Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Historische Architekturfarbigkeit An den folgenden Farbstudien wird deutlich, wie sich die Architektur innerhalb von 170 Jahren gewandelt hat, Übergangsformen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Historische Architekturfarbigkeit An den folgenden Farbstudien wird deutlich, wie sich die Architektur innerhalb von 170 Jahren gewandelt hat, Übergangsformen."—  Präsentation transkript:

1 Historische Architekturfarbigkeit An den folgenden Farbstudien wird deutlich, wie sich die Architektur innerhalb von 170 Jahren gewandelt hat, Übergangsformen entstanden sind und welche Kosequenzen dies auf die Farbe hatte. Jede Form hat ihre eigene Aussage, die wiederum die richtige Farbgebung erfordert. Im gestalterischen Bereich spricht man von schwerer, einfacher, tiefer, flacher, bewegter, schlichter oder reicher Form. Darüber hinaus kann eine Form eher konstruktiv oder eher dekorativ geprägt sein. Gestalten historischer Baukörper Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

2 Historische Architekturfarbigkeit Übergang von der Renaissance in den Barock Salzburger Stadttor 1613 Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

3 Historische Architekturfarbigkeit Hochbarock und Spätbarock Züricher Rathaus 1698 Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

4 Historische Architekturfarbigkeit Übergang vom Rokoko in den Klassizismus Stuttgarter Schloss 1775 Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

5 Historische Architekturfarbigkeit Übergang vom Rokoko in den Klassizismus Münchner Stadtpalais 1781 Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

6 Historische Architekturfarbigkeit Oft ist es notwendig, Fassadenstudien in Form von Werkstücken im Maßstab 1:1 anzufertigen, beispielsweise bei denkmalgeschützten Gebäuden, bei Fassadenmalereien oder für Fassadenstudien. Diese Werkstücke haben eine Größe von 1 x 1 m, vermitteln einen genauen Eindruck der realen Farbigkeit und können zudem vor Ort an der Fassade gezeigt werden. Werkstücke Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

7 Historische Architekturfarbigkeit Die hier abgebildeten Studien zeigen mehrere Variationen einer historischen Fassade aus der Gründerzeit. Die Architektur des Historismus lässt mehr Farbvariationen zu als Originalgebäude aus der Renaissance, dem Barock oder Klassizismus. Es wurde die auch für die echte Fassade vorgesehene Mineralfarbentechnik gewählt. Die Darstellungsart, Malerei und Licht- und Schattentöne, deutet die Plastizität der Fassade an. Der Untergrund besteht aus roher Spanplatte, auf die ein Organsilikat- Streichputz aufgetragen ist, der wiederum mit Organsilikatfarbe gestrichen ist. Werkstücke Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

8 Historische Architekturfarbigkeit Farbplan für Ingolstadt links: Arbeit am Rohentwurf rechts: Dokumentation im Lageplan unten: Rohentwurf einer Häuserzeile Fassadengestaltung eines Straßenzuges Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

9 Historische Architekturfarbigkeit Um einen ersten Eindruck von einer Farbplanung zu gewinnen genügt es häufig, Skizzen eines Gebäudes in abstrahierten, kubischen Formen, ohne ausgearbeitete Details anzufertigen. In diesem Entwurfsstadium ist nur die Farbigkeit einer Fassade innerhalb der Straße wichtig. Grobskizzen Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

10 Historische Architekturfarbigkeit Schwarz-Weiß-Kopien von Abbildungen mit Straßenzügen lassen sich schnell und unkompliziert mit Wasserfarben kolorieren. Dabei wird die Farbstimmung erfasst und anschließend auf originalen Farbmustern in Form von Farbkarten umgesetzt. Gegebenenfalls werden an der Fassade Farbmuster aufgetragen oder auch Werkstücke angefertigt, die an der Fassade gezeigt werden. Grobskizzen Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

11 Historische Architekturfarbigkeit Fassadenanalyse Fassadentöne, Hellbezugswerte, Sättigungsgrade, Absetztöne werden festgelegt Vorschläge zur Farbgestaltung werden bereits eingefügt. Siehe Vorher / Nachher Situation Farbplanung im Städtebau Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

12 Historische Architekturfarbigkeit Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen Farbplanung im Städtebau Fassadenanalyse Fassadentöne, Hellbezugswerte, Sättigungsgrade, Absetztöne werden festgelegt Vorschläge zur Farbgestaltung werden bereits eingefügt. Siehe Vorher / Nachher Situation

13 Historische Architekturfarbigkeit Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen Fassadenanalyse Fassadentöne, Hellbezugswerte, Sättigungsgrade, Absetztöne werden festgelegt Vorschläge zur Farbgestaltung werden bereits eingefügt. Siehe Vorher / Nachher Situation Farbplanung im Städtebau

14 Historische Architekturfarbigkeit Das Aquarellieren ist als künstlerische Technik für die Landschaftsmalerei oder Blumenstillleben bekannt. Auch zum Kolorieren von Ansichtszeichnungen eignen sich Aquarellfarben hervorragend. Mit welcher Brillanz die Farben erscheinen, zeigen die Beispiele auf diesem Bild. Bei diesem Barocken Stadtensemble sind nur Farbgebungen möglich, die der Epoche entsprechen. oben: Gelb-rote Farbstimmung mitte: Etwas gedämpftere Farbgebung in Gelb-Grüntönung unten: Gestaltung vorwiegend im Gelbbereich. Aquarelltechnik Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

15 Historische Architekturfarbigkeit Farbgestaltung in Goldtönen Bossiertes Sockelgeschoss dunkler Bossierung unifarben Villa bei Regensburg, Historismus Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

16 Historische Architekturfarbigkeit Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen Farbgestaltung in hellem Umbra, Naturfarben Bossiertes Sockelgeschoss dunkler Kontrastreicher hell / dunkel Villa bei Regensburg, Historismus

17 Historische Architekturfarbigkeit Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen Farbgestaltung in Nichtfarben Bossiertes Sockelgeschoss dunkler Farbgebung aus dem Barock Villa bei Regensburg, Historismus

18 Historische Architekturfarbigkeit Villa in mediterraner Gegend Historische Entwurfszeichnungen Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

19 Historische Architekturfarbigkeit oben: Vorortvilla unten: Lichtspielhaus Historische Entwurfszeichnungen Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

20 Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

21 Historische Architekturfarbigkeit Georg Donauer Heidrun Reusch Fachbuch: Fassadengestaltung mit Farbe Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

22 Historische Architekturfarbigkeit Ausgangssituation Nachzeichnen der Outlines auf Transparent Grobskizzen und Proportionsstudien hell / dunkel Apotheke in Starnberg Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

23 Historische Architekturfarbigkeit Farbvorschlag mit gemalten Rechteckflächen zwischen den Fenstern, anstatt Fensterläden. Dachuntersicht dunkel Fassadenfläche sandfarben Regionaltypisch Gebäude-Einfassung in grau Balkonkästen in Holzfarbe wie Dachuntersicht Apotheke in Starnberg Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

24 Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen Historische Architekturfarbigkeit Farbentwurf mit Vorschlag Fensterläden Buntton entspricht den Anstrichen der 50er Jahre

25 Historische Architekturfarbigkeit Ausgangssituation Proportionalstudien, hell / dunkel Haus in Starnberg Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

26 Historische Architekturfarbigkeit Farbentwurf mit Vorschlag Fensterläden Sockel dunkler Horizontale Trennleiste dunkler Gebäudeeinfassung hell Obergeschosse wirken dadurch leichter Haus in Starnberg Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen

27 Farbentwurf mit Faschen anstatt Fensterläden Sockelgeschoss dunkler Gemalte Bossierung im Sockelgeschoss Es wirkt dadurch sehr schwer und stabil Horizontale Trennleiste dunkler Haus in Starnberg Referentin: Heidrun Reusch Lehrerfortbildung Esslingen Historische Architekturfarbigkeit


Herunterladen ppt "Historische Architekturfarbigkeit An den folgenden Farbstudien wird deutlich, wie sich die Architektur innerhalb von 170 Jahren gewandelt hat, Übergangsformen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen