Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jw Axel Röthemeier Seite 1 WS 04.02.2003 Herzlich Willkommen zum SAP R/3 Workshop Komfortable, kundenbezogene Add-ons in Verbindung mit SAP R/3 Industriepark.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jw Axel Röthemeier Seite 1 WS 04.02.2003 Herzlich Willkommen zum SAP R/3 Workshop Komfortable, kundenbezogene Add-ons in Verbindung mit SAP R/3 Industriepark."—  Präsentation transkript:

1 jw Axel Röthemeier Seite 1 WS Herzlich Willkommen zum SAP R/3 Workshop Komfortable, kundenbezogene Add-ons in Verbindung mit SAP R/3 Industriepark Wolfgang Hanau-Wolfgang

2 jw Axel Röthemeier Seite 2 WS Themen heute: Die optimierte Produktion und Produktionsplanung mit voll integriertem Qualitätsmanagement für die In-Prozeß- und Endkontrollen im Bereich der Serienfertigung Jahresabsatzplan Planung von just in time Abfüllung durch das Add-on jw Produktionsplanung Wochenplanung Produktionsvorbereitung: Chargennummernvergabe und Prüflose Chargenbezogene prozessbegleitende Prüfung Abbildung anfallender In-Prozeß- und Endkontrollen Auswertungen und Reporting in der Qualitätssicherung

3 jw Axel Röthemeier Seite 3 WS Themen heute: Einfaches web-basiertes Dokumentenmanagement Integration von Web-, R/3- und Dokumentenserver Speicherung beliebiger Dokumente (html, doc, xls, pdf, jpeg, gif,...) Suche nach Schlagwörtern Langzeitspeicherung Ausfallkonzept Zugriff über Webbrowser und SAPgui Systematisierung in Baumstruktur (Thesaurus)

4 jw Axel Röthemeier Seite 4 WS Themen heute: Lieferanten-, Kunden- und Weltkataloge Produktdaten und Kataloge Produktdatenaustausch mittels BMEcat (XML) Produktdaten im SAP R/3 und auf dem Webserver Erfahrungen im eLab-Projekt Arzneimitteldatenbank (ABDA) im R/3 Materialsubstitution Ausblick

5 jw Axel Röthemeier Seite 5 WS Zentrale Rezepturdatenbank und -verwaltung Ein Add-on, das in das SAP R/3-System voll integrierbar ist. Diese Lösung bietet den Vorteil, alle Entwicklungs- und Produktionsrezepturen zentral zu verwalten Der Einsatz des SAP R/3-Moduls Projektsystem (PS) liefert die gewünschte Transparenz in der Forschung und Entwicklung Themen am :

6 jw Axel Röthemeier Seite 6 WS Das neue jw LIMS mit innovativen Features im europaweiten Einsatz bei der Goldschmidt AG Voraussetzungen und Anforderungen für ein integriertes SAP- LIMS bezogen z. B. auf die Bereiche Allgemeine Anforderungen Logistik Entwicklungen in SD Forschung & Entwicklung Umweltschutz / Prüfmittelverwaltung Entwicklungen im Bereich Dienstleistungslabor und web- basierte Anwendungen Erfolgsfaktoren für die Einführung von QM und jw LIMS Themen am :

7 jw Axel Röthemeier Seite 7 WS Mengenbilanzierung als Voraussetzung für das Produktcontrolling in der Chemie Absatz- und Produktplanung Monatlicher Mengenbilanz aller Produkte für ein Jahr Themen am :

8 jw Axel Röthemeier Seite 8 WS Produktcontrolling in der Chemie - Nachkalkulation, Plankalkulation und ableitbare Kalkulationen Grundlagen der Materialkalkulation im SAP-Standard Rekursive Stücklisten in der Materialkalkulation Nachkalkulation Plankalkulation Hochrechnung Mischkalkulation Themen am :

9 jw Axel Röthemeier Seite 9 WS Projekte und Add-on Entwicklungen von jw in 2002 und 2003 Projekte Entwicklungen Projektmanagement Themen am : Hinweis: Alle Vorträge sind im Internet abrufbar unter

10 jw Axel Röthemeier Seite 10 WS Das Beratungsunternehmen jw Consulting wurde am 1. Juli 1996 von Dr. Jochen Winkler gegründet und firmiert seit Mai 2002 als jw Consulting GmbH. Von Anfang an spezialisierte sich das Unternehmen auf die komplette Einführung von SAP R/3-Systemen in Unternehmen der Prozessindustrie. Produktspektrum heute: Unternehmensausrichtung: SAP R/3 Chemische Industrie Add-Ons Pharmazeutische Industrie Web-Applications Medizin Der Start von jw Consulting

11 jw Axel Röthemeier Seite 11 WS Das SAP R/3-System, kundenindividuelle Add-ons und Web- Lösungen

12 jw Axel Röthemeier Seite 12 WS SABIC Polyolefine GmbH, Gelsenkirchen Wacker Chemie GmbH, Nünchritz, Burghausen Degussa AG / GB Aerosil & Silanes, Frankfurt Degussa AG / GB Superabsorber, Krefeld Infracor GmbH, Marl Industriepark Wolfgang GmbH, Hanau-Wolfgang INEOS Phenol GmbH & Co. KG, Gladbeck Katharinenhospital, Stuttgart Vinnolit GmbH & Co. KG, Ismaning OXENO Olefinchemie GmbH, Marl Goldschmidt AG, Essen Auszug aus der Kundenliste

13 jw Axel Röthemeier Seite 13 WS Azupharma GmbH & Co., Gerlingen Aventis Pharma Deutschland GmbH, Frankfurt Degussa AG / GB Coatings & Colorants, Marl Degussa AG / GB High Performance Polymers, Marl Asta Medica AG und Arzneimittelwerk Dresden GmbH (AWD), Radebeul, Künsebeck, Frankfurt Degussa AG, Frankfurt (Charme-Projekt) BASF IT Services GmbH, Ludwigshafen BASF Pigment GmbH (Masterbatch), Köln SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH, Wittenberg PCI Augsburg GmbH, Augsburg Auszug aus der Kundenliste

14 jw Axel Röthemeier Seite 14 WS Ihre direkten Ansprechpartner sind: Dr. Jochen Winkler Axel Röthemeier Unsere Homepage im Internet. Hier finden Sie alles Wissenswerte zu unserem Geschäft, lernen Referenzen und Standorte kennen - Mausklick genügt.

15 jw Axel Röthemeier Seite 15 WS Ziel der Veranstaltung Vermitteln von Erfahrungen und Know-how Aufnehmen von neuen Kontakten

16 jw Axel Röthemeier Seite 16 WS SAP R/3 Workshop Komfortable, kundenbezogene Add-ons in Verbindung mit SAP R/3 Industriepark Wolfgang Hanau-Wolfgang


Herunterladen ppt "Jw Axel Röthemeier Seite 1 WS 04.02.2003 Herzlich Willkommen zum SAP R/3 Workshop Komfortable, kundenbezogene Add-ons in Verbindung mit SAP R/3 Industriepark."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen