Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konjunkturschwankungen Präsentiert von Alex und Kevin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konjunkturschwankungen Präsentiert von Alex und Kevin."—  Präsentation transkript:

1 Konjunkturschwankungen Präsentiert von Alex und Kevin

2 Gliederung BIP BIP Konjunkturzyklus Konjunkturzyklus Aktuelle Zahlen Aktuelle Zahlen Konjunkturforschung und –prognose Konjunkturforschung und –prognose Methoden der Konjunkturprognose Methoden der Konjunkturprognose Konjunkturzyklen in Deutschland Konjunkturzyklen in Deutschland

3 BIP

4 BIP

5 BIP

6 Konjunkturzyklus Expansive Phase (Aufschwung) Expansive Phase (Aufschwung) Hochkonjunktur (Boom) Hochkonjunktur (Boom) Rezession (Abschwung) Rezession (Abschwung) Depression Depression

7 Expansive Phase (Aufschwung) Steigende Auftragsbestände und Produktionen Steigende Auftragsbestände und Produktionen Sinken der Arbeitslosenquoten Sinken der Arbeitslosenquoten Geringe Preissteigerung Geringe Preissteigerung Niedrige Zinsen mit steigender Tendenz Niedrige Zinsen mit steigender Tendenz Optimistische Prognosen Optimistische Prognosen

8 Hochkonjunktur (Boom) Starke Nachfrage Starke Nachfrage Kapazitäten einer Wirtschaft voll ausgelastet Kapazitäten einer Wirtschaft voll ausgelastet Vollbeschäftigung zum Teil sogar Arbeitskräftemangel Vollbeschäftigung zum Teil sogar Arbeitskräftemangel Lohnniveau steigt, allerdings auch die Preise und die Zinsen Lohnniveau steigt, allerdings auch die Preise und die Zinsen Die Produktion wird gesteigert Die Produktion wird gesteigert Bis eine so genannte Marktsättigung eintritt Bis eine so genannte Marktsättigung eintritt Nun nimmt das Bruttoinlandsprodukt nicht weiter zu Nun nimmt das Bruttoinlandsprodukt nicht weiter zu Die Phase des Abschwungs wurde eingeleitet Die Phase des Abschwungs wurde eingeleitet

9 Rezession (Abschwung) In der eine Stagnation bis hin zum Abschwung der Wirtschaft In der eine Stagnation bis hin zum Abschwung der Wirtschaft Eine Rezession liegt vor, wenn die Wirtschaft zwei Quartale nacheinander nicht wächst Eine Rezession liegt vor, wenn die Wirtschaft zwei Quartale nacheinander nicht wächst Sinkendes Bruttoinlandsprodukt Sinkendes Bruttoinlandsprodukt Kursverluste an der Börse zur Folge Kursverluste an der Börse zur Folge Verschärft sich eine Rezession, kann es zur Depression kommen. Verschärft sich eine Rezession, kann es zur Depression kommen.

10 Depression Abschwung einer Volkswirtschaft Abschwung einer Volkswirtschaft Schwerer als eine Rezession Schwerer als eine Rezession Über einen längeren Zeitraum geht die wirtschaftliche Tätigkeit zurück Über einen längeren Zeitraum geht die wirtschaftliche Tätigkeit zurück Börsenkurse fallen Börsenkurse fallen Arbeitslosigkeit steigt Arbeitslosigkeit steigt Deflation kommt auf Deflation kommt auf Güter werden billiger Güter werden billiger Depression kann Folge einer Rezession sein Depression kann Folge einer Rezession sein

11 Aktuelle Zahlen Stagnationsphase, das Bruttoinlandsprodukt ist um 1,6 % gestiegen Stagnationsphase, das Bruttoinlandsprodukt ist um 1,6 % gestiegen wurde ein Wirtschaftswachstum von nur noch 0,8 % prognostiziert 2005 wurde ein Wirtschaftswachstum von nur noch 0,8 % prognostiziert 2006 nur 1,2 % wachstum 2006 nur 1,2 % wachstum Die Trendwachstumsrate ist in den letzten 15 Jahren bis auf 1% zurückgegangen Die Trendwachstumsrate ist in den letzten 15 Jahren bis auf 1% zurückgegangen In Europa liegt diese bei 2% In Europa liegt diese bei 2% In den USA sogar bei 3% In den USA sogar bei 3% Deutschland hat kein Konjunktur-, sondern ein Wachstumsproblem. (Zitat von Deutschland hat kein Konjunktur-, sondern ein Wachstumsproblem. (Zitat von

12 Aktuelle Zahlen Die Ausfuhr stieg deutlich stärker (+ 5,9 %) als die Einfuhr (+ 4,2 %) Die Ausfuhr stieg deutlich stärker (+ 5,9 %) als die Einfuhr (+ 4,2 %) Die Binnenwirtschaft kam nach wie vor nicht in Schwung Die Binnenwirtschaft kam nach wie vor nicht in Schwung Die Kaufkraft sank durch die stark gestiegenen Energiepreise Die Kaufkraft sank durch die stark gestiegenen Energiepreise Die Bauinvestitionen sank um 4,9 % Die Bauinvestitionen sank um 4,9 % Die Zahl der Arbeitslosen nahm um eine halbe Million zu Die Zahl der Arbeitslosen nahm um eine halbe Million zu Das Haushaltsdefizits sank auf 3,5 % des Bruttoinlandsproduktes Das Haushaltsdefizits sank auf 3,5 % des Bruttoinlandsproduktes

13 Konjunkturforschung und -prognose Daneben etablierten sich in Deutschland sechs unabhängige Wirtschaftsforschungsins titute, die regelmäßig Konjunkturprognosen veröffentlichen: Daneben etablierten sich in Deutschland sechs unabhängige Wirtschaftsforschungsins titute, die regelmäßig Konjunkturprognosen veröffentlichen: In Deutschland begann die Konjunkturforschung mit Gründung des Instituts für Konjunkturforschung In Deutschland begann die Konjunkturforschung mit Gründung des Instituts für Konjunkturforschung

14 Konjunkturforschung und -prognose Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel Das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Archiv (HWWA) in Hamburg Das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Archiv (HWWA) in Hamburg Das Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen Das Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen Das ifo Institut für Wirtschaftsforschung e. V. in München. Das ifo Institut für Wirtschaftsforschung e. V. in München. Dem Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) Dem Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) Regelmäßig Prognosen veröffentlichen auch die internationalen Organisationen OECD, EU und IWF. Regelmäßig Prognosen veröffentlichen auch die internationalen Organisationen OECD, EU und IWF.

15 Methoden der Konjunkturprognose Konjunkturprognosen werden ausgehend von Erfahrungen aus der Vergangenheit über den Ablauf früherer Konjunkturzyklen erstellt Konjunkturprognosen werden ausgehend von Erfahrungen aus der Vergangenheit über den Ablauf früherer Konjunkturzyklen erstellt Durch Überprüfung wirtschaftlicher Zusammenhänge und Konjunkturindikatoren Durch Überprüfung wirtschaftlicher Zusammenhänge und Konjunkturindikatoren Dabei liefert die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung den definitorischen Rahmen, um die Konsistenz der Prognosen herzustellen Dabei liefert die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung den definitorischen Rahmen, um die Konsistenz der Prognosen herzustellen

16 Konjunkturzyklen in Deutschland Der erste Nachkriegs-Aufschwung endete 1966 Der erste Nachkriegs-Aufschwung endete 1966 Der zweite Zyklus endete mit der Rezession 1974 (1. Ölkrise) Der zweite Zyklus endete mit der Rezession 1974 (1. Ölkrise) Der dritte Zyklus endete 1981/82 (2. Ölkrise) Der dritte Zyklus endete 1981/82 (2. Ölkrise) Das Ende des vierten Zyklus markiert die Rezession 1993 (einzige in Deutschland) Das Ende des vierten Zyklus markiert die Rezession 1993 (einzige in Deutschland) Ein fünfter Zyklus endete nach dieser Zählung 2001 Ein fünfter Zyklus endete nach dieser Zählung 2001


Herunterladen ppt "Konjunkturschwankungen Präsentiert von Alex und Kevin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen