Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Klassenarbeiten Sinngebung von schriftlichen Leistungstests und Problematik der Bewertung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Klassenarbeiten Sinngebung von schriftlichen Leistungstests und Problematik der Bewertung."—  Präsentation transkript:

1 Klassenarbeiten Sinngebung von schriftlichen Leistungstests und Problematik der Bewertung

2 Geschichte der Klassenarbeiten Ab 1800 massive Zunahme schriftlicher Leistungstests Ab 1880 zunehmend Kritik 1949 Ulshöfers Aufsatzbewertung Heute weit verbreitete, allgemeingültige Form der Leistungsermittlung

3 Was ist eine Klassenarbeit? Eine Klassenarbeit ist die schriftliche Überprüfung von Ergebnissen schulischer Lernprozesse unter Beachtung bestimmter Merkmale mit dem Ziel der Lernerfolgskontrolle

4 Merkmale von Klassenarbeiten Basis der Aufgabenstellung und Durchführung ist die Unterrichtseinheit Orientierung an vorher aufgestellten Lernzielen Art der Durchführung, Lösungsvarianten und Auswertungsschema sind im Vorfeld festzulegen. Einheitliche Kriterien: Dauer, Termin, Hilfsmittel, Arbeit unter Aufsicht, einheitliche Aufgabenstellung

5 Beispiel einer Reglementierung von Klassenarbeiten Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein- bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg

6 Grundsätze aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Nachhaltige Förderung der Schüler nur durch Feststellung und Einschätzung der Lernfortschritte durch Lernerfolgskontrollen Voraussetzung: – Unterrichtsziele sind verdeutlicht worden – Ausreichend Gelegenheit zum Üben und Wiederholen war vorhanden

7 Ziele von Klassenarbeiten aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Schüler sollen: - Hinweise zum Stand ihrer Fähigkeiten erhalten - Zwecks Stärkung ihrer Leistung und ihres Selbstwertgefühls Entwicklungstendenzen erkennen Klassenarbeiten sollen nicht: - Sacherschließung einengen - Konkurrenzdenken fördern

8 Aufgaben von Klassenarbeiten aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Lernerfolgskontrolle für Lehrer und Schüler Rückmeldefunktion für Erziehungsberechtigte Hilfestellung im Hinblick auf Ermittlung der Zeugnisnote

9 Merkmale aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Schriftliche Lernerfolgskontrolle der gesamten Klasse unter Aufsicht, vorher festgelegte Bedingungen, Ergebnis zeugnisrelevant. Individuelle Bewertung des einzelnen Schülers Gleiche Anforderungen für alle Vergleichsarbeit zu festgelegten Terminen. Letzte Klassenarbeit Schuljahr 9 und 10 besondere Relevanz bezüglich Unterrichtsziel

10 Durchführung aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Abstimmung auf Fähigkeit des Schülers Hervorgehen der Aufgaben aus Unterrichtsarbeit Keine Erhöhung des Schwierigkeitsgrades gegenüber Übungsphasen Anwendung statt Wiedergabe Vorbereitung Erarbeitung der Aufgaben ohne Zeitdruck Genaue Festlegung der Rahmenbedingungen je nach Klassenstufe und Alter der Schüler

11 Korrektur und Beurteilung aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Schüler muß aus aus Bewertung und Korrektur Hinweise für seine weitere Arbeit gewinnen Nicht nur Fehler, auch Positives hervorheben Bewertung durch festglegtes Notensystem Zeitnahe Rückgabe Einsicht der Schulleitung in Notenspiegel, möglicherweise Nicht-Wertung Sorgfältige Nachbereitung

12 Abgrenzung zu anderen schriftlichen Arbeiten aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Keine Klassenarbeiten in Stufe 1 und 2 Klassenarbeiten nur in Deutsch, Mathe und Fremdsprachen Schriftliche Arbeiten sind: – in Zahl und Form nicht festgelegt – Nicht in jeden Fall von allen zu gleichen Bedingungen zu erbringen – Beanspruchen keine ganze Unterrichtsstunde

13 Bedeutung für die Zeugnisnote aus : Richtlinien für Klassenarbeiten in den allgemein-bildenden Schulen (Klassen 1-10) des Landes Hamburg Die Zeugnisnote ist eine pädagogisch - fachliche Gesamtbewertung. Es kann keine einfache Berechnung erfolgen. Mündliche und praktische Leistungen, sowie die Entwicklung des Schülers sind mit zu berücksichtigen.

14 Die Fehler..... Bezugsrahmen Fachspezifische Hierarchien Geschlechts- und Schichtenspezifische Bewertung Beurteilungssystem Lehrer Unklare Funktion von Klassenarbeiten Prognostischer Wert Leistungsbeurteilung sehr diffus

15 Mathematikarbeiten: Eine Untersuchung von Starch und Elliot Geometrieabschlußarbeit eines Schülers einer höheren Schule in Wisconsin Fragen und je eine Kopie des Antwortbogens wurden an 180 Schulen verschickt, mit der Bitte, daß die Fachlehrer nach Anforderungen und Gepflogenheiten der jeweiligen Schule bewerten sollten

16 Bewertungskriterien 140 Arbeiten wurden bewertet, 12 wurden aufgrund fehlender Daten aussortiert 128 Arbeiten: 43 aus Schulen mit kritischer Bestehensmarke 70 Punkte 75 Arbeiten aus Schulen mit kritischer Bestehensmarke 75 Punkte 10 Arbeiten aus Schulen mit kritischer Bestehensmarke 80 Punkte

17 These: Bei der Bewertung von Mathematikarbeiten gibt es eindeutigere Maßstäbe zur Bewertung, da es sich um eine exakte Wissenschaft handelt, die mit mathematischer Präzision bewertet werden kann.

18 Ergebnis (43 Schulen, kritische Marke 70 Punkte)

19 Gründe für diese stärkere Variation Diese Arbeit ließ zwei verschiedene Arten der Bewertung zu: Bewertung nach Form, Aufmachung und äußerem Bild der Arbeit Bewertung nur nach Richtigkeit der Aufgaben Die Arbeit wurde von Lehrern bearbeitet, die über einen großen Raum verteilt sind. An jeder Schule werden andere Anforderungen gestellt

20 Um welchen Betrag unterscheiden sich die Bewertungen, die der Antwort auf jede einzelne Frage zugeteilt wurden? 62 der Rücksendungen enthielten Punktwerte für die Beantwortung jeder einzelnen Frage 49 wurden auf einer Skala von Punkte und 13 auf einer Skala von Punkten eingestuft Die Werte für Frage 10 nach der Skala von Punkten sehen so aus: 5, 5, 0, 0, 5, 3, 4, 2, 3, 2, 5, 6.5, 5 Durchschnitt: 3.5 Punkte; mittlere Variation: 1.7 Punkte

21 Zusammenfassung der in dieser Studie nachgewiesenen Faktoren: Die Unfähigkeit zwischen eng verwandten Gütegraden zu differenzieren Unterschiedliche Gewichtung verschiedener Elemente Unterschiedlicher Ausbildungsstand der Lehrer Unterschiedliche Anforderungen verschiedener Schulen

22 Rechenarbeiten und Aufsätze Eine Untersuchung von Rudolf Weiss Frühjahr 1964, 92 LehrerInnen sollten zwei Aufsätze bewerten. 272 LehrerInnen sollten zwei Rechen-arbeiten bewerten Untersuchungszweck: Inwieweit stimmen die Urteile verschiedener Lehrer über ein und dieselbe Schülerleistung überein.

23 Anweisung an die Vpn: Die Notenskala soll nach eigenem Ermessen ausgeschöpft werden, und kein mittlerer "Vorsichtswert" angestrebt werden. Bewertungen anderer sollen nicht eingesehen werden; vermeindlich "richtige" Bewertungen nicht diskutiert werden. Lehrkräfte, die in den genannten Schulstufen nicht unterrichten oder es in letzter Zeit nicht haben, sollen die Arbeiten trotzdem bewerten, ihre Ergebnisse aber in Klammern setzen.

24 Das Innenkriterium Bezug: die Subjektivität des Lehrers gegenüber der Person des Schülers Dies gilt nur für große Gruppen und ist nur dann zuverlässig, wenn es dem Lehrer gelingt, gerecht, also unbeeinflußt von Vorurteilen, zu zensieren.

25 Das Außenkriterium Bezug: die Subjektivität des Lehrers gegenüber der Leistung des Schülers Einem brauchbaren Außenkriterium muß es gelingen, einigermaßen übereinstimmende Vorstellungen über den "Wert" einer Schülerleistung zu erzeugen.

26 Korrektur der Rechenarbeiten Endlösung weist Mängel auf, daß heißt die Aufgabe ist als falsch zu werten Der Rechengang ist richtig, weist aber kleinere Fehler auf, daß heißt, die Rechnung ist als "halb richtig" zu werten Wesentlich ist die kognitive Bewältigung der Aufgabe; ist in diesem Sinne eine Aufgabe richtig gelöst, können Flüchtigkeitsfehler übergangen werden, die Aufgabe ist als richtig zu werten

27 Und der Sinn des Ganzen? Zwischenzeitliche Lernerfolgskontrollen Enge Anbindung an gehaltenen Unterricht und dessen Erfolgsüberprüfung Transparenz

28 Ausblick..... Klassenarbeiten nicht perfekt Aber: fehlende Alternativen Verbesserungsvorschläge in einzelnen Bereichen: – Stärkere Beachtung der Päd. Funktion – Transparenz – Wissenschaftlichere Bewertungskriterien (Tests, Musterarbeiten, Kriterienkataloge)

29 Das wars dann wohl


Herunterladen ppt "Klassenarbeiten Sinngebung von schriftlichen Leistungstests und Problematik der Bewertung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen