Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kontrazeption in der Perimenopause

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kontrazeption in der Perimenopause"—  Präsentation transkript:

1 Kontrazeption in der Perimenopause
Pro age Kampagne Dove Dr. Katharina Schiessl Klinik für Reproduktions- Endokrinologie UniversitätsSpital Zürich Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

2 Entscheidungskriterien:
Sicherheit (Pearl-Index) Fruchtbarkeit Koitusfrequenz Infektionsprophylaxe Vorerkrankungen/familiäre Belastung Individuelle Auswahl Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

3 Wunschprofil Perimenopause
Zyklusregulation vasomotorische Beschwerden verm. Osteoporoseprophylaxe Infektprophylaxe Kardiovaskulär inert/protektiv Karzinogenese nicht/pos. beeinflusst Viele Frauen werden um diese Zeit sehr ungeduldig mit ihrer Weiblichkeit: Blutungen, Dysmenorrhoe, Mastodynie, Verhütung Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

4 Hormonell aktuell – Zypern 2007 -Schiessl
Alter und Fertilität Alter Fertilität % 100 95 85 60 40 – 44 25 45 – 49 5 50 – 54 Alter Ovulat% Luteald% anovul% 60 30 10 80 15 5 85 70 20 50 35 Kuhl, 2006 Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

5 Bedürfnisse und Besonderheiten
Beginnende Scheidentrockenheit Zyklusstörungen mit z.T. unopponierten Östrogenspiegeln Höheres Vorkommen von Begleiterkrankungen Erhöhtes Thromboserisiko Sexuell erfahren Körpererfahren Selbstbewusster Geringere Fertilität Häufig festen Sexualpartner Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

6 Hormonell aktuell – Zypern 2007 -Schiessl
Sterilisation Vasektomie des Partners Tubensterilisation operativ Laparaskopisch (Mechanisch, Koagulation…) Hysteroskopisch (Tubenimplantate) Dauerhaft Keine NW Im Allgemeinen irreversibel Operativer Eingriff + - Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

7 Kombinierte Ovulationshemmer
Pearl-Index niedrig (0.4 – 3) niedrig dosiert (20-35 µg EE) bei gesunden Nichtraucherinnen Altersgrenze: Jahre Kontraindikation Risiko für Gefässerkrankungen (Adipositas, Rauchen, art. Hypertonie, Hyperlipidämie, Diabetes mellitus, Migräne) Zustand nach Mammakarzinom Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

8 Kombinierte Ovulationshemmer
Blutdruckkontrolle nach 3, 6 u.12 Monaten (Grenzwert 140/90, > absetzen) Risiko idiopath. Thrombosen klein Auftreten v.a. im ersten Jahr Verschiedene Profile durch Auswahl Gestagen Gefässwirksamkeit venös und arteriell Kein Infektionsschutz gute Blutungsregulation Osteoporoseprophylaxe Klimakterische Beschwerden  Fibroadenome  Mammazysten  Dysmenorrhoe  Klimakt.Symptome + - Hüftfrakturen sinken um 30 % bei Einnahme von Frauen > 44 ( Lancet 1999;353:1481-4) Knochendichte steigt (Metaanalyse Contraception 2000;61:72-82 Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

9 Kombinierte Ovulationshemmer: Karzinomrisiko
Kein bis schwacher Kofaktor für Mammakarzinom (aktuelle Einnahme) Protektiv gegen Endometrium-, Ovarial- und wahrscheinlich Kolonkarzinom Schwacher Kofaktor bei Cervixkarzinom, bei Vorhandensein von HPV-Viren Risikoerhöhung nach >5 Jahren Einnahme Bhathena R, Buillebaud J. Climacteric 2006;9: Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

10 Alternativen und Neuentwicklungen: Nuvaring® (2004)
EE 15µg + 120µg Etonogestrel Pearl-Index 0.4 – 1.7 Keine gastrointestinale Resorbtion notwendig Geringere Medikamenteninteraktionen + Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

11 + Alternativen und Neuentwicklungen: transdermaler OVH (2002)
Evra® EE 20µg µg Norelgestromin Wechsel alle 7 Tage Pearl-Index 0.88 2002 zugelassen + Keine gastrointestinale Resorbtion notwendig 11/05 FDA-Warnung (0.75 mg-Patch): 3x Risiko für Herzinfarkte und Thromboembolien erhöht Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

12 WHO-Kategorien zur Eignung von Antikonzeptiva
Keine Einschränkung der Eignung Generell überwiegt der Nutzen die Risiken Gewöhnlich überwiegen die theoret. / nachgewiesenen Risiken den Nutzen Inakzeptables Gesundheitsrisiko kombinierte Ovulationshemmer: Bei gesunden Frauen > 40 überwiegen die Vorteile die Risiken Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

13 Kombinierte orale OVH: Alternativen + Neuentwicklungen
Langzyklus (v.a. bei zyklischen Beschwerden) Oraler Ovulationshemmer mit Östradiol Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

14 Gestagene als Antikonzeptiva
Suppression Gonadotropine, Ovulationshemmung Supression Endometriumaufbau Verdickung Zervixschleim Verminderung Spermien- und Tubenmotilität Kontraindikation Zustand nach Mammakarzinom Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

15 Gestagene als Antikonzeptiva
Keine kardiovaskulären Risiken bei niedriger Dosierung Antagonisierung des relativen Hyperöstrogenismus Einsetzbar bei Raucherinnen Senkung des Risikos für Endometriumkarzinom Keine Erhöhung des Mammakarzinomrisikos + Blutungsstörungen Androgenisierung, Gewichtszunahme Kein Infektionsschutz - Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

16 Gestagene langwirksam: Depotinjektionen
MPA 150 mg + 104mg (USA), NETE 200 mg Pearl-Index 0.1 – 0.35 Injektion alle 2-3 Monate i.m. alle zwei Jahre Neuevaluation Amenorrhoe: wann Eintritt MP? Depo-Provera® Depo-Clinovir® Megestron® Noristerat® Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe/Menorrhagie nach venösen Thrombosen einsetzbar (WHO 2) Nicht nach Insult oder ischämischer Herzkrankheit + Medroxyprogeseronacetat und Norethisteronenantat Nicht erste Wahl. Wenn nichts anderes möglich, WHO 2 Knochendichte vermindert: Ca/Vit. D3 Substitution + Sport Neg. Effekt auf Lipidprofil + Insulinresistenz Neg. Effekt auf Libido - Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

17 Gestagene langwirksam: Implantate subcutan
Etonogestrel 25 – 70 μg tgl. Pearl-Index 0.08 Mind. 3 Jahre wirksam Ovulationshemmung Kein negativer Einfluss auf Knochendichte Implanon® Kontraindikation Marcumartherapie + - Häufige Blutungsstörungen Probleme bei Entfernung Langdauer-AC Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

18 Gestagene langwirksam: Intrauterinspirale
Silastik mit 15 –20 μg LNG tgl. Pearl-Index Endometriumatrophie, Spermienhemmung Amenorrhoe ohne Ovulationshemmung Wirkdauer mindestens 5 Jahre Mirena® Menorrhagie, Dysmenorrhoe Kein erhöhtes Infektionsrisiko Bei HRT Endometriumprotektion Blutungsstörungen Ev. Schwierige Einlage Androgenisierung (Alopezie) + - Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

19 Gestagene kurz wirksam
„östrogenfreie Pille“ Desogestrel mg tgl. Pearl-Index 0.14 Ovulationshemmung - Blutungsstörungen NET 0,35 mg, LYN 0,5 mg, LNG 0,03 mg tgl. 1/3 Ovulationshemmung Pearl-Index 0.2 – 4 Medikamenteninteraktion! Minipille - Schlechte Zykluskontrolle, Zysten, EUG Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

20 Hormonell aktuell – Zypern 2007 -Schiessl
Intrauterinpessare Kupferspirale Kunststoff mit Kupferdraht Pearl-Index 0,6 – 6 Wirkdauer min. 5 Jahre Permanente Fremdkörperreaktion Keine hormonelle Einwirkung Dauerwirkung Verstärkte Blutungen Verlängerte Blutungen Infektionen Keine Wirkung auf MP-Beschwerden + - Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

21 Hormonell aktuell – Zypern 2007 -Schiessl
Intrauterinpessare Gynefix® Nylonfaden + Kupferkette Pearl-Index Verankerung im Myometrium Anwendungsdauer 5(-10) Jahre Weniger blutungsverstärkend keine hormonelle Einwirkung Dauerwirkung 2 Grössen Infektionen Lernkurve Expulsion Keine Wirkung auf MP-Beschwerden + - Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

22 Hormonell aktuell – Zypern 2007 -Schiessl
Barrieremethoden Sicherheit stark von Anwendung abhängig Pearl-Index 1- >30 Ohne Arztkontakt erhältlich Kaum Kontraindikationen Anwendung z.T. nicht einfach Vorteil grundsätzlich Nachteil grundsätzlich: Situationsgebunden anwendbar Anwendung bei Bedarf Meist Nebenwirkungsfrei Häufig (relativer) Infektionsschutz + - Anwendung häufig situationsgebunden Kein Einfluss auf klimakterische Beschwerden Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

23 Barrieremethoden Einmalgebrauch
Kondom Latex, selten: Polyurethan Anwendung bei Bedarf Pearl-Index 2 – 7/15 Bester Infektionsschutz Überall verfügbar + darf nicht mit ölhaltigen Vaginalcremes verwendet werden. Wasserlösliche Gleitgels problemlos. Cave Vaginalovula. Keine Nonoxynol-9-haltige Spermizide. Ezon nur USA Polyurethan beidseitig verwendbar mit allen Spermiziden/Gleitcremes Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

24 Barrieremethoden Einmalgebrauch
Polyurethan Pearl-Index Relativ robust kann mit ölhaltigen Cremes verwendet werden + Vorteil grundsätzlich Nachteil grundsätzlich: Situationsgebunden anwendbar Teuer schlechte Akzeptanz Handhabung - Neu: Synthetisches Latexkondom bald auf dem Markt Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

25 Barrieremethoden wiederverwendbar
Diaphragma Latex, Silikon, Gummi Pearl-Index /18 Erhöhte Sicherheit mit Spermizid Teilweise Infektionsschutz Portiokappe Perimenopausal bei gesunkener Fertilität durchaus empfehlenswert + Um 1840 begann der Berliner Anatomieprofessor Dr. Adolph Wilde, Portiokappen anzupassen. Er machte zuerst einen Wachsabdruck vom Gebärmutterhals der jeweiligen Frau und stellte daraus eine Kappe aus Kautschuk her. Das Diaphragma wurde 1880 in einem Artikel des Flensburger Arztes C. Hasse, der unter dem Pseudonym Wilhelm P.J. Mensinga veröffentlichte, beschrieben. In den 20er und 30er des 20. Jahrhunderts waren das Diaphragma und die Portiokappe neben den Kondomen die meistbenutzten Verhütungsmittel in Deutschland. Damals gab es über fünfzig verschiedene Modelle der Portiokappe aus Silber, Metall, Elfenbein, Gummi und Zelluloid. Lea-Kontrazeptivum® - Geringe Akzeptanz z.T. kaum mehr erhältlich Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

26 Neuentwicklungen: Das unsichtbare Kondom
Sodium-Lauryl-sulfat + ph-Puffer Schleimhautverträglichkeit spermizid Quebec, Kanada Universität und Zentrum für HIV-research and prevention The invisible condom + Wirksam gegen Herpes, HIV, Chlamydien, GO, z.T. HPV Trottier et al. Contrazeption 2007;76(2): Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

27 Neuentwicklungen: AC + Infektionsprophylaxe
ph-gepuffertes Spermizid + Zellulosesulfat (mit Diaphragma etc.) Spermizid + Levonorgestrel (Carreguard®) als „Notkontrazeption“ + Quebec, Kanada Universität und Zentrum für HIV-research and prevention The invisible condom Wirksam gegen Herpes, HIV, Chlamydien, GO, z.T. HPV - Antikonzeptive Wirkung noch z.T. unklar in Effizienz Banhart et al. Obstet Gynecol 2007;110(3):577 Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

28 Basaltemperaturmessung
Natürliche Methoden Zykluscomputer Basaltemperaturmessung Kalendermethode, Schleimbeobachtung etc. Coitus Interruptus - Zyklusabhängigkeit: in Perimenopause schlecht geeignet kein Infektionsschutz Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

29 Postkoitale Antikonzeption
1,5 mg LNG als 1 oder 2 Tbl. Anwendung bis 72 h danach Sicherheit 95 – 36 % Hohes Sicherheitsprofil Vika, Unofem, NorLevo uno, Vikela, duofem, Postinor, Norlevo Anwendung bis 5. Tag danach Pearl-Index 0,1 Infektionsrisiko Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

30 Hormonell aktuell – Zypern 2007 -Schiessl
Und wann aufhören? Eigentlich erst in Postmenopause bzw. 55. LJ Kombinierte OVH bis ca. 50. LJ Bei Depotgestagenen FSH-Messung (2x) vor nächster Gabe Empfehlung: <50 Jahren 2 Jahre Amenorrhoe, darüber 1 Jahr IUD bleiben, solange AC nötig Infektvorsorge endet nie NICE-Guidelines Hormonell aktuell – Zypern Schiessl

31 Hormonell aktuell – Zypern 2007 -Schiessl
National Institute for Health and Clinical Excellence NICE Guidelines UK (www.nice.org.uk) Faculty of Family Planning and Reproductive Health Care Clinical Effectiveness Unit FFPRHC UK (www.ffprhc.org.uk) WHO (www.who.int) Royal College of Obstetricians and Gynaecologists RCOG Guidelines (www.rcog.org.uk) International Planned Parenthood Federation IPPF (www.ippf.org) Hormonell aktuell – Zypern Schiessl


Herunterladen ppt "Kontrazeption in der Perimenopause"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen