Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zertifikat für 2000-Watt-Areale Ein Projekt im Auftrag von EnergieSchweiz Arbeitsinstrument für Präsentationen: Version lang Projektleitung 2000-Watt-Areale.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zertifikat für 2000-Watt-Areale Ein Projekt im Auftrag von EnergieSchweiz Arbeitsinstrument für Präsentationen: Version lang Projektleitung 2000-Watt-Areale."—  Präsentation transkript:

1 Zertifikat für 2000-Watt-Areale Ein Projekt im Auftrag von EnergieSchweiz Arbeitsinstrument für Präsentationen: Version lang Projektleitung 2000-Watt-Areale Version 1 –

2 EnergieSchweiz für Gemeinden (ESfG) ─ Trägerverein Energiestadt Bundesamt für Energie Energie Schweiz Trägerverein Energiestadt Energiestadt Energiestadt Gold 2000-Watt- Gesellschaft Energie- Region Mobilitäts- Management Smart City Nachhaltige Quartiere Koordination 2000-Watt- Areal Zertifikat

3 2000-Watt-Gesellschaft ─ Die Akteure Zertifikat für 2000-Watt-Areale Energiestädte Auf dem Weg zur 2000-Watt-Ge- sellschaft Energie-Regionen Energiestadt GemeindeArealGebäude Investoren, Ent- wickler, Eigen- tümer/Nutzende, Stadtplaner/Voll- zugsbehörden 2000-Watt-Areal Bauherrschaft Architekt/Planer Nutzende SIA 2040 Bilanzierungs- konzept 2000-Watt-Fachstelle Bewohner Haushalte Bewohner/innen Lebensmodelle Datengrundlage Baumaterial/Energie/Transport Ökobilanzdaten im Baubereich

4 «Für die Siedlung der Zukunft» Zertifikat für 2000-Watt-Areale Auszeichnung von grossen Überbauungen mit hohem Anteil an Neubau unter Berücksichtigung von  Dichte  Mischnutzung  induziertem Verkehr Geplant: Weiterentwicklung für Anwendung bei der Transformation von bestehenden Arealen/ Quartieren

5 Warum ein 2000-Watt-Areal-Zertifikat? Bisheriger Fokus ungenügend für Siedlungen der Zukunft Zertifikat beinhaltet folgende Erweiterungen:  Areal statt Einzelgebäude → Qualität von Verdichtung und Nutzungsdurchmischung → Vernetzung nutzen (Versorgung, Produktion, Speicherung) → Mobilitätsthemen können aufgenommen werden  Gesamtbilanz statt Betriebsenergie → inkl. Erstellung (Graue Energie) und Mobilität  Betriebsphase einbeziehen statt nur Bauphase Zertifikat für 2000-Watt-Areale

6  Standortgemeinde des Areals ist zertifizierte Energiestadt  Handlungsbevollmächtigte Arealträgerschaft als Ansprechpartnerin für Energiestadt  Klar definierter räumlicher Perimeter mit mehreren Gebäuden, die über einen Aussenraum verbunden sind  Hohe Ortsqualität  Mindestgrösse von ca. 10'000 m 2 Arealfläche (1 ha) oder Geschossfläche Voraussetzungen für Zertifizierung Zertifikat für 2000-Watt-Areale

7 Kernidee: Laufende Evaluation in Entwicklung, Planung, Realisierung und Betrieb Zertifikat «2000-Watt-Areal» Zertifikat für 2000-Watt-Areale BilanzProzess

8 Bewertungsgrundlagen und -Tools KriterienkatalogLeitfadenHandbuch ManagementtoolRechenhilfe Zertifikat für 2000-Watt-Areale BilanzProzess

9 SIA-Effizienzpfad Energie Bilanzierung ausgehend vom Merkblatt SIA 2040 Zertifikat für 2000-Watt-Areale

10 Kriterienkatalog Themenbereiche und Kriterien zur Prozessbewertung Management- system Kommunikation Kooperation Ver- und Entsorgung GebäudeMobilität Arealträgerschaft Leitbild und Pflichtenheft Monitoring Kontrolle, Steuerung Partizipation Vielfalt von Nutzenden/ Nutzungen Erdgeschoss- nutzungen, Aussenraum Energie-/ Mobilitätsmarketing Vor Ort gewonnene/ gelieferte Energie Wasser Angebote für täglichen Bedarf Abfall und Recycling Lebenszykluskosten Gebäudestandards («in Entwicklung») oder Betriebsoptimierung («im Betrieb») Belegungsdichte Optimierte Abstellanlagen Parkplatz- bewirtschaftung Attraktiver Langsam- verkehr Mobilitätsan- gebote Joker Joker: Hohe Vorbildwirkung/P+D-Projekte/überregionale Ausstrahlung/Partizipation Zertifikat für 2000-Watt-Areale

11 11 Quantitative und qualitative Bewertung Zertifikat für 2000-Watt-Areale

12 Bewertungsergebnisse BilanzProzess Zertifikat für 2000-Watt-Areale Greencity, Zürich. Phase Entwicklung

13 Jahr ZertifizierungEZRZ ErfolgskontrolleEK Phase Entwicklung Realisierung Betrieb ZertifikatAreal in EntwicklungAreal im Betrieb RezertifizierungAlle 2 JahreAlle 4 Jahre Langfristiger Prozess Zertifikat für 2000-Watt-Areale EZ Erstzertifizierung RZ Rezertifizierung EK Erfolgskontrolle PilotarealeZertifikat imBetrieb

14 ErstellungBetriebMobilität  Hohe Dichte  Kompakte Gebäude- konzepte  Reduzierte Unterge- schosse – Parkierung  Konstruktions- und Materialwahl mit wenig grauer Energie (z. B. Holzbauweise)  Gebäudehüllzahl und Dämmstandard  Zentrale Arealversorgung für Wärme und Kälte  Nutzung von Abwärme und erneuerbaren Energien  Grossflächige Solarstromanlagen  Smart Grid  Erschliessung mit öffentlichem Verkehr (Eigener Bahnhof)  Auto-Parkplätze und Veloabstellanlagen  Angebote der Nahver- sorgung (Einkauf des täglichen Bedarfs, Restaurants usw.)  Elektromobilität (Tank- stelle usw.) Gute Lösungen: «Hardware» Zertifikat für 2000-Watt-Areale

15 ErstellungBetriebMobilität  Rechtliche Überbindung der 2000-Watt-Vorgaben von Grundeigentümer auf Investor/Mieter («Green Lease» usw.)  Betreibergesellschaft als Ansprechpartner für Energiestadt  Ökologische Energie- beschaffung (langfristige Lieferverträge für zertifizierten Ökostrom, Fernwärme, Biogas)  Nutzerseite Mass-nahmen zur Senkung des Ener- gieverbrauchs (Messung, Visualisierung usw.)  Mobilitätskonzept (autoarmes Wohnen, Parkplätze Fahrtenmodell usw.)  Sharing-Angebote für Autos, Velos usw. Gute Lösungen: «Software» Zertifikat für 2000-Watt-Areale

16 Das Kapital Faktenblätter Zertifikat für 2000-Watt-Areale

17 2000-Watt-Areal und Nachhaltige Entwicklung Umfassende Nachhaltigkeitsabklärungen werden auch für 2000-Watt-Areale befürwortet. Komplementäre Ansätze Zertifikat für 2000-Watt-Areale

18 2015  Monitoringstandard für 2000-Watt-Areale und -Gebäude im Betrieb  Empfehlung zu Vollzug, Einfluss MuKEn ff.  Pilotareale mit Zertifikat «2000-Watt-Areale im Betrieb»  Erweiterung des Zertifikats auf Transformation von bestehenden Arealen/Quartieren  Export: Sondierungsprojekt Österreich, Deutschland? Was bringt die Zukunft? Zertifikat für 2000-Watt-Areale

19 Grosser Nutzen für alle Beteiligten Institutionalisierter Erfahrungsaustausch zwischen Arealen  Auszeichnung von Immobilien, die bei langfristig ausgerichteten Investoren und institutionellen Anlegern gesucht sind.  Nachweis gegenüber Standortgemeinde, dass vorbildliche Entwicklung geplant oder bereits in Betrieb ist.  Zusammenarbeit mit Energiestadt als glaubwürdigem Partner von Städten und Gemeinden.  Beitrag zur Umsetzung der Energie- strategie 2050 des Bundes. Zertifikat für 2000-Watt-Areale Übergabe des ersten Zertifikats an Greencity, Zürich,

20 Ihre Ansprechpartner → Areale Regionalleitung deutsche Schweiz  Rudolf Baumann-Hauser c/o Baumann Consulting Lucerne, Luzern | Direction régionale Suisse romande  Francine Wegmüller c/o Weinmann Energies, Echallens | Projektleitung 2000-Watt-Areale  Heinrich Gugerli c/o Gugerli Dolder Umwelt & Nachhaltigkeit GmbH, Bülach | Zertifikat für 2000-Watt-Areale


Herunterladen ppt "Zertifikat für 2000-Watt-Areale Ein Projekt im Auftrag von EnergieSchweiz Arbeitsinstrument für Präsentationen: Version lang Projektleitung 2000-Watt-Areale."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen