Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Salto Virtual Network Integration in IQMA / IQSC Heinz Erdmann 2. Mai 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Salto Virtual Network Integration in IQMA / IQSC Heinz Erdmann 2. Mai 2012."—  Präsentation transkript:

1 Salto Virtual Network Integration in IQMA / IQSC Heinz Erdmann 2. Mai 2012

2 Honeywell Proprietary Honeywell.com 2 Document control number Warum? –Marktanforderungen durch Vertrieb –Lücke bei IQ MultiAccess / IQ SystemControl Probleme –Virtuelles Netzwerk ist an Türzylinder / -beschläge gekoppelt –Bestehender Lieferant deckt den geforderten Leistungsumfang nicht ab Lösung –Integration von SALTO Virtual Network Maßnahmen –Schnittstelle zwischen SALTO-System und IQMA / IQSC –Aufnahme der SALTO-Hardware in Honeywell-Portfolio SVN Integration in IQMA / IQSC

3 Honeywell Proprietary Honeywell.com 3 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Virtuelles Netzwerk –Grundaufbau: An zentralen Punkten (z.B. Haupteingang) werden Online-Leser mit Updatefunktion installiert Die Daten für Zutritte werden dort auf die Karte geschrieben Die Offline-Komponenten haben keine Berechtigungen Die Karte weiß wo sie rein darf Batteriezustände werden auf die Karte geschrieben und beim nächsten Update ans System übertragen Historien-Daten können über die Karte ans System gegeben werden Blacklist wird automatisch verteilt –Vorteile virtuelles Netzwerk: Keine permanente Programmierung mit PPD Anlage verteilt Informationen selbstständig Batteriezustände ohne Auslesen in der Software Ereignis-Daten in der Software ohne Auslesen

4 Honeywell Proprietary Honeywell.com 4 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Praktische Umsetzung –Option SALTO-Anbindung für IQMA / IQSC –Auslieferung der benötigten SALTO-Software und Lizenzen mit IQMA / IQSC –Installation der SALTO-Software auf dem Rechner, auf dem IQ CommTask läuft –Anschluss mindestens eines Online-Lesers an SALTO-Software (TCP/IP) notwendig für Aktualisierung der Berechtigungen

5 Honeywell Proprietary Honeywell.com 5 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC

6 Honeywell Proprietary Honeywell.com 6 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Errichter –Einrichtung der Türen / Türgruppen in SALTO-Software –Türinitialisierung über Programmiergerät –Einrichtung in NetEdit Anwender –Erstellen der Berechtigungen in IQMA / IQSC –Benutzung der Ausweise –Sperrlisten Präsentation am Live-System

7 Honeywell Proprietary Honeywell.com 7 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC In SALTO Software: –Erfassung der Türen –Zusammenfassung von mehreren Türen zu Gruppen –Daten mit Programmiergerät an Türen übertragen In IQ NetEdit: –Einfügen der SALTO Software als Terminal (wird als Terminal behandelt) –Scanfunktion zum Auslesen der in SALTO angelegten Türgruppen

8 Honeywell Proprietary Honeywell.com 8 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Behandlung der Salto Software wie Terminal

9 Honeywell Proprietary Honeywell.com 9 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Eigene Raum/Zeitzonen für SALTO Türen

10 Honeywell Proprietary Honeywell.com 10 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Eigene Raum/Zeitzonen für SALTO Türen

11 Honeywell Proprietary Honeywell.com 11 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Eigene Raum/Zeitzonen für SALTO Türen

12 Honeywell Proprietary Honeywell.com 12 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Eigene Raum/Zeitzonen für SALTO Türen

13 Honeywell Proprietary Honeywell.com 13 Document control number SVN Integration in IQMA / IQSC Karten kommen in Blacklist, wenn –Person in Lokation gelöscht wird –Person einen neuen Datenträger bekommt (alter Datenträger in Blacklist) –Beispiele: Karte aus Blacklist wird ungültig, wenn –sie am Onlineleser gelesen wird –sie an einer Tür gelesen wird, die bereits die Blacklist Info hat Karte aus Blacklist bleibt bis zum Ablauf der Gültigkeit gültig, –an allen Türen, die die Blacklist Info noch nicht haben Nicht in Blacklist erscheinen Karten, wenn –Person ungültig geschaltet wird. (Ungültig Info erhält auch Salto, wenn Karte an Online-Leser aktualisiert wird.

14 Honeywell Proprietary Honeywell.com 14 Document control number Wie ergänzt SVN die Honeywell-Produktpalette? Sicherheit Niedrig Hoch Installationsaufwand Niedrig Dorma DLC Offline Salto Virtual Network SVN Hoch Dorma DLC Online

15 Honeywell Proprietary Honeywell.com 15 Document control number Wie unterscheiden sich die einzelnen Produkte? Dorma DLC offline Steuersoftware: - Integriert in Honeywell IQ MultiAccess Vorteile: - Geringer Installations- aufwand - Kostengünstig, da keine Kommunikationskomp. notwendig Nachteile: - Aufwändig zu aktualisieren - Geringere Sicherheit Dorma DLC online Steuersoftware: -Integriert in Honeywell IQ MultiAccess Vorteile: - Vollständige Aktualität und hoher Komfort bei Änderungen - Vollständige Sicherheit Nachteile: -Aufwändig zu installieren -Hoher Kostenaufwand durch Kommunikations- komponenten - Störungsanfällig (Funk- übertragung) Salto Virtual Network Steuersoftware: - Integriert in Honeywell IQ MultiAccess Vorteile: - Kostengünstig, da wenige Kommunikationskomp. notwendig - Hohe Aktualität und hoher Komfort bei Änderungen - Hohe Sicherheit Nachteile: - Höherer Kostenaufwand als bei Offline-Lösung - Keine vollständige Datenaktualität

16 Honeywell Proprietary Honeywell.com 16 Document control number Wie unterscheidet sich SVN vom Wettbewerb? AssaAbloy Data On Card Steuersoftware: - Nicht integriert in IQ MultiAccess Konzept: - Verteilung der Änderungen über die Karten der Benutzer Nachteile: - Reduzierte Sicherheit - Reduzierter Datenaus- tausch (Blacklist) - Onlineleser nur zusammen mit ASSA Door-Controller einsetzbar Dorma Access On Card Steuersoftware: - Nicht integriert in IQ MultiAccess Konzept: - Verteilung der Änderungen über die Karten der Benutzer Nachteile: - Reduzierte Sicherheit - Reduzierter Datenaus- tausch (Blacklist) - Geringe (starre) Daten- menge auf Karte Salto Virtual Network Steuersoftware: - Integriert in Honeywell IQ MultiAccess Konzept: - Verteilung der Änderungen über die Karten der Benutzer Alleinstellungsmerkmale: - Verteilung der black list (gesperrte Benutzer) - Online-Leser in Honeywell- Systeme integrierbar (über Konverterplatine an IK3 AWE und ACS-8 Alleinstellungsmerkmale: Verteilung der black list Integration Online-Leser

17 Honeywell Proprietary Honeywell.com 17 Document control number Neue Artikel Optionen für IQMA / IQSC –029650Option SALTO für IQMA / IQSC1054,00 –029651Anzahl SALTO-Leser 200,00 SALTO Artikel –Programmierstation –Online-Leser mit Controller –Mobiles Programmiergerät –SALTO Software –Türkomponenten (Beschläge / Zylinder)

18 Honeywell Proprietary Honeywell.com 18 Document control number Konfigurator Tool zur Ermittlung der korrekten Bestellnummer

19 Honeywell Proprietary Honeywell.com 19 Document control number Für Türbeschläge Konfigurator

20 Honeywell Proprietary Honeywell.com 20 Document control number Konfigurator Für Türzylinder

21 Honeywell Proprietary Honeywell.com 21 Document control number Konfigurator Nummer erstellen Über Kopieren nach Excel übertragen

22 Honeywell Proprietary Honeywell.com 22 Document control number Ziel: Anteil der ZK-Kunden zu erhöhen Flyer (6seiter) Produktinformation Katalogauszug E-Blast Teaser Internet Errichtermailing Online Banner Campaign Pressemitteilung Case Studies Facebook Posting YouTube Beispielfilm Launch Unterlagen / Aktivitäten


Herunterladen ppt "Salto Virtual Network Integration in IQMA / IQSC Heinz Erdmann 2. Mai 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen