Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sedimentpetrographie WiSe 2009/10 Klemens Seelos.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sedimentpetrographie WiSe 2009/10 Klemens Seelos."—  Präsentation transkript:

1 Sedimentpetrographie WiSe 2009/10 Klemens Seelos

2 Sedimentpetrographie Einführung in die Thematik (Bildverarbeitung, Numerik) Erste Bildanalysen Partikelanalytik als Klimaproxy (RADIUS) Praktikum: Start des Projektes Dünnschliffanalytik Foretsetzung Bildverarbeitung und Abschluss der Projekts (Mikroskoplabor) Sandsteinpetrologie freie Themen Letzter Termin (Mirkosoplabor) Warvenerkennung, Klimazeitreihen

3 Sedimentpetrographie Leistungsnachweis Das Projekt besteht aus einer vollständigen Auswertung einer Sedimentprobe (Smearslide) mittels bildanalytischen Methoden. Die Wahl der Funktionen und die Vorgehensweise ist den Teilnehmern freigestellt. Die Ergebnisse werden diskutiert. Die Kleingruppe interpretiert die erhobenen Daten im Kontext Klima, Transport, Sedimentation und erläutert die eingesetzten Methoden vor den übrigen Kursteilnehmern

4 Sedimentpetrographie

5

6

7

8 n i : Klassennummer (1-10; 20 – 200 µm); x i : Klassenergebnis (%); N: Gesamtanzahl der einbezogenen Klassen (10) (Swan & Sandilands, 1995)

9 Sedimentpetrographie K. Seelos | K. Jäger | WiSe 06/07 Sortierungsparameter

10 Sedimentpetrographie Kornform M.E. Tucker, 1985 a = Fläche; U = Umfang D = Durchmesser

11 Sedimentpetrographie Packungsdichte

12 Sedimentpetrographie

13 Granulometrie Sedimentationsversuche Sinkgeschwindigkeit nach Stokesche Gesetz v = 1 18 gηgη d2d2 *** (ρ Korn – ρ Medium ) 1000 v = Fall-Geschwindigkeit (m/s) d = Äquivalentdurchmesser d. Korn (m) g = Erdbeschleunigung (9,81 m/s 2 ) η = Viskosität des Mediums (kg/ms) ρ Korn = kg/m 3 ρ Medium = kg/m 3 Atterberg Pipette Sedigraph

14 Sedimentpetrographie Granulometrie Siebanalyse Mikroskopie Digitale Bildverarbeitung Kornvermessung Coulter Counter Lasergestützte Mikroskopie (Konfokal) Lichtstreuung - hohe Präzision - geringer Aufbereitungsaufwand - geringer Arbeitsaufwand Bildgestützte Partikelanalyse -Bearbeitung ungestörter Proben - fast unbegrenzt hohe Probendichte möglich


Herunterladen ppt "Sedimentpetrographie WiSe 2009/10 Klemens Seelos."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen