Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kommunikationspolitik Die Absatzwerbung Unternehmens-und Marketingziele Unternehmens-und Marketingziele allgemeine Werbeziele allgemeine Werbeziele Spezielle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kommunikationspolitik Die Absatzwerbung Unternehmens-und Marketingziele Unternehmens-und Marketingziele allgemeine Werbeziele allgemeine Werbeziele Spezielle."—  Präsentation transkript:

1

2 Kommunikationspolitik

3 Die Absatzwerbung Unternehmens-und Marketingziele Unternehmens-und Marketingziele allgemeine Werbeziele allgemeine Werbeziele Spezielle Werbeziele Spezielle Werbeziele

4 1. Allgemeine Werbeziele Einführungswerbung Einführungswerbung Erhaltungs-und Erinnerungswebung Erhaltungs-und Erinnerungswebung Stabilisierungswerbung Stabilisierungswerbung Expansionswerbung Expansionswerbung

5 2. Spezielle Werbeziele Ökonomische Werbeziele Ökonomische Werbeziele (z.B. Umsatz oder Absatz pro Quartal) (z.B. Umsatz oder Absatz pro Quartal) Kommunikative Werbeziele Kommunikative Werbeziele (z.B Werbeberührung, Werbebeeindruckung, Werbeerinnerung) (z.B Werbeberührung, Werbebeeindruckung, Werbeerinnerung)

6 Werbeobjekte Einzelprodukt Einzelprodukt Produktgruppe Produktgruppe Für ein gesamtes Werbeprogramm Für ein gesamtes Werbeprogramm Gemeinschaftswerbung Gemeinschaftswerbung Sammelwerbung Sammelwerbung Verbundwerbung Verbundwerbung

7 Werbepartner Mit wem wird geworben? Individualwerbung Individualwerbung Kollektivwerbung Kollektivwerbung 1. Gemeinschaftswebung 2. Sammelwerbung 3. Verbundwerbung

8 Werbesubjekte Einzelwerbung Einzelwerbung (an einzelne Personen) (an einzelne Personen) Massenwerbung Massenwerbung (an großen Personenkreis) (an großen Personenkreis)

9 Werbebotschaft Ziel: einzigartigen Nutzen herausarbeiten, den nur das umworbene Produkt aufweißt den nur das umworbene Produkt aufweißt Unique-Selling-Proposition-Ansatz Grundnutzen: Reinigt kraftvoll ohne zu kratzen! Zusatznutzen: Den hätten wohl alle gern! (Autowerbung)

10 Wie erregt meine Werbung Aufmerksamkeit? Lebensstil Lebensstil Beweisführung durch Empfehlung Beweisführung durch Empfehlung Technische Sachkenntnis Technische Sachkenntnis Persönlichkeitssymbol Persönlichkeitssymbol Musikalisches Symbol Musikalisches Symbol

11 Werbemittel und Werbeträger A) Arten von Werbemittel und Werbeträgern Als Werbemittel bezeichnet man die Gestaltungsform der Werbebotschaft Als Werbemittel bezeichnet man die Gestaltungsform der Werbebotschaft Direktwerbung Direktwerbung Produktplacement Produktplacement Schaufensterwerbung Schaufensterwerbung Werbung auf Straßenbahnen, Bussen etc Werbung auf Straßenbahnen, Bussen etc

12 B) Reichweite Die Reichweite gibt an, welcher Anteil der Zielgruppe durch das Medium erreicht wird Die Reichweite gibt an, welcher Anteil der Zielgruppe durch das Medium erreicht wird Räumliche Reichweite Räumliche Reichweite Qualitative Reichweite Qualitative Reichweite Vollstreuung Vollstreuung Streuverluste, Überstreuung Streuverluste, Überstreuung

13 Zeitliche Verteilung des Werbeeinsatzes Zahl der Botschaften pro Tag Zahl der Botschaften pro Tag Verteilung der Botschaft Verteilung der Botschaft Antizyklisch Antizyklisch Prozyklisch Prozyklisch

14 Werbebudget Umsatz – Methode Umsatz – Methode Konkurrenz- Paritätsmethode Konkurrenz- Paritätsmethode Werbezielabhängige Budgetierung Werbezielabhängige Budgetierung

15 Werbeerfolgskontrolle Werbeberührung Werbeberührung Werbebeeindruckung Werbebeeindruckung Werbeerinnerung Werbeerinnerung Bekanntheitsgrad der Marke Bekanntheitsgrad der Marke Interesse am Produkt Interesse am Produkt

16 WERBUNG ImInternet

17 Wichtige Werbemittel Websites ( z.B.: ) Websites ( z.B.: )www.manzschulbuch.at Banner / Buttons : können als Hyper – oder Inline – Link gestaltet sein Banner / Buttons : können als Hyper – oder Inline – Link gestaltet sein E – Mail – Ads : direkte Zusendungen von Werbebotschaften an Mailbox des Konsumenten E – Mail – Ads : direkte Zusendungen von Werbebotschaften an Mailbox des Konsumenten Werbespiel : Im Rahmen eines Spiels sollen zugleich Werbeinhalte vermittelt werden Werbespiel : Im Rahmen eines Spiels sollen zugleich Werbeinhalte vermittelt werden

18 Vorteile der Online - Werbung Globale Reichweite Globale Reichweite Verfügbarkeit rund um die Uhr Verfügbarkeit rund um die Uhr Sowohl Massenko. ( one – to – many ) als auch Individualko. ( one – to – one ) ist möglich Sowohl Massenko. ( one – to – many ) als auch Individualko. ( one – to – one ) ist möglich Unmittelbare und genaue Erfolgskontrolle Unmittelbare und genaue Erfolgskontrolle Werbeinhalte jederzeit aktualisierbar und modifizierbar. Werbeinhalte jederzeit aktualisierbar und modifizierbar.

19 Nachteile der Online – Werbung Auffinden der Web – Adresse ohne deren Bekanntsein nicht möglich Auffinden der Web – Adresse ohne deren Bekanntsein nicht möglich Unübersichtlichkeit des Internets aufgrund des Wildwuchses an Websites. Unübersichtlichkeit des Internets aufgrund des Wildwuchses an Websites. Wahl des Suchbegriffs Wahl des Suchbegriffs Ergebnis der Suche oftmals unüberblickbare Zahl von Websites. Ergebnis der Suche oftmals unüberblickbare Zahl von Websites.

20 Rechtliche Regelungen Web – Sites mit ihren Inhalten ( Texte, Fotos, Bilder ) urheberrechtlich geschützt. Web – Sites mit ihren Inhalten ( Texte, Fotos, Bilder ) urheberrechtlich geschützt. Web – Site muss Firmennamen und Firmenanschrift des Betreibers enthalten. Web – Site muss Firmennamen und Firmenanschrift des Betreibers enthalten. Bei Wahl des Domain – Namens : jeder Name darf nur einmal verwendet werden und nicht irreführend sein. Bei Wahl des Domain – Namens : jeder Name darf nur einmal verwendet werden und nicht irreführend sein.

21 Werbung IMSCHRIFTVERKEHR

22 Werbeschreiben Werbebriefe Werbebriefe an best. Empfänger gerichtet an best. Empfänger gerichtet maschinenschrftl. oder täuschend ähnlich vervielfältigt maschinenschrftl. oder täuschend ähnlich vervielfältigt unterschrieben ( evtl. Unterschrift vervielfältigt) unterschrieben ( evtl. Unterschrift vervielfältigt) Werbedrucke Vervielfältigung dtl. erkennbar Keine oder allgemeine Anrede ( z.B. Sehr geehrte Hausfrau ) Keine oder dtl. als Vervielfältigung erkennbare Unterschrift

23 Übersicht Grundsätzlich soll von jedem Geschäfts- Grundsätzlich soll von jedem Geschäfts- brief werbende Wirkung ausgehen. brief werbende Wirkung ausgehen. Form und Aufbau sind Visitenkarten des Unternehmens Form und Aufbau sind Visitenkarten des Unternehmens Besonders beim Aufbau neuer Geschäfts- Besonders beim Aufbau neuer Geschäfts- beziehungen wichtig, da erster Eindruck zählt. beziehungen wichtig, da erster Eindruck zählt.

24 Der Werbebrief An namentlich genannten Adressaten gerichtet An namentlich genannten Adressaten gerichtet Können zwar vervielfältigt sein, sind jedoch auch dann wie individueller Brief verfasst. Können zwar vervielfältigt sein, sind jedoch auch dann wie individueller Brief verfasst. Aufbau : Aufbau : Keine allg. Regeln für Aufbau, da immer wieder neue Wege gefunden werden um Interesse zu erzeugen. Keine allg. Regeln für Aufbau, da immer wieder neue Wege gefunden werden um Interesse zu erzeugen.

25 Grundsätzliches Aufbauschema von Werbebriefen Der Werbebrief soll den Leser dazu veranlassen bis zum Schluss zu lesen. Der Werbebrief soll den Leser dazu veranlassen bis zum Schluss zu lesen. Der Blick soll sofort auf den Absender fallen Briefkopf und Empfänger bewusst ganz kurz gehalten. Der Blick soll sofort auf den Absender fallen Briefkopf und Empfänger bewusst ganz kurz gehalten.

26 Der rote Faden im Werbebrief 3 Teile eines Werbebriefes sollen: - ein Ganzes ergeben - ein Ganzes ergeben - ineinander übergehen - ineinander übergehen In der Praxis: Anwendung der "If-Then-So" - Technik Zum Beispiel: Wenn sie am liebsten... Zum Beispiel: Wenn sie am liebsten... A Das Problem aufzeigen und bewusst machen. A Das Problem aufzeigen und bewusst machen. Dann werden sie bestimmt... B Zeigen, wie das Angebot das Problem löst. Dann werden sie bestimmt... B Zeigen, wie das Angebot das Problem löst. Deshalb lassen sie gleich jetzt... Deshalb lassen sie gleich jetzt... C Zur Entscheidung führen. C Zur Entscheidung führen.

27 Bestandteile des Werbebriefes Briefkopf: eigener Briefkopf für Werbebriefe -----> größere Werbewirksamkeit Briefkopf: eigener Briefkopf für Werbebriefe -----> größere Werbewirksamkeit Anschrift, Bezugszeichen, Betreff: kommen selten vor, da diese Briefe in großer Zahl hergestellt werden Anschrift, Bezugszeichen, Betreff: kommen selten vor, da diese Briefe in großer Zahl hergestellt werden Datum: muss vorhanden sein Datum: muss vorhanden sein Persönliche Anrede oder Schlagzeilenbeginn: Anfang des Briefes soll Empfänger zum Weiterlesen veranlassen Persönliche Anrede oder Schlagzeilenbeginn: Anfang des Briefes soll Empfänger zum Weiterlesen veranlassen Der erste Absatz: Verwendung verschiedener Tricks Der erste Absatz: Verwendung verschiedener Tricks Die Verteilung der Brieftextes: - Text soll locker geschrieben sein Die Verteilung der Brieftextes: - Text soll locker geschrieben sein - häufige Hervorhebungen sinnvoll - häufige Hervorhebungen sinnvoll

28 Werbedrucke Werbeflugblatt + Werbezettel Werbeflugblatt + Werbezettel Werbebroschüren + Werbeprospekte Werbebroschüren + Werbeprospekte Werbekataloge Werbekataloge

29 Verkaufsförderung Salespromotion = Unterstützen des Verkaufs durch bestimmte Maßnahmen 1. Verkäuferförderung 2. Handelsförderung 3. Verbraucherförderung

30 Öffentlichkeitsarbeit Public Relations Pressekonferenzen Pressekonferenzen Presseberichte Presseberichte Gestaltung der Geschäftsräume Gestaltung der Geschäftsräume Öffentliche Veranstaltungen Öffentliche Veranstaltungen Projektförderung Projektförderung

31 Persönlicher Verkauf Personal Selling direktes, persönliches Gespräch mit Käufern Eingehen auf Fragen und Probleme vor allem bei erklärungsbedürftigen Gütern

32 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Diese Präsentation ist ein Gemeinschaftsprojekt von: Sven Pinzer Alessandra Fehn Michaela Ringle Frauke Leucht Sina Janik Annika Roßner Florian Bär


Herunterladen ppt "Kommunikationspolitik Die Absatzwerbung Unternehmens-und Marketingziele Unternehmens-und Marketingziele allgemeine Werbeziele allgemeine Werbeziele Spezielle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen