Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

– Projekttreffen Auswertung des Discrete-Choice-Experiments zu Wärmetechnologien Referent: Martin Achtnicht (ZEW) Mannheim, 11. Februar 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "– Projekttreffen Auswertung des Discrete-Choice-Experiments zu Wärmetechnologien Referent: Martin Achtnicht (ZEW) Mannheim, 11. Februar 2010."—  Präsentation transkript:

1 – Projekttreffen Auswertung des Discrete-Choice-Experiments zu Wärmetechnologien Referent: Martin Achtnicht (ZEW) Mannheim, 11. Februar 2010

2 Forschungsfragen Allgemein: Welche Determinanten bestimmen die Anschaffung einer Wärmetechnologie? Welchen Einfluss haben soziodemographische Faktoren dabei ? Konkret: Gibt es Unterschiede in den Präferenzen hinsichtlich einzelner Attribute in Abhängigkeit der Technologie (Heizung vs. Dämmung) ? Spielen eingesparte CO2-Emissionen für Hauseigentümer eine Rolle ? Falls ja, für wen besonders ? Achten ältere Eigentümer mehr auf die Amortisationsdauer als jüngere ? Bis zu welchem Grad kann ein unabhängiger Energieberater die Wahl beeinflussen ? …

3 RFB: Alternativen der Heizkostenreduktion

4 W1: hohe Energiekosten W2: Sanierung sowieso fällig W10: Steig. der Behaglichkeit W6: Umwelt- bzw. Klimaschutz

5 RFB: Alternativen der Heizkostenreduktion W3: finanzielle Subventionen W9: Steig. des Marktwerts W5: Unabh. v. Energielieferanten W4: günstige Kredite

6 DCE: Design und Rahmendaten Alternativen: Heizsystem vs. Wärmedämmung Attribute: Anschaffungskosten (in Tausend : 10, 20, 30, 40*) Energiekostenersparnis (in %: 25, 50, 75) Amortisationsdauer (in Jahren: 10, 20, 30) CO2-Verminderung (in %: 0**, 25, 50, 75, 100**) Meinung eines unabh. Energieberaters (empfehlenswert) Förderung durch öffentliche und/oder private Hand (ja/nein) Garantiedauer (in Jahren: 2, 5, 10) Choice Sets: 12 pro befragtem Hauseigentümer Beobachtungen: 408 Hauseigentümer (4896 Wahlentscheidungen) * nur Dämmung, ** nur Heizung

7

8

9 DCE: deskriptive Analyse

10 DCE: ökonometrische Analyse - allgemein Aspektsignifikantnicht signifikant Einfluss der DCE-Attribute-alle (erwartete VZ)-keine alternativen-spezifische Effekte Technologiepräferenz-Probanden mit zweitem bzw. neuem Heizsystem wählen eher Dämmung -ähnliche Effekte liefern Antworten zu Alternativen der Heizkostenreduktion -kein Einfluss von soziodemografischen bzw. - ökonomischen Variablen Rolle der CO2-Einsparungen-Jüngere (Dummy für die unter 55jährigen) achten mehr darauf -kein Einfluss von Geschlecht, Bildung, Kindern,… Rolle der Anschaffungskosten-Probanden aus östlichen Bundesländern achten mehr auf die Kosten -Probanden aus Großstädten und mit Abitur weniger -direkte Einkommensvariablen sind ohne Einfluss

11 Alternative-specific conditional logit Number of obs = 9120 Case variable: beobachtung Number of cases = 4560 Number of persons = 380 Wald chi2(14) = Log likelihood = Prob > chi2 = McFadden's adjusted R2 = chosen | Coef. Std. Err. z P>|z| [95% Conf. Interval] techno | costs | costsXeast | costsXcity | costsav | paybackp | eadviser | funding | guarantee | co2sav | co2savXag~55 | co2savXwoman | co2sav~_heeq | heizsystem | heating~2000 | otherheating | _cons | wärmedämmung | (base alternative) DCE: ökonometrische Analyse – Logit-Modell

12 DCE: ökonometrische Analyse – Mixed-Logit-Modell Mixed logit model Number of obs = 9792 Number of persons = 408 LR chi2(7) = Log likelihood = Prob > chi2 = McFadden's adjusted R2 = chosen | Coef. Std. Err. z P>|z| [95% Conf. Interval] Mean | costs | heatsys | costsav | paybackp | co2sav | eadviser | funding | guarantee | SD | heatsys | costsav | paybackp | co2sav | eadviser | funding | guarantee | costs konstant, heatsys normal-, restl. Variablen lognormalverteilt

13 DCE: ökonometrische Analyse – WTP Die wahren Parameter – am Beispiel co2sav : chosen | Coef. Std. Err. z P>|z| [95% Conf. Interval] mean_co2sav | median_co2~v | sd_co2sav | Herleitung der WTP für eine zusätzliche CO2-Ersparnis von 1%: chosen | Coef. Std. Err. z P>|z| [95% Conf. Interval] mean_WTP | median_WTP | sd_WTP |


Herunterladen ppt "– Projekttreffen Auswertung des Discrete-Choice-Experiments zu Wärmetechnologien Referent: Martin Achtnicht (ZEW) Mannheim, 11. Februar 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen