasterleuchten) und Energiesparlampen ersetzen Getränkeautomaten in der schulfreien Zeit ausschalten (sofern Dauerkühlung nicht vorgeschrieben) Elektrische Verbraucher, die sich nicht richtig ausschalten lassen (Trafoverluste) vom Netzt nehmen (z.B. über schaltbare Steckerleiste) Zeitschaltuhren und Bewegungsmelder in Räumen einsetzten, in denen häufig unnötiger Weise Licht angeschaltet ist Inhalte mehrerer halbgefüllter Kühlschränke zusammenlegen Ausschalten statt Standby bei elektrischen Geräten (Kopierer, Video) Vereiste Kühlschränke abtauenFestlegung eines/einer Energiesparverantwortlichen je Klasse bzw. Kurs

31 Lösungsblatt: Maßnahmen zum Stromsparen Energie-AG, Schulleitung und Hausmeister/in Schüler/innen und Lehrer/innenBezirksamt Durch Raumgestaltung den notwendigen Einsatz von Kunstlicht minimieren: -helle Farben -Einfall von Tageslicht nicht behindern durch Vorhänge oder schmutzige Fenster -Aushänge, schwarze Bretter etc. nicht in dunkle Bereiche hängen -Blendungseffekte verhindern, denn sie machen weitere Beleuchtung notwendig Vernünftige Schaltungslogik für die Beleuchtung (neue Leitungen und Schalter: -Bereiche, die vom Tageslicht erreicht werden von solchen, wo dies nicht der Fall ist, trennen -In Treppenhäusern und Fluren Beleuchtung jeweils einzeln ansteuerbar auslegen Energiemanagementfunktion der Rechner nutzen (stellt Bildschirm aus und parkt die Festplatte, Bildschirmschoner spart dagegen kaum Energie) Computerbildschirme und Drucker bei längeren Pausen ausschalten Thermoskanne nutzen statt Wärmplatte bei Kaffeemaschine (Ent-)Lüftungsanlagen (meist in Turnhalle, Aula, Mensa) nur einschalten wenn nötig

32 Lösungsblatt: Maßnahmen zum Sparen von Wärmeenergie Energie-AG, Schulleitung und Hausmeister/in Schüler/innen und Lehrer/innenBezirksamt Heizkörpernischen dämmenThermostatventile nutzen, aber nicht über Stellung 3 (sonst wird es zu warm) Regelmäßige Wartung der Heizungsanlage Fensterfugen abdichtenThermostatventile bei unbenutzte Räumen absenken auf * Regelbarkeit der Heizanlage (zentrale Temperaturabsenkung und Thermostatventile an Heizkörpern) Dämmplatten auf dem Dachboden verlegen Thermostatventile bei benutzten Räumen nach dem Unterricht auf 1,5 (* ist morgens zu kalt) Absenken der Gebäudetemperatur Warmwassertemperatur begrenzenThermostatventile in den Ferien auf * oder 0,5 (ein bis zwei Tage vor Schulbeginn auf 2 hoch stellen) Möglichst frühe Nachtabsenkung der Temperatur Raumbelegung optimieren (z.B. Nachmittagsveranstaltungen auf einen Heizstrang konzentrieren, im Rest der Schule schon ab 13 Uhr Temperatur absenken) Termostatventile beim Lüften auf * (auch in der relativ kurzen Zeit wird bei großvolumigen Heizkörpern viel Wärme umgesetzt, die in der folgenden Stunde an den Raum abgegeben wird) Absenkung der Temperatur an den Wochenenden und in den Ferien Versteckte und nicht unbedingt notwendige dezentrale Warmwasserbereiter außer Betrieb nehmen oder zumindest zeitweise abschalten (z.B. in den Ferien) Stoßlüften (keine Kippstellung der Oberlichter), d.h. Fensterbretter nicht verstellen Ersatz veralteter Kessel, Nutzung von Brennwerttechnik

33 Lösungsblatt: Maßnahmen zum Sparen von Wärmeenergie Energie-AG, Schulleitung und Hausmeister/in Schüler/innen und Lehrer/innenBezirksamt Heizkörper nicht verstellen oder durch Vorhänge verhängen (damit die Wärmeabgabe in den Raum nicht behindert wird) Freigabe der Thermostatventile (nach unten, Stufe 1-3) oder feste Einstellung unter Unterrichtsbedingungen Fenster und Türen der Klassenräume nach dem Unterricht schließen Tropfende (Warm-)Wasserhähne reparieren Türen zu den Treppenhäusern und Fluren möglichst immer schließen (sonst droht Luftzug durch die kälteren Flure und Wärmeabzug durch Kamineffekt der Treppenhäuser) Eigene Heizkreise für Zonen unterschiedlichen Wärmebedarfs (z.B. Hausmeisterwohnung muss auch in den Ferien beheizt werden) Jahreszeitlich angemessene Kleidung wählen (T-Shirt reicht im Winter nicht) Armaturen und Rohrleitungen in unbeheizten Gebäudeteilen dämmen (z.B. Keller) Verzicht auf Warmwasser beim Händewaschen Kein Warmwasser bei einfachen Handwaschbecken Zeitschaltuhr zur Begrenzung des WW- Zirkulationsbetriebes Durchflußbegrenzer und Perlatoren bei (Warm-)Wasserhähnen und Duschen

34 Energiespartipps Thermostatventile Wie funktioniert ein Thermostatventil? Welche Stufe sollen sie gedreht werden? Warum runter drehen beim Lüften? Aufgabe Schrauben Sie das Thermostatventil auseinander und schauen Sie es sich genau an. Machen Sie dann den Thermostat-Test. Eine Auflösung findet sich auf der Rückseite. ab Klasse 6

35 Graue Energie und Green IT Graue Energie am Beispiel des Handys Was verbirgt sich hinter grauer Energie? Welche Relevanz hat die graue Energie in Produkten? Aufgabe Beantworten Sie die Fragen zur Energieaufwendung beim Handy auf dem ausgelegten Arbeitsblatt Graue Energie aus dem Schulpaket CO 2 -frei. Die Lösungen finden Sie auf der Rückseite. Hilfe zu Aufg. 4: Metalle (v.a. Kupfer), Keramik und Glas, Kunststoffe, sonstige Materialien (u.a. Flüssigkristalle, Flammschutzmittel) Pinnen Sie die Fähnchen mit den einzelnen Produktionsschritten an die Weltkarte und überschlagen Sie den Transportweg von der Rohstoffgewinnung bis zum fertigen Produkt. Klasse 5-10

36 Lösungsblatt: Graue Energie am Beispiel des Handys

37 Graue Energie und Green IT Stromsparen beim Router Welchen Effekt hat das Ausschalten von Geräten? Wie können Stromsparzahlen ins Verhältnis gesetzt werden? Aufgabe Wie viel Strom und Geld lassen sich einsparen, wenn man einen stromsparenden Router kauft? Lösen Sie die Aufgaben auf dem ausliegenden Arbeitsblatt Stromsparender Router aus der Broschüre Green IT. Rechnen Sie mit 23 h/Tag! Ihre Lösungen können Sie auf der Rückseite kontrollieren. ab Klasse 9 UBA

38 Lösungsblatt: Stromsparen beim Router Differenz der beiden Werte6Watt Differenz der beiden Werte in Prozent46Prozent Wie viel Energie lässt sich mit einem sparsamen Router einsparen? = Ersparnis an einem Tag138Wattstunden = Ersparnis in einem Jahr50.370Wattstunden = Ersparnis an Kilowattstunden pro Jahr50,37Kilowattstunden Wie viel Euro können bei einem Kilowattstunden-Preis von 25 Cent in einem Jahr eingespart werden? = Ersparnis pro Jahr in Euro12,59Euro Ok, klingt nicht viel, aber betrachten wir das mal im großen Zusammenhang: Einsparung bei allen 40 Mio. deutschen Haushalten in kWh Kilowattstunden Einsparung bei allen 40 Mio. deutschen Haushalten in Euro Euro

39 Gedankenexperimente Gedankenexperimente zum Energiesparen kreativ umsetzen Wie können junge Menschen für Veränderungen gewonnen werden? Wie können kreative Gestaltungsprozesse in Gang gesetzt werden? Aufgabe Überlegen Sie sich eine kurze Geschichte zu einem der Themen. Sie können diese als Anekdote nieder schreiben (kreatives Schreiben) oder ein Comic dazu zeichnen (siehe Vorlage). alle Klassen Themen zur Wahl Ein Tag ohne Strom Energievisionen 2050 Stadt ohne Autos Büro ohne Internet / PC Einfälle statt Abfälle Cradle to Cradle in der Praxis CO 2 -neutral reisen …

40 Gedankenexperimente Energiespar-Wahrsagerin 2050 Wie könnte Energiesparen im Alltag 2050 aussehen? Wie können mit den Schülerinnen und Schülern Zukunftsvisionen entwickelt werden? Aufgabe Wagen Sie einen Blick in die Zukunft und schreiben Sie Ihre Prophezeiungen zum Energiesparen auf einen Zettel. Rechts finden Sie dazu Anregungen. alle Klassen Prophezeiungen zu… Wie fahre ich in den Urlaub? Welche neuen, energiesparenden Geräte sind auf dem Markt? Wie sieht mein Konsum aus? Wie, wo und was kaufe ich ein? Wie wohne ich? Wie ist Schule organisiert? …

41 Energiespiele Spielen und Quizfragen ausdenken Welche Lernziele und Kompetenzen werden mit dem Spiel vermittelt? Mit der Klasse ein Wissensspiel entwickeln? Was ist dabei zu bedenken? Welche Hilfestellungen sind nötig? Aufgabe Spielen Sie das Energiequiz aus dem Schulpaket Klimaschutz und Wohnen mit anderen Personen. Die Spielregeln finden Sie auf der Rückseite. Denken Sie sich dann eigene Quizfragen für Ihre Lerngruppe aus und schreiben Sie diese auf die Blanco-Spielkarten. ab Klasse 5

42 Spielregeln für das Energiequiz Klasse

43 Energiespiele Rollenspielkarten entwickeln Welche Lernziele und Kompetenzen werden mit dem Spiel vermittelt? Welche Folgeaufgabe könnte sich aus dem Spiel ergeben? Aufgabe Machen Sie sich mit den Rollenspielkarten aus dem Schulpaket Klimaschutz und Wohnen vertraut. Entwickeln Sie dann eine eigene Rollenspielkarte. Den Text können Sie auf eine der Blanco-Karten scheiben. Überlegen Sie sich außerdem, wie das Rollenspiel in der Klasse ausgewertet werden könnte. Schreiben Sie Ihre Vorschläge in Stichpunkten auf die Rückseite. Klasse 3-6

44 Energiespiele Online-Spiele testen Welche verschiedenen Arten von Online-Spielen gibt es? Sind die Spiele für die eigene Lerngruppe geeignet? Welche Lernziele und Kompetenzen werden vermittelt? Aufgabe Testen Sie ein Online- Spiel am Laptop. Ergänzen Sie dann die Angaben zum Spiel auf der Rückseite. ab Klasse 4 SpielLink Energiequizwww.solar-is-future.de/kids EnergiesparQuizwww.bildungscent-spiel.de/energiesparen Mission Blue Planetwww.mission-blue-planet.de Lolly vs. The Energy Monkeyswww.cwndesign.co.uk/funergy/game/index.html Poweradowww.spiel.powerado.de Trouble Shooterhttp://makesyouthink.net/games/trouble-shooter/flash/

45 SpielLernzieleFächerKlasse Energiequiz EnergiesparQuiz Mission Blue Planet Energy Monkeys Powerado Trouble Shooter Arbeitsblatt: Online-Spiele testen

46 Energiedebatte Artikelschau: Energiesparen und Energieeffizienz Wie präsent ist die Energiedebatte in den öffentlichen Medien? Wie werden die Themen Energiesparen und Energieeffizienz in den Medien aufgegriffen? Welche Schwerpunkte werden gesetzt? Ist eine politische Stoßrichtung in den unterschiedlichen Medien wahrnehmbar? Wovon wird diese beeinflusst? Aufgabe Suchen Sie Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschriften und Magazine nach Berichten zum Thema Energieeffizienz und Energiesparen ab. Fassen Sie die Meldungen auf den ausgelegten Vorlagen in knappen Stichpunkten zusammen. ab Klasse 6


Herunterladen ppt "Erneuerbare Energien in der Lehrerbildung verankern! Aktionskarten für den Energie-Parcours Thema 4: Energie sparen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen