Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Szenarioübersicht Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Ausschrei-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Szenarioübersicht Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Ausschrei-"—  Präsentation transkript:

1 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Szenarioübersicht Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Legende öffnen Szenariobeschreibung Das Geschäftsszenario Nichtlagerbeschaffung ermöglicht es Ihnen, Nichtlagermaterialien wie Büromaterialien, Konstruktionsmuster oder Anlagen einzukaufen. Dieses Szenario kann von Mitarbeitern oder Assistenten ausgelöst werden, die Einkaufswagen anlegen, von Projektteams, die Nichtlagermaterialien für Projekte benötigen, direkt vom Einkäufer über Bestellungen oder Ausschreibungen oder von Kreditorenbuchhaltern in Lieferantenrechnungen. Lieferungen können zentral oder dezentral bestätigt werden. Die Kosten für projektbezogene Nichtlagermaterialien werden direkt an Projektaufgaben in der Finanzbuchhaltung übertragen. Wenn ein Katalog, Einkaufskontrakt oder Listenpreis für ein Nichtlagermaterial vorhanden ist, kann eine Bestellung automatisch angelegt werden. Wenn keine Bezugsquelle vorhanden ist, können Sie Ausschreibungen an einen passenden Lieferanten versenden. Mit diesem Szenario können Sie auch Nichtlagermaterialien bestellen, um Kundenbedarfe zu decken, indem Sie Kundenaufträge oder Serviceaufträge verwenden, um die Streckenbeschaffung auszulösen. Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Mitarbeiter An diesem Szenario sind die folgenden Benutzerrollen beteiligt: Operativer Einkäufer Strategischer Einkäufer Kreditoren- buchhalter Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

2 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Szenarioübersicht Scenario Explorer Szenariobeschreibung Das Geschäftsszenario Nichtlagerbeschaffung ermöglicht es Ihnen, Nichtlagermaterialien wie Büromaterialien, Konstruktionsmuster oder Anlagen einzukaufen. Dieses Szenario kann von Mitarbeitern oder Assistenten ausgelöst werden, die Einkaufswagen anlegen, von Projektteams, die Nichtlagermaterialien für Projekte benötigen, direkt vom Einkäufer über Bestellungen oder Ausschreibungen oder von Kreditorenbuchhaltern in Lieferantenrechnungen. Lieferungen können zentral oder dezentral bestätigt werden. Die Kosten für projektbezogene Nichtlagermaterialien werden direkt an Projektaufgaben in der Finanzbuchhaltung übertragen. Wenn ein Katalog, Einkaufskontrakt oder Listenpreis für ein Nichtlagermaterial vorhanden ist, kann eine Bestellung automatisch angelegt werden. Wenn keine Bezugsquelle vorhanden ist, können Sie Ausschreibungen an einen passenden Lieferanten versenden. Mit diesem Szenario können Sie auch Nichtlagermaterialien bestellen, um Kundenbedarfe zu decken, indem Sie Kundenaufträge oder Serviceaufträge verwenden, um die Streckenbeschaffung auszulösen. Legende Überwiegend benutzergesteuerter Prozess Überwiegend systemgesteuerter Prozess Manueller Prozess (nicht vom System unterstützt) Prozess, bei dem mit Fremdsoftware kommuniziert wird (siehe Quick-Info-Text) Für Finanzwesen relevanter Prozess Verwandtes Szenario Infosymbol mit weiteren Informationen Legende schließen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. An diesem Szenario sind die folgenden Benutzerrollen beteiligt: Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Mitarbeiter Operativer Einkäufer Strategischer Einkäufer Kreditoren- buchhalter Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

3 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Einkaufswagen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Einkaufswagen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Mit dem Geschäftsprozess Einkaufswagen bearbeiten können Ihre Mitarbeiter selbstständig Einkaufswagen anlegen und verfolgen, um Nichtlagermaterialien und Services anzufordern. Zusätzlich können sie den Wareneingang und die Serviceerbringung im Einkaufswagen bestätigen, stornieren oder Retouren abwickeln. Die Kosten für diese Produkte können einer Kostenstelle, einem Projekt, einem Kundenauftrag oder einem Serviceauftrag zugeordnet werden. Die Daten aus diesen Einkaufswagen werden bei Bedarf zur Genehmigung weitergeleitet und anschließend in Bestellanforderungen für die Einkaufsabteilung umgewandelt. Ein Anforderer hat die Möglichkeit, den Genehmigungsprozess für den Einkaufswagen abzubrechen. Es können auch angeforderte Positionen storniert werden. Erweiterten Einkaufs- wagen anlegen Einkaufs- wagen verfolgen Einkaufs- wagen genehmigen Weitere Informationen X iii Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Durchgeführt von Mitarbeiter Im Work Center Startseite Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Bestellan- forderungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Siehe auch Einkaufswagenbearbeitung Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

4 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Bestellanforderungen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Bestellanforderungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Mit dem Geschäftsprozess Bestellanforderungen bearbeiten können Sie eingehende Bestellanforderungen überwachen und relevante Daten hinzufügen oder ändern, um Bestellanforderungen in Bestellungen zu überführen. Sie können fehlende Bezugsquellen zuordnen, z.B. Kontrakte, Listenpreise oder bereits vorhandene Bestellungen, und anschließend entweder die zugeordneten Bestellanforderungen bestellen oder mehrere zugeordnete Bestellanforderungen in einer oder mehreren Bestellungen gruppieren. Wenn keine Bezugsquelle gefunden wird, können Sie über eine Ausschreibung nach passenden Bezugsquellen suchen. Der Prozess kann über mehrere Automatisierungsgrade verfügen. Die Prozessvariante "Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen" ermöglicht es Ihnen, Bestellanforderungen in Bestellungen zu überführen. Sie können fehlende Bezugsquellen zuordnen und anschließend mehrere zugeordnete Bestellanforderungen in Bestellungen gruppieren. Bezugsquelle zuordnen Gruppieren und Bestellung anlegen Ausschreib- ungs- bearbeitung initiieren Weitere Informationen X Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvariante anzuzeigen. ii Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Durchgeführt von Operativer Einkäufer Im Work Center Bestellanforderungen und Bestellungen Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Ausschrei- bungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Siehe auch Bestellanforderungs- bearbeitung Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen i

5 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Bestellanforderungen bearbeiten Bezugsquelle zuordnen Gruppieren und Bestellung anlegen Ausschreib- ungs- bearbeitung initiieren X ii i Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Ausschrei- bungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Bestellanforderungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Mit dem Geschäftsprozess Bestellanforderungen bearbeiten können Sie eingehende Bestellanforderungen überwachen und relevante Daten hinzufügen oder ändern, um Bestellanforderungen in Bestellungen zu überführen. Sie können fehlende Bezugsquellen zuordnen, z.B. Kontrakte, Listenpreise oder bereits vorhandene Bestellungen, und anschließend entweder die zugeordneten Bestellanforderungen bestellen oder mehrere zugeordnete Bestellanforderungen in einer oder mehreren Bestellungen gruppieren. Wenn keine Bezugsquelle gefunden wird, können Sie über eine Ausschreibung nach passenden Bezugsquellen suchen. Der Prozess kann über mehrere Automatisierungsgrade verfügen. Die Prozessvariante "Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen" ermöglicht es Ihnen, Bestellanforderungen in Bestellungen zu überführen. Sie können fehlende Bezugsquellen zuordnen und anschließend mehrere zugeordnete Bestellanforderungen in Bestellungen gruppieren. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Bestellanforderungen bearbeiten – bestellen i Durchgeführt von Operativer Einkäufer Im Work Center Bestellanforderungen und Bestellungen Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Siehe auch Bestellanforderungs- bearbeitung Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvariante auszublenden

6 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Ausschreibungen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Ausschreibungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Ausschreibungen bearbeiten ermöglicht Ihrer Einkaufsabteilung, die Einkaufsanforderungen Ihres Unternehmens zu gruppieren und geeignete Bezugsquellen für die benötigten Materialien und Services zu ermitteln. Der Prozess umfasst etwa die Ermittlung von Bezugsquellen für Bestellanforderungen oder für die Verhandlung neuer bzw. ablaufender Einkaufskontrakte. Sie können neue oder bestehende Lieferanten auffordern, an Ausschreibungen teilzunehmen. Eingegangene Angebote können dann einfach im System verglichen werden, um den für Ihren Bedarf am besten geeigneten Lieferanten zu ermitteln. Nachdem Sie das Angebot ermittelt haben, das den Zuschlag erhält, werden die Bieter über den Ausgang des Ausschreibungsprozesses informiert. Jetzt können Folgebelege (etwa Bestellungen oder Kontrakte) angelegt werden. Ausschrei- bungsan- forderungs- positionen gruppieren Ausschrei- bung anlegen Angebote eingeben … Weitere Informationen X iii Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Angebote vergleichen und Folgebelege anlegen i Durchgeführt von Strategischer Einkäufer Im Work Center Ausschreibungen und Kontrakte Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Bestellungen bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Siehe auch Ausschreibungsbearbeitung Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

7 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Bestellungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Mit dem Geschäftsprozess Bestellungen bearbeiten können Sie automatisch angelegte Bestellungen bearbeiten oder manuell eine Bestellung mit oder ohne Bezug zu einem Kontrakt oder Listenpreis anlegen. Sie können auch in einem Lieferantenkatalog nach den zu bestellenden Produkten suchen. Die Bestellung kann Lagermaterial mit oder ohne Produktspezifikation, Services oder Nichtlagermaterial enthalten, das zu verschiedenen Zwecken bestellt werden kann (z.B. für Kostenstellen, Projekte oder als Inventarteil innerhalb eines Anlagenbeschaffungsprozesses). Außerdem können Sie Streckenbestellungen manuell für Materialien und Services anlegen, die Kundenaufträgen, Serviceaufträgen oder Kundenprojekten zugeordnet werden können. Wenn alle relevanten Daten bearbeitet wurden, wird die Bestellung an den Lieferanten gesendet. Hierbei kann es sich auch um ein verbundenes Unternehmen handeln, das SAP Business ByDesign oder SAP ERP verwendet. Zudem besteht unter Umständen ein Genehmigungsverfahren, das vom Bestellwert abhängig ist. Optional kann auch eine Bestellbestätigung verwendet werden. Der Prozess kann über mehrere Automatisierungsgrade verfügen. … Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Ausschrei- bungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Bestellung anlegen und bearbeiten Bestellung senden Bestellung genehmigen X iii Bestellung bestätigen i Bestellung überwachen i Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Durchgeführt von Strategischer Einkäufer Im Work Center Bestellanforderungen und Bestellungen Siehe auch Bestellungsbearbeitung Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

8 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Wareneingänge und Service-erbringungen bestätigen Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Wareneingänge und Serviceerbringungen bestätigen Scenario Explorer Prozessbeschreibung Mit dem Geschäftsprozess Wareneingänge und Serviceerbringungen bestätigen können Sie für Nichtlagermaterialien und Services sowie zugehörige Ausgaben Wareneingangs- und Serviceerbringungsbelege anlegen. Sie können die Lieferung von Materialien und die Erbringung von Services im System verwalten und verfolgen. Wenn Services abgeschlossen und Arbeitszeitblätter von Dienstleistern in der Zeitwirtschaft angelegt wurden, werden Wareneingangs- und Serviceerbringungsbelege automatisch anhand der Arbeitszeitblatteingaben angelegt. Wenn Sie die Wareneingangs- und Serviceerbringungsbelege buchen, leitet das System die Daten automatisch an das Finanzwesen weiter und bucht sie dort. Wareneingangs- und Serviceerbringungsprozesse unterstützen nicht den Eingang von Lagermaterialien. Der Supply-Chain-Management-Teil der Lösung unterstützt den Eingang von Lagermaterialien in Ihrem Lager über die entsprechenden Eingangsprozesse. Waren- eingangs- und Service- erbringungs beleg anlegen Waren- eingangs- und Service- erbringungs beleg ge- nehmigen Weitere Informationen X ii Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Durchgeführt von Operativer Einkäufer Mitarbeiter In den Work Centern Wareneingang und Serviceerbringung Startseite Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Ausschrei- bungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Siehe auch Wareneingangs- und Serviceerbringungsbeleg für eine oder mehrere Bestellungen anlegen Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

9 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Waren zurückliefern Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Waren zurückliefern ermöglicht es Ihnen, ein Material an einen Lieferanten zurückzuliefern, z.B. weil das falsche Material geliefert wurde, es beschädigt war oder nicht mehr benötigt wird. Wenn Sie dafür bereits einen Wareneingangs- und Serviceerbringungsbeleg gebucht haben, müssen Sie eine Warenrücklieferung im System anlegen, die die Rücklieferung des Materials an den Lieferanten meldet. Der Warenrücklieferungsprozess ermöglicht es Ihnen, alle zurückgelieferten Waren zu verwalten und zu verfolgen, was Ihren Buchhaltern auch bei den Lieferantenrechnungs- und Buchhaltungsprozessen hilft. Wenn Sie die Warenrücklieferung buchen, leitet das System die Daten automatisch an das Finanz- und Rechnungswesen weiter und bucht sie dort. Warenrücklieferungsprozesse unterstützen nicht die Rücksendung von Ersatzteilen, Aufwandspositionen oder Lagermaterialien. Der Supply-Chain-Management-Teil der Lösung unterstützt die Rücksendung von Lagermaterialien in Ihr Lager über die entsprechenden Ausgangsprozesse. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Waren zurückliefern Warenrück- lieferung anlegen X i Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Ausschrei- bungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Durchgeführt von Operativer Einkäufer Mitarbeiter In den Work Centern Wareneingang und Serviceerbringung Startseite Siehe auch Retoure anlegen Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

10 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Lieferantenrechnungen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Lieferantenrechnungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Lieferantenrechnungen bearbeiten gibt Ihnen als Buchhalter die Möglichkeit, Rechnungen, Gutschriften und Anzahlungsanforderungen, die Sie per Fax oder von Ihrem Lieferanten erhalten haben, in das System einzugeben und dort zu prüfen und zu buchen. Alternativ dazu kann Ihnen der Lieferant, bei dem es sich auch um ein verbundenes Unternehmen handeln kann, diese Belege elektronisch in Form von XML- Nachrichten zusenden. Bei einem automatisierten Rechnungsprozess werden alle Lieferantenrechnungen mit den zugehörigen Einkaufsbelegen, falls verfügbar, verglichen. Darüber hinaus können Sie den Partnerunternehmen auch Lieferantenrechnungspositionen in Rechnung stellen, und Sie können Nebenkosten, etwa Frachtkosten, auf alle anderen Lieferantenrechnungspositionen aufteilen. Wenn die Lieferantenrechnung vollständig und korrekt ist, können Sie sie buchen. Daraufhin wird sie zur Bezahlung der Lieferanten eingesetzt. Gegebenenfalls legt das System auch neue Anlagen automatisch an. Lieferanten- rechnung anlegen Lieferanten- rechnungs- ausnahme beheben Lieferanten- rechnung genehmigen Weitere Informationen X Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. ii Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Im Work Center Rechnungsprüfung i Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Ausschrei- bungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren zurückliefern Siehe auch Bearbeitung von Lieferantenrechnungen mit Bezug Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

11 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Lieferantenrechnungen bearbeiten Lieferanten- rechnung anlegen Lieferanten- rechnungs- ausnahme beheben Lieferanten- rechnung genehmigen X ii Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten i Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Ausschrei- bungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Waren zurückliefern Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Lieferantenrechnungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Lieferantenrechnungen bearbeiten gibt Ihnen als Buchhalter die Möglichkeit, Rechnungen, Gutschriften und Anzahlungsanforderungen, die Sie per Fax oder von Ihrem Lieferanten erhalten haben, in das System einzugeben und dort zu prüfen und zu buchen. Alternativ dazu kann Ihnen der Lieferant, bei dem es sich auch um ein verbundenes Unternehmen handeln kann, diese Belege elektronisch in Form von XML- Nachrichten zusenden. Bei einem automatisierten Rechnungsprozess werden alle Lieferantenrechnungen mit den zugehörigen Einkaufsbelegen, falls verfügbar, verglichen. Darüber hinaus können Sie den Partnerunternehmen auch Lieferantenrechnungspositionen in Rechnung stellen, und Sie können Nebenkosten, etwa Frachtkosten, auf alle anderen Lieferantenrechnungspositionen aufteilen. Wenn die Lieferantenrechnung vollständig und korrekt ist, können Sie sie buchen. Daraufhin wird sie zur Bezahlung der Lieferanten eingesetzt. Gegebenenfalls legt das System auch neue Anlagen automatisch an. Weitere Informationen Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten auszublenden. Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Lieferantenrechnungen mit dem Gutschriftsverfahren bearbeiten i Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Im Work Center Rechnungsprüfung Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Siehe auch Bearbeitung von Lieferantenrechnungen mithilfe des Gutschriftsverfahrens Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

12 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Ausgangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Lieferanten initiiert wurden. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger entweder manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an. Im Standard-Work-Center werden Ihnen sowohl Schecks, ausgehende Überweisungen und Gutschriften als auch weitere länderspezifische Zahlwege angeboten. Sobald das Bankkonto mit den Zahlungen belastet wurde, wird der Kontoauszug im System erfasst. Er wird elektronisch hochgeladen oder manuell eingegeben und anschließend bestätigt. Wenn Zahlungen fremdinitiiert sind, informiert der Kontoauszug darüber, dass eine Zahlung erfolgt ist. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Zahlungs- vorschlag prüfen und freigeben Zahlung genehmigen Zahlungs- träger anlegen und an Bank oder Zahlungs- empfänger senden X iii Kontoauszug bearbeiten i Zahlung zuordnen i … Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. In den Work Centern Verbindlichkeiten Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Bestellungen bearbeiten Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Siehe auch Zahlungszuordnung - Quick Guide Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

13 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Zahlungs- vorschlag prüfen und freigeben Zahlung genehmigen Zahlungs- träger anlegen und an Bank oder Zahlungs- empfänger senden X iii Kontoauszug bearbeiten i Zahlung zuordnen i … Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Bestellungen bearbeiten Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Ausgangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Lieferanten initiiert wurden. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger entweder manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an. Im Standard-Work-Center werden Ihnen sowohl Schecks, ausgehende Überweisungen und Gutschriften als auch weitere länderspezifische Zahlwege angeboten. Sobald das Bankkonto mit den Zahlungen belastet wurde, wird der Kontoauszug im System erfasst. Er wird elektronisch hochgeladen oder manuell eingegeben und anschließend bestätigt. Wenn Zahlungen fremdinitiiert sind, informiert der Kontoauszug darüber, dass eine Zahlung erfolgt ist. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Der Buchhalter gibt die möglicherweise zuvor vom Vorge-setzten genehmigte Zahlung frei. Der Zahlungsträger wird vom System in einem automatischen Lauf oder manuell vom Buchhalter angelegt. Im System stehen Schecks und aus-gehende Überweisungen sowie eine Option für Zahlungsavise zur Verfügung. Der Buchhalter druckt Schecks aus und sendet sie per Post an den Zahlungsempfänger. Im Dateiformat gespeicherte Überweisungen sendet der Buchhalter an die Bank oder lädt sie in die Banking-Software hoch. X In den Work Centern Verbindlichkeiten Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Siehe auch Zahlungszuordnung - Quick Guide Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

14 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Zahlungs- vorschlag prüfen und freigeben Zahlung genehmigen Zahlungs- träger anlegen und an Bank oder Zahlungs- empfänger senden X iii Kontoauszug bearbeiten i Zahlung zuordnen i … Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Bestellungen bearbeiten Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Ausgangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Lieferanten initiiert wurden. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger entweder manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an. Im Standard-Work-Center werden Ihnen sowohl Schecks, ausgehende Überweisungen und Gutschriften als auch weitere länderspezifische Zahlwege angeboten. Sobald das Bankkonto mit den Zahlungen belastet wurde, wird der Kontoauszug im System erfasst. Er wird elektronisch hochgeladen oder manuell eingegeben und anschließend bestätigt. Wenn Zahlungen fremdinitiiert sind, informiert der Kontoauszug darüber, dass eine Zahlung erfolgt ist. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Das System erhält in einem Kontoauszug, einer Lockbox oder einem Bankavis Informationen über die verarbeiteten Zahlungen und ordnet sie dem entsprechenden Prozess zu oder gleicht sie mit den Zahlungen ab, die im System angelegt wurden. Wenn die Zuordnung nicht möglich ist, muss der Buchhalter sie manuell in einer vom System generierten Aufgabe bearbeiten. X In den Work Centern Verbindlichkeiten Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Siehe auch Zahlungszuordnung - Quick Guide Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

15 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Zahlungs- vorschlag prüfen und freigeben Zahlung genehmigen Zahlungs- träger anlegen und an Bank oder Zahlungs- empfänger senden X iii Kontoauszug bearbeiten i Zahlung zuordnen i Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Bestellungen bearbeiten Waren zurückliefern Lieferanten- rechnungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Nichtlagerbeschaffung Prozessdetails: Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Ausgangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Lieferanten initiiert wurden. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger entweder manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an. Im Standard-Work-Center werden Ihnen sowohl Schecks, ausgehende Überweisungen und Gutschriften als auch weitere länderspezifische Zahlwege angeboten. Sobald das Bankkonto mit den Zahlungen belastet wurde, wird der Kontoauszug im System erfasst. Er wird elektronisch hochgeladen oder manuell eingegeben und anschließend bestätigt. Wenn Zahlungen fremdinitiiert sind, informiert der Kontoauszug darüber, dass eine Zahlung erfolgt ist. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter In den Work Centern Verbindlichkeiten Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Per Überweisung eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Per Scheck eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Per Scheck mit Lockbox eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Per Wechsel eingehende, fremdinitiierte Zahlungen externer Gutschriften bearbeiten Zahlungen mit Wechsel manuell bearbeiten Zahlungen mit Ausgleich offener Posten manuell bearbeiten In der Kasse eingehende Zahlungen bearbeiten Verbindlichkeiten und Zahlungen mit der Kundenverwaltung bearbeiten – Standard i i i i i i i i … Siehe auch Zahlungsausgleich (Verbindlichkeiten) - Quick Guide Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen

16 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. BeschaffenAnfordernVorbereitenAbrechnen Nichtlagerbeschaffung Vorteile für Ihr Unternehmen Scenario Explorer Übersicht Mittelständischen Unternehmen, die eine höhere Effektivität in der Bezugsquellenfindung und der Beschaffung anstreben, bietet dieser Prozess vollständige Transparenz, um Verpflichtungen gegenüber Kunden einzuhalten. Durch die Entwicklung einer integrierten, bedarfsgesteuerten Supply Chain können Sie Ihre Gewinne steigern. SAP Business ByDesign hilft bei der effizienten Verwaltung des Beschaffungsprozesses: vom Zuordnen der Bezugsquelle über die Beschaffungsverwaltung bis zum Abgleich der Sendungen mit den Rechnungen. Auf Ihr Unternehmen abgestimmte, automatisierte Bezugsquellenfindung und automatisiertes Anlegen von Bestellungen Automatisierte Rechnungsprüfung, bei der Benutzerinteraktionen ausschließlich zur Ausnahmebehandlung notwendig sind Prozesstransparenz durch Überwachung und Erfassung der Arbeitslast, unterstützt durch die Ausgabeanalyse Alarmmeldungs- und Ausnahmebehandlung für die schnelle Abwicklung der nicht dem Standard entsprechenden Anfragen Integrierte Software SAP Interactive Forms (by Adobe®), Unterstützung der Zusammenarbeit Automatisierte Zahlungsprozesse für höchstmögliche Skonti unter Berücksichtigung der aktuellen Liquiditätssituation Integrierte Analysen, die es der Einkaufsabteilung ermöglichen, den gesamten Lebenszyklus des Lieferanten durch Überwachung der Lieferantenbasis zu kontrollieren Wichtigste Vorteile Einkaufs- wagen bearbeiten Bezugs- quellen ermitteln und gruppieren Bestellung senden Bestellung bestätigen Lieferung empfangen Bestellung anlegen Ausschreibungs- bearbeitung anlegen und vorbereiten Lieferanten- rechnung empfangen und prüfen Rechnung bezahlen In den Büchern buchen Vorteile für Ihr Unternehmen Szenario/Prozesse Szenarioablauf Weitere Informationen

17 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Szenarioablauf Legende und Varianten Work Center, in dem der Prozess stattfindet Geschäftsbelegfluss Prozess mit FIN verknüpft Verwandte Szenarios Varianten des Szenarios:  Nichtlagerbeschaffung  Mit Warenrücklieferung Mit Warenrücklieferung Gepunktete Linie = optional Prozess- variante 1 Prozess- variante 2 Scenario Explorer Work Center Be- stellungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Einkaufswagen bearbeiten – einkaufen (erweitert) Lieferanten- rechnungen mit dem Gutschrifts- verfahren bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Verbind- lichkeiten und Zahlungen bearbeiten Zahlungen mit Ausgleich offener Posten manuell bearbeiten In der Kasse eingehende Zahlungen bearbeiten … Bestellan- forderungen bearbeiten Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen (manuell) Bestellanforderungen bearbeiten – bestellen (automatisch und manuell) Startseite Bestellanforderungen und Bestellungen Requests Ausschreibungen und Kontrakte Startseite Wareneingangs- und Service- erbringung Rechnungs- prüfung Zahlungs- verwaltung Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Über- wiegend benutzer- gesteuerter Prozess Szenario/Prozesse Scenario FlowSzenarioablauf Vorteile für Ihr Unternehmen Weitere Informationen Bestellanforderungen und Bestellungen Requests

18 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Szenarioablauf Legende und Varianten Varianten des Szenarios:  Nichtlagerbeschaffung Nichtlagerbeschaffung  Mit Warenrücklieferung Scenario Explorer Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Be- stellungen bearbeiten Ausschrei- bungen bearbeiten Einkaufs- wagen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Einkaufswagen bearbeiten – einkaufen (erweitert) Lieferanten- rechnungen mit dem Gutschrifts- verfahren bearbeiten Waren- eingänge und Service- erbringungen bestätigen Verbind- lichkeiten und Zahlungen bearbeiten Zahlungen mit Ausgleich offener Posten manuell bearbeiten In der Kasse eingehende Zahlungen bearbeiten … Bestellan- forderungen bearbeiten Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen (manuell) Bestellanforderungen bearbeiten – bestellen (automatisch und manuell) Projektmanagement Auftragsabwicklung (projektbasierte Services) Work Center, in dem der Prozess stattfindet Geschäftsbelegfluss Prozess mit FIN verknüpft Verwandte Szenarios Gepunktete Linie = optional Prozess- variante 1 Prozess- variante 2 Über- wiegend benutzer- gesteuerter Prozess Szenario/Prozesse Scenario FlowSzenarioablauf Vorteile für Ihr Unternehmen Weitere Informationen Startseite Bestellanforderungen und Bestellungen Requests Ausschreibungen und Kontrakte Startseite Wareneingangs- und Service- erbringung Rechnungs- prüfung Zahlungs- verwaltung Bestellanforderungen und Bestellungen Requests Work Center

19 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Informationen Nichtlagerbeschaffung Weitere Informationen Scenario Explorer Vorteile für Ihr Unternehmen Szenario/Prozesse Szenarioablauf Forum Diskutieren Sie Ihre spezifischen Anforderungen mit Experten. Zum Aufrufen der Community klicken Sie hier.*klicken Sie hier Weitere Details SAP stellt eine komplette Produktdokumentation zu allen Aspekten des Geschäftsszenarios bereit. Für weitere Details klicken Sie hier.klicken Sie hier Selbstlernsysteme Wenn Sie das Geschäftsszenario testen möchten, klicken Sie hier.*klicken Sie hier WIKI Neben der Produktdokumentation stellt SAP Wikis bereit, die zusätzliche Aspekte von SAP Business ByDesign beschreiben. Zum Aufrufen des Wiki klicken Sie hier.*klicken Sie hier Möchten Sie es ausprobieren?Benötigen Sie mehr Informationen?Möchten Sie mit anderen diskutieren? V V * Um die oben genannten Links abrufen zu können, brauchen Sie einen Benutzer im SAP Business Center. Wenn Sie nicht auf die Seiten zugreifen können und mit Microsoft Internet Explorer® arbeiten, finden Sie hier Hilfe:


Herunterladen ppt "©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Nichtlagerbeschaffung Szenarioübersicht Einkaufs- wagen bearbeiten Bestellan- forderungen bearbeiten Ausschrei-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen