Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Konzeptionelle und theoretische Ansätze psychischer Belastung und Beanspruchung WS 2003;

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Konzeptionelle und theoretische Ansätze psychischer Belastung und Beanspruchung WS 2003;"—  Präsentation transkript:

1 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Konzeptionelle und theoretische Ansätze psychischer Belastung und Beanspruchung WS 2003; (SE, Ü, HD); Peter Nickel; ABO – Psychologie (Diagnostik und Intervention): Diagnose psychischer Belastung und Beanspruchung Referent: Tim – O. Pfingsten

2 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Gliederung Einleitung Begriff der mentalen Beanspruchung Uneinheitliche Definitionen aktivierungstheoretisches Konzepte (energetisch) Bartenwerfer Probleme aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte (kapazitativ) Kahneman Wickens Probleme integrative Modelle Sanders Ausblick

3 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 1. Einleitung

4 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Veränderung der Tätigkeitsstruktur 1. Einleitung mentale Beanspruchung Gesamt- beanspruchung physische Beanspruchung emotionale Beanspruchung aufgabenspezifischausführungsspezifisch

5 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Begriff der mentalen Beanspruchung Mehrebenenanalyse der mentalen Beanspruchung –Subjektives Erleben –Psychophysiologische Daten –Leistungsbezogenes Verhalten Analogie zwischen physischer & mentaler Beanspruchung? Intensiver AspektStruktureller Aspekt Aufgabenanforderung Individuelle Leistungsvorrausetzungen 1. Einleitung

6 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Noch unscharfe Vorstellung von mentaler Beanspruchung –Uneinheitliche Definitionen & Konzepte: –Häufige Divergenz verschiedener Beanspruchungsmaße verweist auf Mehrdimensionalität Beschreibung mentaler Beanspruchung durch Psychophysiologie? Welche psychophysiologische Variablen bilden welche Aspekte mentaler Beanspruchung ab? Von welchen Aspekten (Konzepten der mentalen Beanspruchung) kann man ausgehen? Aktivierungs- theoretisch Aufmerksamkeits- theoretisch 1. Einleitung

7 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 2. Aktivierungstheoretische Modelle 2. Aktivierungstheoretische Konzepten

8 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Eindimensionales Kontinuum zentraler Aktiviertheit/Aktivierung (Bartenwerfer) Ergänzung: Yerkes- Dodson- Gesetz 2. Aktivierungstheoretische Konzepte Höchste ErregungTiefster Schlaf x: Aktivierungsniveau y: Leistung y x y x x: Schwierigkeit y: optimales Aktivierungsniveau AZA- Skala:

9 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Mentale Beanspruchung als eindimensionaler energetischer Zustand (Beanspruchung durch Tätigsein) Relativ leichte Erfassung: –Herzrate –Spontan- EEG –Subjektive Einschätzung Kritik (1)Methodische Kritik an Yerkes- Dodson- Gesetz (2)Empirische Befunde sprechen gegen Eindimensionalität 2. Aktivierungstheoretische Konzepte

10 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Problematik des eindimensionalen Konstrukts: 1.Reaktionsspezifität der versch. Aktivierungsindikatoren –Stimulusspezifität –Individualspezifität –Motivationsspezifität 2.Spezifische Effekte unterschiedlicher Stressoren Einfluss der Umwelt o. psychotroper Substanzen nicht nur auf die Intensität, sondern auch auf die Qualität. Energetische Grundlage der Leistungsfunktion nicht nur optimales Aktivierungsniveau, sondern auch optimales Aktivierungsmuster (SSR) 2. Aktivierungstheoretische Konzepte

11 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 2. Aktivierungstheoretische Konzepte Neuropysiologische Befunde –Arousal- System –Activation- System –Effort- System Ausdifferenzierung des Aktivierungskonzeptes Prinzip Stimulusspezifische Reaktionsmuster Differenzierung mentaler & emotionaler Beanspruchung Differenzierung versch. Qualitäten mentaler Beanspruchung

12 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 3. Aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte 3. Aufmerksamkeitstheoretische Konzepte

13 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 3. Aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte Kapazitätsmodelle (bottle neck) –Leistungseinbußen als Hinweis auf eine begrenzte Kapazität Interferenzeffekte bei Doppeltätigkeiten Mentale Beanspruchung Kapazitätsbedarf –je stäker die Gesamtkapazität ausgeschöpft wird, desto größer Kapazitätsgrenzen: –Früher: sequentiell arbeitender Prozessor (Broadbent) –Heute: energetische bzw. ökonomische Metapher (Kahneman; Wickens)

14 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Kahneman (1973) Undifferenzierte Verarbeitungskapazität ( capacity, effort, attention) Kapazitätsverteilung (1)Kapazitätsbedarf (2)Überdauernde Disposition (3)Intention Begrenzte Gesamtkapazität Veränderbarkeit durch energetische Mechanismen –Anstrengung/ Anspannung (Arousal) 3. Aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte

15 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 3. Aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte Kahneman (1973): Relationship among capacity demands, arousal, and performance.

16 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Performance- resource- function (Norman& Bobrow, 1975) Zwei- Prozess- Theorie (Shiffrin& Schneider, 1977) –kontrolliert vs. automatisiert Kritik an dem eindimensionalen Konzept –Differenziertere Betrachtung der Doppelaufgaben Kognition der Aufmerksamkeit mehrere, unabhängig voneinander organisierte, begrenzte Verarbeitungsressourcen. 3. Aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte Ressourcen- limitiertDaten- limitiert Keine Interferenz anderer Prozessen

17 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 3. Aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte Multi – Ressourcenmodell von Wickens:

18 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 3. Aufmerksamkeitstheoretisches Konzepte Unterschiedliche Modi der Beanspruchung

19 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 4. Integrative Modelle

20 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 4. Integrative Modelle Selektive Effekte aktivierungsrelevanter Stressoren –Schlafentzug –Lärm –Psychotrop wirkende Substanzen kognitiv- energetische Leistungsmodell (Sanders) Aktivierungs- theoretisches Konzept Aufmerksamkeits- theoretisches Konzept Integrative Modell

21 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten 4. Integrative Modelle Kognitiv- Energetische Leistungsmodell (Sanders):

22 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Keine konsistente Theorie der mentalen Beanspruchung –Aber integrative Modelle präzisieren das Konzept heuristischer Wert (1)Präzisierung (2)Verschiedene Ebenen der mentalen Beanspruchung 4. Integrative Modelle des Ressourcenbegriff Beanspruchungsspezifische Aktivierungsmuster effort arousal, activation Strukturelle Ebene Unspezifische energetische Ressource Spezifische energetische Ressourcen Verarbeitungsmechanismen

23 Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Schönen Dank für die Aufmerksamkeit Literatur: Manzey, D. (1998). Psychophysiologie mentaler Beanspruchung. In F. Rösler (Ed.) Ergebnisse und Anwendungen der Psychophysiologie (Enzyklopädie der Psychologie, C/1/7) (799 – 864). Göttingen: Verag für Psychologie, Hogrefe.


Herunterladen ppt "Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg Tim – Oliver Pfingsten Konzeptionelle und theoretische Ansätze psychischer Belastung und Beanspruchung WS 2003;"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen