Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jahrestagung SGMI – SSIM - SSMI 5. & 6. Juni 2008 Sierre / Siders Suisse / Schweiz Wendelin Schramm GECKO Institut für Gesundheitsökonomie und Medizinische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jahrestagung SGMI – SSIM - SSMI 5. & 6. Juni 2008 Sierre / Siders Suisse / Schweiz Wendelin Schramm GECKO Institut für Gesundheitsökonomie und Medizinische."—  Präsentation transkript:

1 Jahrestagung SGMI – SSIM - SSMI 5. & 6. Juni 2008 Sierre / Siders Suisse / Schweiz Wendelin Schramm GECKO Institut für Gesundheitsökonomie und Medizinische Informatik Studiengang Medizinische Informatik Universität Heidelberg und Hochschule Heilbronn PROSIT Disease Modelling Community Open Source Entwicklung gesundheitsökonomischer Markovmodelle für Typ 2 Diabetes

2 © PROSIT Vergleichende Gesundheitsökonomische Evaluation Seit 2007: für neue und bedeutsame Arzneimittel durch IQWIG (§35b 1-4 SGB V)... (4) Gesonderte Klagen gegen Bewertungen nach den Absätzen 1 und 3 sind unzulässig. AkzeptierenEvaluieren Ablehnen Kosten Nutzen ? Standardtherapie

3 Was ist ein Erkrankungsmodell? Definition: ein Erkrankungsmodell beschreibt und simuliert am Computer verschiedene Erkrankungsverläufe unter Berücksichtigung möglicher Interventionsstrategien und ihrer Kosten EU-Projekt HARMET

4 © PROSIT Markov Modelle Schramm W, Schoffski O, Gortz A, Liebl A. [Disease modelling in diabetes mellitus] Dtsch Med Wochenschr Oct 22;129(43): Review Erkrankungszustände repräsentieren bei den meisten gesundheitsökonomischen Modellen den Verlauf der Erkrankung und dienen der Zuordnung von Kostendaten Übergangswahrscheinlichkeiten bestimmen die Vorhersage medizinischer und ökonomischer Ergebnisse

5 © PROSIT PROSIT Zielsetzung Bis 2010 für die fünf wichtigsten Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus quelloffene Erkrankungsmodelle entwickeln Langfristziel: Aufbau einer elektronischen Bibliothek von Erkrankungsmodellen Gesundheitsökonomie einer breiteren interessierten Öffentlichkeit verfügbar machen

6 © PROSIT

7 7 Methoden Vereinfachte Fragestellungen Einfache Modellierung: Markovmodelle in OpenOffice Calc Internet für Entwicklung und Diskussion Redaktionelle Begleitung Workshops Versionierung Kontinuierliche Validierung jedes Modells Bibliothek elektronischer Modelle

8 © PROSIT

9 9 Validierung Martin S, Schramm W, Schneider B, Neeser K, Weber C, Lodwig V, Heinemann L, Scherbaum WA, Kolb H. Epidemiology of complications and total treatment costs from diagnosis of Type 2 diabetes in Germany (ROSSO 4). Exp Clin Endocrinol Diabetes Sep;115(8):

10 © PROSIT Quid novi? Beispiel: Peer-review Gutachten

11 © PROSIT Quid novi? Beispiel: Peer-review Gutachten

12 © PROSIT Quid novi? Beispiel: Peer-review Gutachten

13 © PROSIT

14 © PROSIT Ergebnisse Plattform etabliert Vier von fünf geplanten Modellen in Entwicklung Ein Modell fertig gestellt (Nephropathie) Aufwendiger langsamer Entwicklungsprozess Kleine Community

15 © PROSIT Einladung Open Source hat Potenzial Gecko offeriert eine flexible Infrastruktur Machen Sie mit!

16 © PROSIT Einladung Open Source hat Potenzial Gecko offeriert eine flexible Infrastruktur Machen Sie mit! Nächster PROSIT Workshop 2. / 3. Oktober 2008 Universitätsklinikum Heidelberg Infos demnächst unter:


Herunterladen ppt "Jahrestagung SGMI – SSIM - SSMI 5. & 6. Juni 2008 Sierre / Siders Suisse / Schweiz Wendelin Schramm GECKO Institut für Gesundheitsökonomie und Medizinische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen